Zum Weiterbewilligungsantrag einige Fragen wie genau ausfüllen, Miete, Einkommen was ist notwendig ? (1 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 1)

Ren Himself

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
29 Dezember 2017
Beiträge
6
Bewertungen
0
Hallo ihr lieben!

Ich hoffe ihr hattet ein paar tolle Weihnachtsfeiertage und euch steht ein schönes Silvester mit der Familie bevor.

Bevor es auf das Jahresende zugeht muss ich noch meinen WBA ausfüllen, damit ich diesen bald einreichen kann.

1. Meine Frau hat an unserer Schule eine kleine AG und gibt in der Woche 2 Doppelstunden einen Kurs. Hierfür bekommt sie ca. 15 Euro die Stunde. Muss ich das auch wenn es eine AG ist, ganz normal unter 3.1 eintragen?
"Ich erziele bzw. ein Mitglied meiner Bedarfsgemeinschaft
erzielt Einkommen" - "Arbeitseinkommen aus Erwerbstätigkeit"

Da sie ja dort nicht angestellt ist, reicht hierfür dann ein Kontoauszug? Eine Art Gehaltsnachweis gibt es ja nicht...

2. Punkte die sich nicht geändert haben, wie z.B. Miete...muss ich das erneut eintragen, auch wenn dies dem JC schon bekannt ist und der Mietvertrag vorliegt? Die Miete geht direkt an den Vermieter...

3. Muss ich wie sonst auch Kontoauszüge der letzten 8 Wochen beilegen? Kann ja nicht schaden, oder?

Vielen lieben Dank für eure Hilfe!

Ich wünsche euch schon einmal einen guten Rutsch und ein gesundes neues Jahr 2018!

Ganz liebe Grüße

Ren
 

Seepferdchen 2010

Super-Moderation
Mitglied seit
19 November 2010
Beiträge
24.531
Bewertungen
16.479
Hallo @Ren Himself:welcome:

und Danke für deine Wünsche, ganz klar auch für dich ein guten Start in das Jahr 2018!

1. Meine Frau hat an unserer Schule eine kleine AG
Hier mal eine Verständnisfrage, was meinst du mit AG = Arbeitsgemeinschaft?

Da sie ja dort nicht angestellt ist, reicht hierfür dann ein Kontoauszug?
Ja in Kopie

2. Punkte die sich nicht geändert haben, wie z.B. Miete...muss ich das erneut eintragen, auch wenn dies dem JC schon bekannt ist und der Mietvertrag vorliegt?
Bitte ja ausfüllen und ich gehe davon aus das du keine Nebenkostenabrechnung bzw. Heizkostenabrechnung zwischenzeitlich
erhalten hast, richtig?

3. Muss ich wie sonst auch Kontoauszüge der letzten 8 Wochen beilegen? Kann ja nicht schaden, oder?
Bitte in Kopie beifügen und im Anschreiben als Anlage aufführen.

So müßte dein Antrag schnell bewilligt werden, wenn keine Rückfragen kommen.

PS.: Ich ändere/aussagekräftiger, mal deine Überschrift ab.
 

Ren Himself

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
29 Dezember 2017
Beiträge
6
Bewertungen
0
Hallo liebes @Seepferdchen,

vielen Dank für deine schnelle Hilfe und ebenso danke für die Korrektur des Titels...das ist jetzt definitiv stimmiger.

Deine Antworten haben mir schon sehr weitergeholfen, vielen Dank! Ich möchte vermeiden, dass sich das Ganze Aufgrund fehlender Einträge oder Unterlagen unnötig in die Länge zieht.

Richtig...das AG sollte Arbeitsgemeinschaft bedeuten. Meine Frau hat zwei Mal die Woche jeweils eine Doppelstunde an der Schule und hat dort einen Sportkurs mit den Kids. Den bekommt sie natürlich bezahlt, aber eben nicht in Form eines Arbeitsverhältnisses. Sie stellt am Halbjahresende eine Rechnung und die Schule begleicht diese.

Die Rechnung hat sie leider nicht als Kopie, da sie hierfür ein PDF der Schule ausdruckt und lediglich Stunden usw. einträgt und am Ende einreicht.
Auf dem Kontoauszug ist aber erkenntlich woher das Geld kommt.

Muss die Schule als ganz normaler Arbeitgeber eingetragen werden?

Neben- oder Heizkostenabrechnung habe ich bereits erhalten. Die Miete hat sich sogar um einen kleinen Teil verringert. Dies habe ich (inkl. Kopie der Abrechnung und Mitteilung des Vermieters) direkt an das JC weitergegeben, die wissen also darüber Bescheid.
Ich werde dennoch eine weitere Kopie des Schreibens beifügen...sicher ist sicher!

So...jetzt aber hoffe ich, dass meinerseits keine weiteren Fragen aufkommen und wünsche euch einen schönen Abschluss für 2017.

Kommt gut rein und dir Seepferdchen nochmals vielen Dank!

Liebe Grüße

Ren
 

Seepferdchen 2010

Super-Moderation
Mitglied seit
19 November 2010
Beiträge
24.531
Bewertungen
16.479
Grüß dich @Ren Himself

Auf dem Kontoauszug ist aber erkenntlich woher das Geld kommt.
Das bedeutet im Buchungstext steht der Grund der Überweisung zum Beispiel Übungsleiterpauschale?

Hier mal von @Biddy im Link beschrieben was ich damit meine und
trift das auf deine Frau zu?

BA - Anrechnung Ehrenamt, Übungsleiterpauschale u. ä. plus Erwerbseinkommen

Muss die Schule als ganz normaler Arbeitgeber eingetragen werden?
Hmm die Schule ist der Auftragsgeber aber keine AG weil keine sozialpflichtige Abgaben erfolgen also SV und PV.

Bleibt die Frage ist das oben genannte Beispiel im Link für deine Frau zutreffend oder ist die Tätigkeit eine Selbstständigkeit, so richtig nachvollziehen kann ich es im moment nicht daher die Beispiele von mir genannt?
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten