• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

zum 1.mal arbeitslos und keinen plan

Status
Nicht offen für weitere Antworten.

Jessie 33

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
16 Apr 2007
Beiträge
3
Gefällt mir
0
#1
Hallo,
meiner Freundin (45 Jahre alt) wurde heute personenbezogen, fristgerecht zum 30.Okt.07 gekündigt ( angeblich zu oft krank). Nach 18 Jahren
Sie erhält eine bezahlte Freistellung und eine kleine Abfindung.
Am 19. 04. läuft die sogannte Vertragsabwicklung. Soweit sogut.
1. Nun hat ihr Chef ihr gesagt sie müsse sich sofort arbeitslos melden.
Soweit ich aber informiert bin müsste es doch 3 Mo. vor Ablauf der Kündigungsfrist ausreichen, nach meiner Rechnung also ende Juli.
Lieg ich da falsch. Sie ist ja noch bis 30.10.07 offiziell im Arbeitsverhältnis.
2. Muss sie dem Arbeitsamt sagen das sie eine Abfindung erhalten hat?
Hat das Auswirkung auf das Arbeitslosengeld?
3. Nach 30 Jahren Arbeit ohne arbeitslosigkeit kann sie da länger als
12 Monate ALG I beziehen?

Bin dankbar für jeden Tipp, liebe Grüße Jessie
 

Martin Behrsing

Mitarbeiter
Redaktion
Mitglied seit
16 Jun 2005
Beiträge
22.306
Gefällt mir
4.155
#2
Hallo und willkommen bei uns,

Sie kann sich jetzt schon für Oktober arbeitssuchend melden. Von der Abfindung muss jetzt nocht nichts angeben werden. Am besten geht sie einfach vorbei, meldet sich arbeitsuchend und vereinbart einen Termin.
 

Jessie 33

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
16 Apr 2007
Beiträge
3
Gefällt mir
0
#4
hallo,

danke für die antwort, aber ich meinte eigentlich reicht es auch aus
sich drei monate vorher zu melden ohne das irgendwelche sanktionen folgen, da meine freundin in eine nahe (30km) gelegene stadt ziehen möchte und es dann einfacher wäre sich dann bei dem neuen arbeitsamt zu melden damit sie ihr nicht irgendwas auf dem land vermitteln. Kein auto.
vielen dank noch mal
gruß jessie
 

Arania

Elo-User/in

Mitglied seit
5 Sep 2005
Beiträge
17.180
Gefällt mir
178
#5
steht alles da wenn man den Links folgt

Eine gesetzliche Verpflichtung zur Arbeitssuchendmeldung besteht spätestens drei Monate vor Beendigung eines Arbeits- oder außerbetrieblichen Ausbildungsverhältnisses. Sie muss persönlich bei einer Agentur für Arbeit erfolgen.
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben Unten