Zumutbarkeit bei behinderten Familienmitgliedern

Leser in diesem Thema...

Mykesch

Standard Nutzergruppe
Startbeitrag
Mitglied seit
18 Feb 2015
Beiträge
11
Bewertungen
1
hallo liebes forum!

gestern waren wir , mein mann und ich , beim jobcenter ! mein mann hat emr beantragt und wartet auf den bescheid .wir haben 6 kinder im alter von 5-20 jahre und bilden damit die bg .die älteste gfällt aus der berechnung mit eigenen einkommen raus.
doch nun zu unserem problem :
ich habe 4 behinderte kinder : 2 autisten und 2 kinder mit geistiger behinderung .
die jungens sind 5, 9 , 13 und 15 .
mein mann hat folgende einschränkungen :
nach einem unterschenkeltrümmerbruch ist die bruchstelle verkehrt zusammengewachsen und hat nun probleme mit der hüfte , mit der lendenwirbelsäule und halswirbelsäule so das er im laufen nicht der schnellste ist :-( , ausserdem hat er mehrere bandscheibenvorfälle ind er wirbelsäule .
der 5 jährige hat pflegestufe 2 mit erhöhten betreuungsleistungen , der 9 jährige hat pflegestufe 1 mit erhöhten betreuungsleistungen und der 13 jährige hat pflegestufe 1 ohen erhöhte betreuungsleistungen .
ausserdem hat der 5 jährige weglauftendenzen :-( .
nun kamen wir gestern im jc an und erklärten dem sachbearbeiter meine lage und er meinte ,Sehen Sie zu , wie Ihre Kinder untergebracht sind , damit Sie arbeiten können ! Ihr Mannn kann nicht mehr arbeiten also sind Sie nun in der Pflicht zu arbeiten .
Ich bin jetzt schon am limit mit meinen kindern und wir haben eine familienhilfe !
ausserdem verglich der sachbearbeiter uns mit den "faulen " griechen , die blindengelder als dachdecker , erhielten , etc.

wer weiss rat und kann mir weiterhelfen ? ich würde gerne arbeiten , bin aber schon am limit mit der pflege der kiddies !
der sb klärte mich noch auf , dass ich bei 7 stunden schlaf + 6 h pflege der kinder noch 11 stunden arbeiten gehen könnte :-(((((((

lg
 

hans wurst

1. VIP Nutzergruppe
Mitglied seit
1 Nov 2007
Beiträge
2.562
Bewertungen
1.531
Aufgrund der Pflege deiner Kinder, bist du nicht dazu verpflichtet zuarbeiten. Vergiss die Aussagen des Lügen-SB .

§ 10 Zumutbarkeit SGB2

(1) Einer erwerbsfähigen leistungsberechtigten Person ist jede Arbeit zumutbar, es sei denn, dass
1. sie zu der bestimmten Arbeit körperlich, geistig oder seelisch nicht in der Lage ist,

4. die Ausübung der Arbeit mit der Pflege einer oder eines Angehörigen nicht vereinbar wäre und die Pflege nicht auf andere Weise sichergestellt werden kann,

Besorg dir für den nächsten Termin im JC einen Beistand.
 

Seepferdchen 2010

Super-Moderation
Mitglied seit
19 Nov 2010
Beiträge
26.441
Bewertungen
18.017
Hier in dieser PDF - Datei findest du alles bei Bezug vom ALG II und der Pflege,
also was deine Rechte sind und welche Hilfe dir zusteht!

e nachdem, wie umfangreich der zeitliche Aufwand für die Pflegetätigkeiten ist, kann die zumutbare Arbeitszeit eines pflegenden ALG - II - Empfängers eingeschränkt sein (Tabelle 3).

