Zurück nach D - Ärger mit Anerkennung Dokumente auf holländisch

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

Falwalla

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
22 Dezember 2010
Beiträge
364
Bewertungen
42
hi liebe mitstreiter,

ich wiederhole mein post. weiß immo nicht, wohin es am besten passt.




die tochter (jahrelang in holland gearbeitet/gewohnt) - deutsch - der freundin meiner mutti ist zurückgekehrt.
bekommt wohl ALGI bis ende dezember. nun, soweit ich es verstanden habe, macht das amt ärger, weil es hier in deutschland weiterzahlen soll bzw. die arbeitslosenbestätigung ist auf holländisch, und die erkennen sie nicht an!
(momentan hilft ja noch die mutter, rentnerin 71 J. aus. aber wenn sie ab jan. 2013 H4 bezieht, müssen die ja da raus, oder?)

das ist doch ein sog. amtliches dokument?

ab januar 2013 bekäme sie H4 (hätte, würde, könnte). na ja.
ihr lebenspartner ist gebürtiger engländer und mitgekommen.
was hätte der zu erwarten?

für antworten danke im voraus.

lg F.
 

hartaber4

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
8 September 2011
Beiträge
11.612
Bewertungen
2.631
§ 19 SGB X Amtssprache

(1) Die Amtssprache ist deutsch. Hörbehinderte Menschen haben das Recht, zur Verständigung in der Amtssprache Gebärdensprache zu verwenden; Aufwendungen für Dolmetscher sind von der Behörde oder dem für die Sozialleistung zuständigen Leistungsträger zu tragen.
(2) Werden bei einer Behörde in einer fremden Sprache Anträge gestellt oder Eingaben, Belege, Urkunden oder sonstige Dokumente vorgelegt, soll die Behörde unverzüglich die Vorlage einer Übersetzung innerhalb einer von ihr zu setzenden angemessenen Frist verlangen, sofern sie nicht in der Lage ist, die Anträge oder Dokumente zu verstehen. In begründeten Fällen kann die Vorlage einer beglaubigten oder von einem öffentlich bestellten oder beeidigten Dolmetscher oder Übersetzer angefertigten Übersetzung verlangt werden. Wird die verlangte Übersetzung nicht innerhalb der gesetzten Frist vorgelegt, kann die Behörde eine Übersetzung beschaffen und hierfür Ersatz ihrer Aufwendungen in angemessenem Umfang verlangen. Falls die Behörde Dolmetscher oder Übersetzer herangezogen hat, erhalten sie auf Antrag in entsprechender Anwendung des Justizvergütungs- und -entschädigungsgesetzes eine Vergütung; mit Dolmetschern oder Übersetzern kann die Behörde eine Vergütung vereinbaren.
(3) Soll durch eine Anzeige, einen Antrag oder die Abgabe einer Willenserklärung eine Frist in Lauf gesetzt werden, innerhalb deren die Behörde in einer bestimmten Weise tätig werden muss, und gehen diese in einer fremden Sprache ein, beginnt der Lauf der Frist erst mit dem Zeitpunkt, in dem der Behörde eine Übersetzung vorliegt.
(4) Soll durch eine Anzeige, einen Antrag oder eine Willenserklärung, die in fremder Sprache eingehen, zugunsten eines Beteiligten eine Frist gegenüber der Behörde gewahrt, ein öffentlich-rechtlicher Anspruch geltend gemacht oder eine Sozialleistung begehrt werden, gelten die Anzeige, der Antrag oder die Willenserklärung als zum Zeitpunkt des Eingangs bei der Behörde abgegeben, wenn die Behörde in der Lage ist, die Anzeige, den Antrag oder die Willenserklärung zu verstehen, oder wenn innerhalb der gesetzten Frist eine Übersetzung vorgelegt wird. Anderenfalls ist der Zeitpunkt des Eingangs der Übersetzung maßgebend. Auf diese Rechtsfolge ist bei der Fristsetzung hinzuweisen.
 

Smiley32

Elo-User*in
Mitglied seit
11 Dezember 2011
Beiträge
481
Bewertungen
71
Stellt sich die Frage wie man als Elo die Übersetzungskosten zahlen soll?

Die Arge könnte doch Amtshilfe bei deren Kollegen in zB Aachen holen! In Grenznähe müssten die Argen auch holländisch verstehen aufgrund der Grenzpendler!
In Flensburg versteht die Arge ja auch dänisch....
 

Speedport

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
15 Mai 2007
Beiträge
3.334
Bewertungen
998
Stellt sich die Frage wie man als Elo die Übersetzungskosten zahlen soll?

Die Arge könnte doch Amtshilfe bei deren Kollegen in zB Aachen holen! In Grenznähe müssten die Argen auch holländisch verstehen aufgrund der Grenzpendler!
In Flensburg versteht die Arge ja auch dänisch....

Genau!

Antrag stellen für die Übersetzungskosten eines vereidigten Übersetzers.

Deine Tochter kann doch aber niederländisch?

Warum übersetzt sie nicht selbst?

Wenn das dem Amt nicht reicht, hat man eine stärkere Position für die Übernahme der Kosten durch das JC.
 

Falwalla

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
22 Dezember 2010
Beiträge
364
Bewertungen
42
Stellt sich die Frage wie man als Elo die Übersetzungskosten zahlen soll?

Die Arge könnte doch Amtshilfe bei deren Kollegen in zB Aachen holen! In Grenznähe müssten die Argen auch holländisch verstehen aufgrund der Grenzpendler!
In Flensburg versteht die Arge ja auch dänisch....


die dame wohnt jetzt aber in sachsen.
warum das amt sie das nicht selbst übersetzen lässt, weiß ich immo nicht.
tja, und woher soll se geld nehmen, um dolmetscher zu bezahlen.
man, man....

@danke speedport .... so les ich das aus dem post von hartaber4 heraus.

@der ratlose....hast natürlich recht.

sie hat den E301!!!

also kann es doch nicht an der übersetzung liegen?



lg f.
 

Falwalla

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
22 Dezember 2010
Beiträge
364
Bewertungen
42
ha, so jetzt hab ich telefoniert mit sachsen. :biggrin:

passt uff, den E301 ...damit ist alles ok. sie hat noch ne andere bescheinigung (wie arbeitsbescheinigung). diese wird jetzt von holland aus nochmal übersetzt. haha

vielen dank für eure anteilnahme.
das mit dem EuGH ist auch kein schlechter tipp. bin auf das gestoßen ->Ärger mit der EU-Verwaltung?

so, jetzt kopf frei machen. raus an die luft.
schönen tag noch.

lg. f.
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten