• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Zusammen ziehen und soviele Fragen...

Status
Nicht offen für weitere Antworten.

Mina66

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
13 Jun 2007
Beiträge
1
Gefällt mir
0
#1
Hallo alle zusammen,
ich bin auf dieses Forum aufmerksam geworden und hoffe auf ein paar Antworten, Ideen oder Tips.
Es ist so, ich bin alleinerziehend und lebe in Scheidung, meine Tochter ist 3,5 Jahre alt. Zur Zeit wohne ich im Haus meiner Elter wo ich auch Miete zahle.
Mein Freund wohnt im selben Haus, allerdings in seiner eigenen Wohnung, wir haben komplett getrennte Haushalte.
Seit 8 Wochen ist mein Freund nun arbeitslos. Schon viele Bewerbungen hier im Umkreis sind mit Absagen wieder zurück gekommen. Nun haben wir uns überlegt das wir zusammen ziehen möchten, in eine andere Stadt wo die Chance auf Arbeit für uns beide höher ist. Allein durch die viele Saisonarbeit dort, besteht eine grössere Chance zumindest erstmal vorübergehend etwas zu finden.
Jetzt zu meinen Fragen, wie gross und wie teuer dürfte eine Wohnung für uns 3 in Schleswig Holstein sein? Ich meine gelesen zu haben 390 Euro, ist das richtig? Sind in den 390 Euro denn die Nebenkosten schon mit drin? Dann geht es weiter mit der Einrichtung der neuen Wohnung, bis auf 2 Möbelteile gehört hier alles meinen Eltern. Hätten wir Anspruch auf Erstausstattung oder nicht, weil wir diesen Umzug ja nicht unbedingt machen müssen ? Auf der anderen Seite spart das Amt ja ein, denn leben wir dann zusammen haben wir ja die Einbußen. Oder?
Und wie gehen wir jetzt vor? Müssen wir das erst dem Amt hier mitteilen oder erst dem dann für uns zuständiegem Amt?
Ach je, ich habe einfach soviele Fragen und möchte einfach nur auf Nummer sicher gehen das alles ohne Schwierigkeiten läuft.
Was könnt ihr mir dazu sagen?

Liebe Grüsse
Mina
 

SuNnY...

Elo-User/in

Mitglied seit
12 Mai 2007
Beiträge
21
Gefällt mir
0
#2
Hallo Mina...

ich kann dir nicht genau auf deine Fragen Antworten liefern, ich kann dir nun nur berichten, wie es bei uns lief!

Mein Freund wohnte in einem andern Bundesland und musste umziehen...ich wollte auch umziehen und was liegt da näher, als zusammen zu ziehen?!
Mein zuständiges Amt meinte dann, ich brauch eine Bestätigung der neuen zuständigen ARGE, dass unsere ausgesuchte Wohnung angemessen ist! Für sein Amt brauchten wir auch eine Bestätigung (allerdings war das alles etwas durcheinander).
Wir haben dann die Bestätigung, dass 60m² für zwei Personen, zu einer Kaltmiete von 310€ angemessen sind, erhalten und haben diese eingereicht! Daraufhin wurde unser Umzug genehmigt!
Da wir da von teilweise möbilierten Wohungen in eine große "WG" bzw. Hausgemeinschaft gezogen sind, hatten wir dort auch wieder teilweise Möbel zur Verfügung.
Dann haben wir erfahren, dass wir Nachwuchs bekommen und es hat ein Zimmer gefehlt...bedeutete also, dass wir wieder umziehen mussten. (Zum 01.01 erst umgezogen und nun zum 01.06 schon wieder! *grrr*)
Da die "alte" Wohnung also zu klein war, wurde dem Umzug zugestimmt! Allerdings musste alles schnell gehen, da ich am 08.07 schon ET habe und wir lange keine Wohnung gefunden haben.
Also sind wir auf eigene Kosten zum 01.06 umgezogen, haben allerdings vorher Renovierungskosten und Erstausstattung beantragt!
Leider kamen die Damen und Herren heute erst schauen...da hatten wir halt schon auf eigene Kosten renoviert (ist ne Menge Geld drauf gegangen, das fürs Kind auf jeden Fall besser angelegt gewesen wäre!), da die Wohnung tapetenfrei war. Rückwirkend bekommen wir nichts erstattet.
Nun heißt es erst mal warten, was wir dann bewilligt bekommen für Küche&Co.

Als kleiner Tipp:
Kläre alles vorher genau ab! Für drei Personen stehen euch 75m² zu...über die Kaltmiete kann ich keine Aussage machen, aber den m²-Preis kannst du bei deiner Arge erfragen. Er richtet sich nach der Kaltmiete und hinzu kommen die Nebenkosten, abzüglich Warmwasseraufbereitung und ohne Strom. Wir haben Glück gehabt und ein PKW-Stellplatz wird uns auch bezahlt!
Ihr müsst dann eine Mietbescheinigung und einen NICHT UNTERSCHRIEBENEN Mietvertrag vorlegen. Und an eurer Stelle würde ich dann warten, bis alles unter Dach und Fach ist, wenn ihr die Möglichkeit dazu habt. Uns hat leider die Zeit gefehlt und wir mussten nun finanziell in den sauren Apfel beißen!

Hoffe, ich konnte dir wenigstens ein wenig helfen!

Lieben Gruß,

SuNnY...
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben Unten