• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Zurückbehalten vom Miete

anrawo

Elo-User/in
Thematiker*in
Mitglied seit
30 Dez 2008
Beiträge
99
Bewertungen
50
Hallo und guten Tag.

Habe folgendes Problem. Ich beziehe Aufstockend Alg2 und hab Streß mit meinem Vermieter.

In meiner Wohnung wuchert der Schimmel. Betroffen alle Zimmer. Vermieter mehrfach schriftlich Angemahnt und Termine gesetzt. Ohne Erfolg. Jetzt behalte ich die Miete zu 100% zurück was mir natürlich eine fristlose Kündigung einbrachte.

Hätte aber auch schon eine andere Wohnung ab November 14.

Jetzt hat sich der Vermieter beim JC beschwert das ich keine Miete mehr zahlen würde. Ich bekam ein Schreiben das ich das mit dem Vermieter zu klären hätte und ggfls. mich ans Sozialrathaus bei Mietschulden wenden soll.

Natürlich hab ich die gesamte Miete für Juli und August hier liegen und könnte alles begleichen. Dies will ich aber nicht den evtl. brauch ich das Geld für die neue Wohnung. Denke das ich eh keine Kaution zurück bekommen hätte. So macht der Vermieter dies mit allen Mietern.

Meine Frage nun. Habe ich weiterhin Anspruch auf Zuschuß zur Miete oder stellt das JC diesen nun ein? Muß ich das JC über einen Rechtsstreit mit dem Vermieter informieren? Brauche ich die Zustimmung zum Umzug wen die Wohnung etwas kleiner aber günstiger ist und im gleichen Ort ist?

Danke für Antworten
 

Charlot

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
5 Mrz 2011
Beiträge
2.937
Bewertungen
2.946
Rein rechtlich überweißt das JC Dir die Miete, um es an den Vermieter weiterzureichen.
Es ist nicht Dein Geld, Du verwaltest es lediglich kurzzeitig treuhänderisch.
Möglich, dass das JC Dir die Miete nicht mehr überweißt und es direkt an den Vermieter gibt.
Und Du müsstest den Betrag für die Miete, den Du nicht an den Vermieter überwießen hat, ans JC zurücktahlen.
 
E

ExitUser

Gast
Hallo Anrawo,

du bist verpflichtet das Einbehalten der Miete gegenüber dem JC zu melden. du hast weiterhin Anspruch auf Miete, bis die Rechtsstreitigkeit gegenüber deinem Vermieter geklärt wurde.

Wenn du umziehen möchtest, musst du eine Umzugsübernahme + Miete der neuen Wohnung mit dem JC erreichen. Ansonsten würde das JC nur die aktuelle Miete zahlen und keine Umzugskosten.

Hast du dem Vermieter über schriftlich die Mietminderung angezeigt?
 
Oben Unten