Zum Nachahmen empfohlen (1 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 1)

Status
Für weitere Antworten geschlossen.
B

B. Trueger

Gast
So geht’s


Bulgariens Bürger wehren sich gewaltlos, aber kraftvoll gegen Missstände in der Politik - Radio Utopie

Wann steht der dauerschlafwandelnde dämliche Michel auf?

Hochachtung vor den Bulgaren, die Deutschen bekommen so was aus Feigheit leider nicht auf die Reihe.
Ja, da kann man nur den Hut vor ziehen. Selbiges in ähnlicher Form machen die Norweger hinsichtlich Israel. Das geht sogar bis zur Forderung den israelischen Diplomaten auszuweisen. Dort gibts Generalstreiks usw. Ach was tippe ich eigentlich und verfalle in Wünsche.

Deutschland checkt noch nicht mal ansatzweise etwas, wenn hier schon alles brennt.
 

Tinka

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
6 November 2007
Beiträge
1.121
Bewertungen
148
Das scheint mir eine sehr gute Sache zu sein und leicht in vielen Ländern gleichzeitig ausführbar.


Es ist absehbar, dass diese Menschenkette immer grösser und bald ganz Europa umfassen wird, denn welches Land kann sich rühmen, eine Regierung zu haben, die kompromisslos voll und ganz in den Diensten des Volkes steht?

:icon_klatsch::icon_klatsch::icon_klatsch:
 
E

ExitUser

Gast
Die Organisatoren haben 19 Forderungen an die Regierung zusammengestellt, berichtet heute Radio Bulgarien. Adriana Iwanowa, eine der Organisatoren, wird dort zitiert:

"Die größte Krise ist die Gleichgültigkeit des Volkes angesichts der Ereignisse.

Wenn wir jetzt nicht reagieren, werden wir als Gesellschaft in ein Koma verfallen. Die Unzufriedenheit hat uns zusammengebracht. Wir wollen Veränderungen und nicht die Willkür, die unsere Gesellschaft schon seit 20 Jahren ruiniert.

Wir wollen nicht eine Partei gegen eine andere austauschen. Wir sind hier, um unsere Bürgerrechte einzuklagen. Wir wollen, dass unsere Kinder eine Zukunft in Bulgarien haben. Wir sind davon überzeugt, dass wir mit vereinten Kräften etwas bewegen können. Wir wollen nicht darauf warten, dass uns jemand von außen rettet".

Adrian Tzankowski ist Vorsitzender der Assoziation der Milchproduzenten: "Wir müssen die jungen Menschen in Bulgarien unterstützen. Wir wollen gute Lebens- und Arbeitsbedingungen für sie schaffen, damit sie in Bulgarien bleiben. Leider arbeiten die zuständigen Ministerien und die Behörden eher dagegen. Sie vertreten eher die Interessen der Politiker, als die der Bürger. Wir wollen weiterhin hier leben und arbeiten und wollen uns nicht für die Taten der Politiker schämen müssen".
.
 

mercator

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
29 März 2006
Beiträge
1.231
Bewertungen
56
Nicht schlecht. Das ist dann die gewaltfreie Variante dessen, was in Griechenland passiert und auch in Paris zu beobachten war. Aber es ist schon erstaunlich, wie sehr einige Regierungen doch inzwischen mit dem Rücken an der Wand stehen. Man stelle sich einen auf europäischer Ebene organisierten, gewaltfreien Widerstand vor ... Dann bekäme jede Regierung Fracksausen.
 

Bienchen

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
9 November 2005
Beiträge
547
Bewertungen
0
Ich ziehe vor diesen Menschen und deren Organisatoren den Hut.
Da werden Nägel mit Köpfen gmeacht und nicht nur immer diskutiert und geschimpft. Denn so, wie es in Deutschland abläuft, wird sich in 100 Jahren nichts ändern.

Es gibt bei uns so viele Foren, Vereine usw., die sich für die Bedürftigen einsetzen. Aber eben nur so lange, bis vielleicht mal ein Urteil gesprochen ist, was dann wiederum mit etwas "Schimpf" zur Kenntnis genommen wird.
Anschließend ist alles vergessen.

So geht es nicht - so ändern wir nichts an der gersamten Situation - wann wird es endlich begriffen??????

Wir benehmen uns wie zickige Kinder, die ihre Strafe bekommen und sich dann schimpfend zurückziehen. Die Politiker lachen darüber und freuen sich, dass sie wieder mal ein Gesetz erlassen oder irgendwelche Vorschriften im Schnelldurchgang durchgesetzt haben, womit man die Menschen noch mehr unter Druck setzen kann. Am Ende machen diese Menschen doch das, was die Politik von ihnen will, genau wie die zickigen Kinder.

Die Deutschen sind eigentlich so intelligent, müssen aber noch viel von der Courage der Völker anderer Länder lernen.
Man sollte sie noch einmal in eine Schule schicken. So blöde kann man alleine gar nicht sein. Auch in diesem Fall würde die Pisa-Studie total versagen.

Ich habe noch nicht erlebt, dass ein Schwein freiwillig zum Schlächter rennt! Diese sind noch schlauer wie die Menschen in diesem Land!
 

Vanzella

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
15 Januar 2007
Beiträge
297
Bewertungen
0
Zitat:

Es ist absehbar, dass diese Menschenkette immer grösser und bald ganz Europa umfassen wird, denn welches Land kann sich rühmen, eine Regierung zu haben, die kompromisslos voll und ganz in den Diensten des Volkes steht?



Genau darauf vertraue ich.

Wir hier sind alle dauergeimpft, weil wir alle (auch wenn wir noch gar nicht geboren waren) am Holocoust schuld sind. Wir sind selbstredend auch daran schuld, dass die Bankster in Schwierigkeiten sind. Wir sind schuld, wenn wieder einmal sanktioniert wird, weil WIR nicht zuverlässig mitarbeiten.

Wir sind schuld, dass wir arbeitslos sind bzw. von unserem erarbeiteten Geld nicht mehr leben können. Wir müssen uns alle mehr ANSTRENGEN, denn immerhin ist der "Aufschwung" da. :icon_party:Wo isser hin? Wahrscheinlich sind WIR wieder schuld, weil wir nicht genügend gekauft haben. Wovon? Wen interessiert das denn schon?

Wir sind an allem Elend in der Welt schuld, so hat man es uns eingebleut und bescheuert wie wir sind, glauben wir das auch noch. :icon_neutral:
 
E

ExitUser

Gast
...Wen interessiert das denn schon? Wir sind an allem Elend in der Welt schuld, so hat man es uns eingebleut und bescheuert wie wir sind, glauben wir das auch noch. :icon_neutral:
Und selbst wenn wir es nicht glauben würden, so geht doch nichts über die deutsche Gemütlichkeit. Im Winter hinterm warmen Ofen und im Sommer im Schrebergarten. Veränderung? Lass' mal die anderen das erledigen. So freut sich denn auch jeder über 10,00 Kindergeld, 3,00 Rente, 5,00 Steuerermäßigung, ganz ohne aktiv gewesen zu sein. und wird aus lauter Dankbarkeit genau dieselben Banausen wieder wählen, die diese ganze Sch.... einrühren geholfen hat.
 

HartzDieter

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
10 August 2005
Beiträge
917
Bewertungen
19
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben Unten