Zum Tag der Einheit bundesweit „Rote Linie gegen Armut“* (1 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 1)

Martin Behrsing

Redaktion
Startbeitrag
Mitglied seit
16 Juni 2005
Beiträge
21.604
Bewertungen
4.231
In bundesweit 35 Städten gibt es anlässlich des 3. Oktobers, des „Tags der Deutschen Einheit“, Aktionen der Sozialproteste. Angesichts des seit dem Start der rot-grünen Agenda 2010 immer weiter um sich greifenden Niedriglohndschungels, in Form von Leiharbeit, Minijobs, Bürgerarbeit und weiteren kreativen Gestaltungen der Arbeitgeber, ziehen die Aktiven „ihre Rote Linie gegen Armut“. Sie fordern [...]

weiterlesen auf: PR-SOZIAL, das Presseportal...
 
M

Minimina

Gast
Wie groß wird wohl die Überraschung sein, wenn die Proteste, organisiert durch die poltischen Organisationen, die die Agenda 2012 erst möglich gemacht haben gleich nach der Bundestagswahl vorbei sind?

:wink: MM
 
Oben Unten