Der hierfür zugrundegelegte, zeitliche Pflegeaufwand bestimmt sich durch die Pflegestufen
der Pflegeversicherung (§ 15 (1) und (3) SGB XI). Während im Normalfall bei Vorliegen der
Pflegestufe III des/der Gepflegten davon ausgegangen wird, dass keine Arbeit zumutbar ist,
gilt bei Vorliegen der Pflegestufe II eine Arbeitszeit von bis zu 6 Stunden pro Tag bzw. bei
Pflegestufen 0 7 Stunden und I eine Vollzeittätigkeit als zumutbar
(Bundesagentur für Arbeit 2011a


https://doku.iab.de/forschungsbericht/2012/fb1012.pdf

Achte auf die Tabelle und die Pflegestufen in der Datei.!
 

gila

StarVIP Nutzergruppe
Mitglied seit
20 Dez 2008
Beiträge
16.447
Bewertungen
28.283
Eine solche Schilderung von MENSCHENVERACHTENDEM Verhalten am frühen Morgen sorgt schon wieder für Bauchschmerzen und großes Würgen im Hals!

Besorgt Euch unbedingt über eine SOzialstelle (Caritas fragen, VdK fragen! Behindertenbeauftragten einschalten!) einen Sozialarbeiter oder Beistand, der hier so einem "Untermenschen" von SB EINHALT gebietet!

Ich würde auch eine Beschwerde in Erwägung ziehen, in der man sich derartiges Vorgehen verbittet!
Du schreibst von "WIR" - dann hattest du ja einen Beistand dabei, der bezeugen kann, was hier für widerliche Bemerkungen gelaufen sind!
 
E

ExitUser

Gast
Ich würde mich unbedingt beschweren. Ok, das Geblubber, dass Du jetzt arbeiten müsstest und dafür ja noch 11 Stunden Zeit hättest - Ohren zu und durch. Der kann viel labern.
Aber zumindest der Teil mit den "faulen" Griechen stellt für mich ganz klar eine Beleidigung dar. Die können sich auch nicht alles erlauben.
 

Couchhartzer

StarVIP Nutzergruppe
Mitglied seit
30 Aug 2007
Beiträge
5.532
Bewertungen
9.715
ausserdem verglich der sachbearbeiter uns mit den "faulen " griechen , die blindengelder als dachdecker , erhielten , etc.
Ich rate sonst eher nicht zu Anzeigen, aber in diesem Fall hätte sich dieser SB eine Strafanzeige wegen Beleidigung und zudem auch wegen augenscheinlich ausländerfeindlicher Gesinnung (dem ausposaunten vorurteilsbehafteten Vergleich mit den Griechen) eingefangen, denn solche Sachbearbeiter gehören aus jeglichem öffentlichen Dienst dauerhaft entfernt.
Erst recht, wenn ich nicht alleine da war und somit eine Person diese SB -Kommentare bezeugen kann.
 
E

ExitUser

Gast
wer weiss rat und kann mir weiterhelfen ? ich würde gerne arbeiten , bin aber schon am limit mit der pflege der kiddies !
der sb klärte mich noch auf , dass ich bei 7 stunden schlaf + 6 h pflege der kinder noch 11 stunden arbeiten gehen könnte :-(((((((

lg

solche Sätze kommen meist von Leuten, die von arbeiten nicht wirklich Ahnung haben.
bei drei Pflegefällen ist an erwerbstätiger Arbeit sicher nicht mehr zu denken. da leistest man deutlich mehr als so ein Sesselpupser in einer Behörde. ich hab selbst einen Autisten mit Pflegestufe 2.
eine Frage, haben deine pflegebedürftigen Kinder die zusätzlichen Leistungen für die eingeschränkte Alltagskompetenz und Betreuungsleistungen? bei Autismus und geistige Behinderung müsste euch das zustehen.

und der Vergleich mit den Griechen. im Grunde hat er auch dich beleidigt. so durch die Blume klingt das nach "hätte man das (die Kinder) nicht vorher wegmachen können.
 

Mykesch

Standard Nutzergruppe
Startbeitrag
Mitglied seit
18 Feb 2015
Beiträge
11
Bewertungen
1
@ marion..

bei 2 kindern( 5 +9 ) ist das festgestellt die eingeschränkte alltagskompetenz + zusätzliche betreuungsleistungen ..

danke für eure unterstützung !

mir fällt noch ein , dass ich meine kinder durch eine tagesmutter betreuen lassen sollte :-( und die familienhilfe dafür wegfallen lassen :-(((

lg
 

Seepferdchen 2010

Super-Moderation
Mitglied seit
19 Nov 2010
Beiträge
26.441
Bewertungen
18.017
mir fällt noch ein , dass ich meine kinder durch eine tagesmutter betreuen lassen sollte

Wer hat das gesagt?

Die Betreuung für deine Kinder kann ggf. nur eine fachlich/ausgebildete Person übernehmen und keine Tagesmutter.

Und lies dir auf jeden Fall meinen Link aus Post 3 da hast du alle Hinweise die du
wissen mußt.
 

Mykesch

Standard Nutzergruppe
Startbeitrag
Mitglied seit
18 Feb 2015
Beiträge
11
Bewertungen
1
1. macht es sinn jetzt schon einen sozialrechtler einzuschalten ???

2. darf der sb ein pflegetagebuch von ärzten und oder psychologen einfordern ?
 
E

ExitUser

Gast
1. macht es sinn jetzt schon einen sozialrechtler einzuschalten ???

2. darf der sb ein pflegetagebuch von ärzten und oder psychologen einfordern ?

würde ich.
allerdings ginge ich zu einem Sozialrechtler mit eigener Kanzlei, nicht zum VDK , weil ihr mehrere Baustellen habt.
den Sozialrechtler werdet ihr ja auch wegen der EM-Rente für deinen Mann brauchen. stell dich da vorsichtshalber lieber auf einen längeren K(r)ampf mit der DRV ein.

ob der SB ein Pflegetagebuch einsehen darf, kann ich mir nicht vorstellen.

ich denke mal, der hat gesehen, dass ihr das erste Mal im JC wart und euch noch nicht auskennt und "dachte" da kann er ja gleich mal seine Forderungen stellen.
 

Mykesch

Standard Nutzergruppe
Startbeitrag
Mitglied seit
18 Feb 2015
Beiträge
11
Bewertungen
1
er will wissen , was ich an "therapeutischer " pflege mache :-( daher will er genaue anleitungen der ärzte der kinder haben .

lg
 

Homer450

Standard Nutzergruppe
Mitglied seit
13 Mrz 2012
Beiträge
435
Bewertungen
266
Das ist wieder so ein Fall wo man den SB zu sich rüber ziehen möchte und links und rechts ein paar klatschen möchte. Aber wir sind ja nicht Gewalt.
Wir denken uns nur das dieser SB sein Hintern in Gesicht hat.
 

gila

StarVIP Nutzergruppe
Mitglied seit
20 Dez 2008
Beiträge
16.447
Bewertungen
28.283
Das fällt GANZ SICHER nicht in seinen Beurteilungs-Bereich!

Wende dich an einen Sozialrechtler, den VdK UND den Behindertenbeauftragten.
Ebenso wäre mal eine Anfrage an die Bundesagentur Nürnberg, ob man das offenbaren muss und ob der SB die KOMPETENZ hat, das hier überhaupt zu beurteilen, wäre interessant.

Man könnte den SB ja mal "einladen" so 24 Stunden an Deiner Stelle mit der Familie zu verbringen!

Ich würde mit dem NICHT mehr reden - sondern immer nur abwarten, was SCHRIFTLICH kommt. Dies dann HIER diskutieren!

Vor allen Dingen: NICHTS unterschreiben!

Was da abläuft ist eine Unverschämtheit - wartet ab, ob er sich traut, das, was er fordert, auch schriftlich zu formulieren!

Mach also weiter wie bisher, bis was schriftlich kommt!
Ich denke, so ein krasser Fall interessiert dann sicher auch die Admins des Forum hier - respektive Martin Behrsing!
 

Muzel

StarVIP Nutzergruppe
Mitglied seit
15 Dez 2008
Beiträge
12.929
Bewertungen
2.028
Die AWO bildet doch Tagesmütter aus und sie erhalten nach der Ausbildung einen Qualifikationsnachweis. Bei mir war das so.
 
E

ExitUser

Gast
Ich würde wirklich überlegen, eine Dienstaufsichtsbeschwerde einzureichen.

Wenn Deine Kinder eine anerkannte Pflegestufe haben, sollte das erst mal reichen. Und das ist immer noch Dir überlassen, ob Du Deine Kinder selbst pflegen willst oder sie in Tagesbetreuung geben.
 

