• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Zusammenziehen mit Freund,kein Einkommen

Status
Nicht offen für weitere Antworten.

darla3376

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
25 Aug 2006
Beiträge
4
Gefällt mir
0
#1
Hallo,
momentan bin ich alleinerziehende Mutter und überlege mit meinem Freund, in eine gemeinsame Wohnung zu ziehen!
Ich weiß, dass mein AlleinerziehendenZuschlag wegfällt, aber wie rechnet sich es in einer Bedarfsgemeinschaft noch?
Er ist ein paar Jahre jünger und studiert. Einkommen hat er keines. Er bekommt monatlich von seinen Eltern ca. 100 Euro!
Momentan bekomme ich 720 Euro inkl Miete. Wie sähe das in einer Lebensgemeinschaft aus?
Ich weiß, dass "Nichtzusammenziehen" mit Sicherheit günstiger wäre, aber wir wollen diesen Schritt(soweit ich mit meinem Geld trotzdem über die Runden komme) unbedingt machen!
LG Micha
 

Arco

Forumnutzer/in

Mitglied seit
11 Feb 2006
Beiträge
4.272
Gefällt mir
1
#2
... wenn dein Freund normal studiert kann er keine Leistung Alg2 beziehen.

Somit wird er auch nicht in der BG gerechnet.

Allerdings wird dann sein Mietanteil bei dir abgezogen - also eher für dich ungünstiger, außer er zahlt seinen Mietanteíl auch wirklich ....

Ob du dann trotzdem noch als Alleinstehend gerechnet wirst :kinn: :kinn: da könnten die sich dann trotzdem querstellen so wie wir die alle kennen :( :(

Also Vorsicht ! !
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben Unten