zurück zum Wohngeld?

Leser in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
E

ExitUser

Gast
Ich komme gerade von der Wohngeldstelle, dort habe ich erfahren, zumindestens bei uns hier soll es so werden, dass alle die im ALGII -Bezug nur Kosten der Unterkunft beziehen, zurück zur Wohngeldstelle sollen.
Also die werden nicht mehr durch die Argen betreut.
Wollen die die Arbeitslosenzahlen drücken oder hat das was mit dem Urteil vom BSG zutun?
So wie es aussieht, wollen die Argen nur noch die Grundsicherung "verwalten".
 
A

Arco

Gast
Charlie meinte:
Ich komme gerade von der Wohngeldstelle, dort habe ich erfahren, zumindestens bei uns hier soll es so werden, dass alle die im ALGII -Bezug nur Kosten der Unterkunft beziehen, zurück zur Wohngeldstelle sollen.Also die werden nicht mehr durch die Argen betreut.
Wollen die die Arbeitslosenzahlen drücken oder hat das was mit dem Urteil vom BSG zutun?
So wie es aussieht, wollen die Argen nur noch die Grundsicherung "verwalten".


... das wäre für mich allerdings vollkommen unverständlich, denn

wer Alg2-Bezieher ist bekommt seinen Grundbedarf ( RL + KdU ) und von dieser Summe wird ein evtl. Einkommen angerechnet.

Von diesem "Restbedarf" wird zunächst die KdU aufteilungsgemäß abgerechnet und wenn was übrigbleibt, dann als Alg2-RL geführt.

Sollte im Einzelfall rechnerisch "nur" noch die KdU übrigbleiben, dann ist mann/frau aber immer noch Alg2-Empfänger und fällt unter die Richtlinien.

Nur KdU und kein Anspruch auf Alg2 ist mir eigentlich unbekannt - was soll das sein ? ?

Aber evtl. sehe ich das auch vollkommen falsch :kinn:
 
E

ExitUser

Gast
Weiss auch nicht Arco, die Dame von der Wohngeldstelle hat es mir so erklärt.
Ich habe bis ich Wohngeld beantragt habe, nur KdU bezogen.
Ich hatte keinen Anspruch auf Regelleistung.
Also habe ich den abgemeldet und Wohngeld beantragt.
Ich frage nochmal, wenn ich die restlichen Unterlagen beisammen habe.
 

wolliohne

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
19 August 2005
Beiträge
14.305
Bewertungen
831
Jo

in Bonn tut sich diesbezüglich ähnliches.

das Wohnungsamt der Stadt ist beauftragt worden eine Whngs.Tauschbörse zu prüfen
bzw. per Prämienzahlung die Leute in angemess. Wohnungen zu vermitteln.

Ich halte euch a.d. Laufenden.
 
A

Arco

Gast
Charlie meinte:
Weiss auch nicht Arco, die Dame von der Wohngeldstelle hat es mir so erklärt.
Ich habe bis ich Wohngeld beantragt habe, nur KdU bezogen.
Ich hatte keinen Anspruch auf Regelleistung.
Also habe ich den abgemeldet und Wohngeld beantragt.
Ich frage nochmal, wenn ich die restlichen Unterlagen beisammen habe.


..... und das ist mein Problem :kinn:
Ich hatte keinen Anspruch auf Regelleistung
kannst Du mir dann mal sagen/schreiben WARUM Du keinen Anspruch auf die RL hast/hattest :kratz: :kratz:
 
E

ExitUser

Gast
Arco, weil ich mit der Selbstständigkeit so viel verdiene, dass ich keine Regelleistung bekomme.
Die hatte ich bekommen, weil ich Anfang des Jahres 5 Monate krank war und nüscht verdient habe.
 
A

Arco

Gast
Charlie meinte:
Arco, weil ich mit der Selbstständigkeit so viel verdiene, dass ich keine Regelleistung bekomme.Die hatte ich bekommen, weil ich Anfang des Jahres 5 Monate krank war und nüscht verdient habe.

... und somit gilt mein Beitrag # 02 und die Anmerkung
Sollte im Einzelfall rechnerisch "nur" noch die KdU übrigbleiben, dann ist mann/frau aber immer noch Alg2-Empfänger und fällst unter die Richtlinien.

Aber mal sehen was DIE damit bezwecken :kinn:
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten