• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Zum Teufel mit den Fragebogen-Entwerfern

Status
Nicht offen für weitere Antworten.

jimminygrille

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
17 Mai 2006
Beiträge
142
Gefällt mir
1
#1
Ist zwar nur ein Randproblem aber eine Sache ärgert mich seit Langem:
Warum zum Teufel werde ich auf diesen vermaledeiten Fragebögen :tonne:
in wiederwärtigstem Amtsdeutsch
als Single
ständig als Bedarfsgemeinschaft tituliert??? !!!! :dampf:
Bei den Folgeanträgen muss ich immer die Nr. der Bedarfsgemeinschft eintragen auch wenn ich Schreiben an die Arge verfasse und ich werde nicht als Einzelmensch wahrgenommen.
Außerdem, einfallslose Formular-Ausdenker, ist das Feld, in das man seine BG Nr. eintragen soll, viel zu klein für diese ellenlange Nummer.
Dann wundert mich immer, daß man mit Angabe dieser Nr. drangsaliert wird, so als könnten die Bearbeiter anhand des Namens in Zeiten von Computer Datenbanken mit suchfunktionen nicht feststellen, wer man ist.
Wenn sie Nachschnüffeleien betreiben können, brauchen sie bestimmt keine BG Nr. mehr....

so das hätte ich los, braucht auch keiner drauf zu antworten...
Wahrscheinlich bin nur wieder ich so zimperlich.
 

donnervogel

Elo-User/in

Mitglied seit
7 Jul 2006
Beiträge
182
Gefällt mir
3
#2
dafür, dass auch Singles als Bedarfsgemeinschaft geführt werden, ist die ARGE nicht verantwortlich, sondern der Gesetzgeber. §7 Abs. 3 SGB II definiert, wer eine Bedarfsgemeinschaft bildet.
Klar kannst Du auch nur Deinen Namen auf den Antrag schreiben, musst aber mit Verzögerungen bei der bearbeitung rechnen, da die Zuordnung Deiner Unterlagen zum richtigen Sachbearbeiter mittels BG-Nummer schneller und weniger fehleranfällig ist, als über den Namen.
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben Unten