Zusätzlichkeit Ein-Euro-Job (1 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 1)

Status
Für weitere Antworten geschlossen.
E

ExitUser

Gast
Die Zusätzlichkeit von Ein-Euro-Jobs wird mit der Jobbezeichnung meisst gekennzeichnet. Trotzdem gibt es Berufe für die ausgeführten Tätigkeiten.
Ein Beispiel:
- Schulschwänzer abholen, eindeutig Tätigkeit des Ordnungsamtes
- s. g. "Insel" in den Schulen, Pausenaufsicht, Beschäftigung im Freizeitbereich, dafür gibt es sozialpädagogische Assistentinnen und Assistenten, mit eindeutigen Ausbildungsprofil und Anforderungen
- Straßen und Plätze reinigen, dafür gibt es die Stadtreinigung
- Laub harken, dafür gibt es berufliche Grünanlagenpflege
u.s.w u.s.w

Städte und Gemeinden sind zunehmend geneigt, solche Stellen nicht mehr auszuschreiben. Es werden Ein-Euro-Jobs geschaffen, schon laufen Werber von Einrichtung zu Einrichtung und bieten Arbeitskräfte für einen Euro an, so jetzt aktuell in Kiel der PäDiKo e. V.
Sozialpädagogische Assistentinnen arbeiten dann in der Folge in Kindergärten als sozialpädagogische Assistentin für einen Euro, ihre eigenen Arbeitsplätze wegrationalisierend ...
Hier ein Link, wo Ihr ein Formular als Anhaltspunkt findet, wo Ihr Euch einen Weg öffnen könnt, Euch nicht ganz versklaven zu lassen.
Schlagt die Bürokraten und Sklaventreiber mit ihren eigenen Waffen!
Werdet aktiv!!

https://www.tacheles-sozialhilfe.de/aktuelles/2006/antragrente2a.pdf
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben Unten