Psychoraz

Standard Nutzergruppe
Mitglied seit
28 Sep 2010
Beiträge
161
Bewertungen
23
Unfassbar...ich brauch echt lange, bis man mich auf die Palme bringt, aber da wär der Ofen aus und ich würde alle gesetzlich vertretbaren Register ziehen, die mir zur Verfügung stehen, inkl. 'Öffentlichkeitsarbeit'.

Gut, dass dein Mann dabei war.

Ich kann Dir keine Ratschläge geben, wünsche Dir und deiner Familie aber die nötige Kraft und gute Fachleute an der Seite, damit Ihr Euch bald wieder aufs Wesentliche konzentrieren könnt.
 

Mykesch

Standard Nutzergruppe
Startbeitrag
Mitglied seit
18 Feb 2015
Beiträge
11
Bewertungen
1
hallo liebes forum !

habe das hier beim stöbern gefunden :

https://https://www.sozial-und-stark.de/arge_Kall/Euskirchen.html

darf ich den link hier reinsetzen ????

das erklärt ja wohl alles :-O ..wir haben am mittwoch einen termin beim sozialrechtler , der uns helfen soll ...

mein mann überlegt nun trotz seiner orthopädischen erkrankungen arbeit zu finden :-(

lg
 

gelibeh

StarVIP Nutzergruppe
Mitglied seit
20 Jun 2005
Beiträge
23.649
Bewertungen
17.054
mein mann überlegt nun trotz seiner orthopädischen erkrankungen arbeit zu finden :-(
Wer er nicht kann dann kann er nicht. Lasst Euch doch nicht von dem Vogel einschüchtern. Die Gesundheit geht vor. Klärt das mit dem Anwalt und reagiert dann.
 

doppelhexe

1. VIP Nutzergruppe
Mitglied seit
23 Jul 2011
Beiträge
3.293
Bewertungen
2.184
Die AWO bildet doch Tagesmütter aus und sie erhalten nach der Ausbildung einen Qualifikationsnachweis. Bei mir war das so.


selbst wenn ... und dann?

TE nimmt sich dann die tagesmutter und bezahlt diese wovon?

denn vom job, dem sie dann evtl. nachgehen kann (wenn sie ihn findet) muss sie ja den lebensunterhalt bestreiten...

mich würde nicht intressieren, was SB ´chen blubbert... nur schriftliches zählt. wird euch der anwalt auch sagen ... aber ist nicht schlecht, wenn der schon vorinformiert ist.

es sei denn, ihr wollt euch beschweren, dann erinnerungsprotokoll schreiben, beide unterschreiben und mit beschwerde an den teamleiter und an die schon in diesem tread genannten stellen schicken. manche zeitungen freuen sich auch immer wieder über solche geschichten.
 

Muzel

StarVIP Nutzergruppe
Mitglied seit
15 Dez 2008
Beiträge
12.929
Bewertungen
2.028
Ich meine, wenn die Möglichkeit besteht, Kind(er) in die eigenen Wohnung aufzunehmen und stundenweise zu betreuen.
Meine Schwägerin hat ein Pflegekind zur Dauerbetreuung mit Pflegestufe 3 aufgenommen. Sie verdient nicht schlecht.
 

Mykesch

Standard Nutzergruppe
Startbeitrag
Mitglied seit
18 Feb 2015
Beiträge
11
Bewertungen
1
selbst wenn ... und dann?

TE nimmt sich dann die tagesmutter und bezahlt diese wovon?

denn vom job, dem sie dann evtl. nachgehen kann (wenn sie ihn findet) muss sie ja den lebensunterhalt bestreiten... .

das hatte ich den sb auch gefragt !
ich sagte ihm, dass es günstiger wäre für die steuerzahler , dass ich die kids zu hause betreue und keine tagesmutter ...da erwiderte er , dass die tagesmutter steuern zahlen würde für meine unterstützung durch´s amt.

leider kann ich keine kinder aufnehmen ...wir wohnen hier auf 130 qm² mit 8 personen .....das ist schon fast zu eng .

lg
 
Oben Unten