Zunächst befristet Verträge

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

Der Unwissende

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
8 Dezember 2013
Beiträge
41
Bewertungen
3
Ich habe ein Vorstellungsgespräch bei einer Firma direkt allerdings heißt es wäre erst mal zunächst befristet bis zum 30.12.2016 .Ich müsste dafür umziehen und in ein anders Bundesland lohnt sich die ganze Sache oder sollte ich besser nur für eine unbefristet Stelle diesen Schritt wagen.Wie sind eure erfahrungen ?Ich lebe derzeit von Alg2 das ist noch unbefristet:icon_daumen:
 

iSlave

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
13 Februar 2015
Beiträge
792
Bewertungen
459
Befristet oder unbefristet ist bei solchen Firmen sowieso egal. Weit mehr als die hälfte der Verträge hält keine 3 bis 6 Monate.

Stellt dir einfach die Frage: Was würde in diesem Fall Leihkeule tun?
 

franky0815

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
22 Oktober 2007
Beiträge
3.925
Bewertungen
3.225
für einen zaf job umziehen? never ever, soviel können die garnicht zahlen das das jemals für mich in frage kommt.

is das eigentlich jetzt die neuste masche von zaf, die verträge zu befristen damit der sklave nicht vorzeitig selbst kündigt, oder was steckt dahinter?
 

franky0815

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
22 Oktober 2007
Beiträge
3.925
Bewertungen
3.225
Es handelt sich ja nicht um Leiharbeit in diesen Fall.

wieso dann die frage im unterforum zeitarbeit?

gut wenn das keine zeitarbeit is, du ziehst ungern um wegen einem job der im dezember endet weil die befristung ausläuft und du nicht weisst ob es weitergeht ( hätte ich auch bauchweh ), aber ein unbefristeter vertrag wäre auch keine garantie dafür das du länger dort bleibst, ich würde die problematik mit dem arbeitgeber besprechen wie der dazu steht.
 

Kerstin_K

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
11 Juni 2006
Beiträge
24.621
Bewertungen
27.823
In Hannover gibt es eine große Versicherung, die stellen bei neuen Stellen gerne 2 Leute befristet für 18 Monate ein, danach bekommt dann der bessere den unbefristeten Vertrag. Das finde ich noch halbwegs fair.
 

Kerstin_K

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
11 Juni 2006
Beiträge
24.621
Bewertungen
27.823
Es gibt nur fair oder unfair. Halbwegs fair ist so wie halbwegs schwanger; das gibt es auch nicht.

Und was diese Versicherung in Hannover da macht ist einfach nur zum Kotzen. :icon_kotz:
Es wird einem aber von Anfang an gesagt und nach der Zeit hat man immerhin wieder Ansruch auf ALG I. Bezahlung ist auch okay, aber der Druck ist schon enorm und dementsprechend das Betriebsklima unter aller Sau.
 

dots

Elo-User*in
Mitglied seit
25 Januar 2016
Beiträge
84
Bewertungen
32
Dann scheint das bei Versicherungen normal zu sein, ich war auch mal in so einem befristeten Vertrag zusammen mit einer anderen, aber nicht in Hannover.. war ein Studentenjob, ich hab natürlich den Kürzeren gezogen, weil, ich war ja auch gar keine Studentin..., sondern nur jung und schön... :icon_mad::icon_lol:
Die andere hatte dann mit ihrer Doktorarbeit angegeben, haha...
War aber nur zwei Monate befristet, bei ihr wurde dann entfristet.
Vielleicht genau diesselbe Versicherung?

Man lernt hier wirklich viel, finde ich.:biggrin:

lg, dots
 

Der Unwissende

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
8 Dezember 2013
Beiträge
41
Bewertungen
3
Zeitarbeit und "Firmen" das ist doch richtig hier:icon_evil: Also kann ich ausgehen das ich dann entlassen werde wenn es heißt "zunächst befristet"? Ist ein großer konzern mit 500-2000 Mitarbeitern.
 
F

Frozen Smile

Gast
Seit wann sind versicherungen fair? der überwiegende bestandteil des entgelts dürfte für die unteren chargen schmerzensgeld sein und in den oberen rängen schweigegeld. :icon_mrgreen:

hannover ist halt maschmeyer-mafia-sumpf.:icon_lol:

aber es gehört hier nicht rein!!! hier geht es nur um zeitarbeit.
 
F

Frozen Smile

Gast
Zeitarbeit und "Firmen" das ist doch richtig hier:icon_evil: Also kann ich ausgehen das ich dann entlassen werde wenn es heißt "zunächst befristet"? Ist ein großer konzern mit 500-2000 Mitarbeitern.

die größe eines unternehmens ist doch egal. zu erst würde ich mal fragen, ob die die umzugskosten übernehmen. wenn nicht - hands off! habe bis jetzt die erfahrung gemacht, wenn die umzugskosten übernommenwerden, hat das unternehmen ein echtes interesse an dem kandidaten - auch langfristig. denk dran so eine personalbeschaffung ist zeit- und kostenintensiv. das sollte nicht öfter vorkommen.
 
E

ExitUser

Gast
Zeitarbeit und "Firmen" das ist doch richtig hier:icon_evil: Also kann ich ausgehen das ich dann entlassen werde wenn es heißt "zunächst befristet"? Ist ein großer konzern mit 500-2000 Mitarbeitern.

Hier kommt eigentlich alles rein, was mit Zeitarbeit und Zeitarbeitsfirmen zu tun hat. Dein Anliegen passt glaube ich besser in die Rubrik ''Job - Netzwerke''

Grundsatzlich kann jeder innerhalb der Fristen des §622 BGB entlassen werden, wenn ein Tarifvertrag etc. nichts anderes vorsieht.
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten