Zugangsvoraussetzung Berufsausbildung, welche Berufe qualifizierter Hauptschulabschl.

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

user2012

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
18 Dezember 2011
Beiträge
64
Bewertungen
0
Hallo,
welche Berufe kann man mit einem qualifiziertem Hauptschulabschluss erlernen. Ich habe eine Behinderung und nur einen qualifizierten Hauptschulabschluss. Wegen meiner Behinderung kann ich nichts handwerkliches oder so machen. Nur Büro oder Verwaltung wäre möglich lt. Arbeitsagentur Test. Die wollen aber alle mittlere Reife. Welche Berufe kann man auch ohne mittlere Reife erlernen? Sind diese Zugangsvoraussetzungen pflicht?
Danke
liebe Grüße
 
G

gast_

Gast
AW: Zugangsvoraussetzung Berufsausbildung, welche Berufe qualifizierter Hauptschulabs

Da stellst du eine Frage... das Problem: Auch bei Berufen, die nur Hauptschule voraussetzen, werden oft nur Bewerber genommen, die einen höheren Bildungsabschlauß haben.

Was möchtest du denn gerne machen?

Ich würde auch heute nur noch die Ausbildung anstreben, die ich wirklich machen möchte... alles andere ist sinnlos, da im Falle von Arbeitslosigkeit alles zumutbar ist - da hat man eine Ausbildung schnell umsonst gemacht. Dann kann man lieber gleich sagen: ich arbeite ungelernt...

Spontan fällt mir ein: Friseurin, Verkäuferin, Tierpflegerin, Pferdewirtin, Altenpflegerin...

Realschulabschluß nachholen - keine Option?
 

dine

Elo-User*in
Mitglied seit
10 August 2010
Beiträge
203
Bewertungen
6
AW: Zugangsvoraussetzung Berufsausbildung, welche Berufe qualifizierter Hauptschulabs

Hi,
hast Du mal daran gedacht Deinen Realabschluß nach zu machen?

Wie alt bist Du denn?
Welche Einschränkungen hast Du denn?

Lieben Gruß
 
E

ExitUser

Gast
AW: Zugangsvoraussetzung Berufsausbildung, welche Berufe qualifizierter Hauptschulabs

Spontan fällt mir ein: Friseurin, Verkäuferin, Tierpflegerin, Pferdewirtin, Altenpflegerin...

Woah, voll die super bezahlten Traumberufe.

Bei Friseuren wird jetzt schon in der Ausbildung Abi gefordert. Also kann man das mit Hauptschulabschluss gleich knicken.
 

Trixi2011

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
20 Februar 2011
Beiträge
1.174
Bewertungen
362
AW: Zugangsvoraussetzung Berufsausbildung, welche Berufe qualifizierter Hauptschulabs

Hallo,
welche Berufe kann man mit einem qualifiziertem Hauptschulabschluss erlernen. Ich habe eine Behinderung und nur einen qualifizierten Hauptschulabschluss. Wegen meiner Behinderung kann ich nichts handwerkliches oder so machen. Nur Büro oder Verwaltung wäre möglich lt. Arbeitsagentur Test. Die wollen aber alle mittlere Reife. Welche Berufe kann man auch ohne mittlere Reife erlernen? Sind diese Zugangsvoraussetzungen pflicht?
Danke
liebe Grüße

Hallo, ich war in der gleichen Situation wie du.

Ich bin heute 32, sprich ist schon einige Jahre her und seitdem hat sich so manches verändert, wenn es um das Thema Hauptschulabschluss und Ausbildung angeht - Leider zum Negativen.

Ich denke wenn du wirklich behindert bist, wird dich ein höherer Bildungsabschluss auch nicht unbedingt weiterbringen, denn der Abschluss wird an der Behinderung nichts ändern.

Vielleicht solltest du eine überbetriebliche Ausbildung ins Auge fassen, da hast du spezielle Unterstützung und Hilfe und bist mit deiner Situation wohl auch nicht alleine.

Eine überbetriebliche Ausbildung, hat leider nicht den gleichen Status wie eine betriebliche Ausbildung, wenn es später um die Suche nach Arbeit geht. Du wirst in einer so genannten Übungsfirma (ÜFA) die Sachen lernen, die notwendig sind und später auch für die Abschlussprüfung notwendig sind.

Mir selber hat die überbetriebliche Ausbildung (Bürokauffrau) außer Hartz IV leider nichts gebracht, aber das muss nicht heißen, dass es dir genauso gehen muss.
 

Rafael40

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
19 Mai 2010
Beiträge
509
Bewertungen
91
AW: Zugangsvoraussetzung Berufsausbildung, welche Berufe qualifizierter Hauptschulabs

Ich denke wenn du wirklich behindert bist, wird dich ein höherer Bildungsabschluss auch nicht unbedingt weiterbringen, denn der Abschluss wird an der Behinderung nichts ändern.

Nur weil eine Tastatur vorhanden ist, muss man diese nicht zwangsläufig auch benutzen.

Selten so einen Unsinn gelesen.

:icon_neutral:
 
G

gast_

Gast
AW: Zugangsvoraussetzung Berufsausbildung, welche Berufe qualifizierter Hauptschulabs

Selten so einen Unsinn gelesen.

:icon_neutral:
So unsinnig finde ich das, was gesagt werden sollte, gar nicht.

Es stimmt, daß eine derartige Ausbildung nicht viel wert ist - und die Behinderung wird ebenfalls viele Arbeitgeber von einer Einstellung abhalten.

Schon Gesunde haben mit Hauptschulabschluß Probleme, genommen zu werden...
Die von Früchtle vorgeschlagenen Berufe
Die habe ich nicht vorgeschlagen - die sind mir nur spontan eingefallen.
 

user2012

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
18 Dezember 2011
Beiträge
64
Bewertungen
0
AW: Zugangsvoraussetzung Berufsausbildung, welche Berufe qualifizierter Hauptschulabs

Hallo Ihr Lieben,
vielen Dank für die vielen Ratschläge. Wegen meiner Behinderung fallen Handwerkliche Tätigkeiten aus. Mittlere Reife konnte ich leider nicht machen (nicht bestanden). Abendschule für Erwachsene wäre möglich aber da ich im Dorf wohne fährt bei uns ab 19 Uhr kein Bus mehr. Ich käme nicht mehr heim. Überbetriebliche Ausbildung wäre nur im Internat möglich und ich kann und will nicht von daheim weg. Hatte es schon so schwer im Leben und trotzdem eine unbeschwerte Kindheit.
Warum ich diese Frage gestellt habe? Der Test beim Arbeitsamt hat ergeben, sitzende Tätigkeit also Büro. Wo ich mich auch beworben habe sagen sie mir mittlere Reife wäre eine Zugangsvoraussetzung. Da nimmt nicht einmal eine öffentliche Verwaltung Rücksicht. Es muss doch Berufe geben die ich ausüben könnte. Nach einem Traumberuf halte ich schon gar kein Ausschau. So wählerisch bin ich gar nicht.
 

user2012

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
18 Dezember 2011
Beiträge
64
Bewertungen
0
AW: Zugangsvoraussetzung Berufsausbildung, welche Berufe qualifizierter Hauptschulabs

Es stimmt, daß eine derartige Ausbildung nicht viel wert ist - und die Behinderung wird ebenfalls viele Arbeitgeber von einer Einstellung abhalten.

Was nützt dann das Gesetzt mit der Behindertenpausche an Arbeitnehmer? Viele Betriebe zahlen lieber den Betrag. Wenn schon öffentliche Betriebe (Stadtverwaltung) keine Rücksicht nimmt.
 
G

gast_

Gast
AW: Zugangsvoraussetzung Berufsausbildung, welche Berufe qualifizierter Hauptschulabs

Es ist leider wirklich so, daß viele Betriebe lieber die Ausgleichszahlung zahlen als jemanden mit Schwerbehinderung einzustellen... aber man darf den Mut nicht verlieren!

Beantworte doch bitte mal unsere Fragen...
 

dine

Elo-User*in
Mitglied seit
10 August 2010
Beiträge
203
Bewertungen
6
AW: Zugangsvoraussetzung Berufsausbildung, welche Berufe qualifizierter Hauptschulabs

Ich glaube Du kannst bei der A.f.A einen Antrag stellen, so das sie Dir eine Ausbildungsstelle suchen, erkundige Dich mal.
Ansonsten wenn Du bei A.f.A auf die Website gehst, wo Du Arbeit suchst, kannst Du auch Ausbildungsstellen eintragen und unten einen Haken machen, bei :" Menschen mit Behinderung erwünscht".

Und sonst weiter Initiativbewerbungen schreiben, einfach versuchen, irgendwann gibt Dir mit Sicherheit eine Chance, auch wenn eigentlich Realschulabschluß gefordert ist!!!!

Ich wünsche Dir auf jeden Fall VIEL GLÜCK :icon_daumen:
 

Rafael40

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
19 Mai 2010
Beiträge
509
Bewertungen
91
AW: Zugangsvoraussetzung Berufsausbildung, welche Berufe qualifizierter Hauptschulabs

So unsinnig finde ich das, was gesagt werden sollte, gar nicht. Ich habe nicht den Schimmer einer Ahnung was gesagt werden sollte.

Es stimmt, daß eine derartige Ausbildung nicht viel wert ist - und die Behinderung wird ebenfalls viele Arbeitgeber von einer Einstellung abhalten. Trixie äußerte sich zu einem höheren Bildungsabschluss und nicht zu irgendeiner Ausbildung.

Schon Gesunde haben mit Hauptschulabschluß Probleme, genommen zu werden...gerade deswegen macht ein höherer Bildungsabschluss sehr wohl Sinn. Übrigens sind Behinderte sind nicht Krank, sondern Behindert.

Ich weiß nicht welcher Art seine Behinderung ist, unabhängig davon jedoch, wird es bestimmt Berufe geben, die Auszuüben er nicht durch seine Behinderung, behindert wird.





.
 

user2012

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
18 Dezember 2011
Beiträge
64
Bewertungen
0
AW: Zugangsvoraussetzung Berufsausbildung, welche Berufe qualifizierter Hauptschulabs

@ Früchtle
Die Frage mit Realschulabschluss habe ich beantworet.
Die Frage "was ich machen will". Ich bin nicht wählerisch. Mit qualifiziertem Hauptschulabschluss darf man nicht wählerisch sein. Ich würde jeden Beruf den ich mit meiner Behinderung machen kann machen. Bürojob ist nicht mein Traumberuf. Aber der Test beim Arbeitsamt hat das ergeben.
Ich hatte als Baby einen Schlaganfall. Seit Geburt halbseitig gelähmt. Kann laufen, treppensteigen, nur nichts mit der gelähmten Hand und Arm machen. Also nur mit einer Hand. Epilepsie habe ich auch aber sie ist sehr gut eingestellt.
 

user2012

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
18 Dezember 2011
Beiträge
64
Bewertungen
0

doppelhexe

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
23 Juli 2011
Beiträge
3.293
Bewertungen
2.184
AW: Zugangsvoraussetzung Berufsausbildung, welche Berufe qualifizierter Hauptschulabs

Was nützt dann das Gesetzt mit der Behindertenpausche an Arbeitnehmer? Viele Betriebe zahlen lieber den Betrag. Wenn schon öffentliche Betriebe (Stadtverwaltung) keine Rücksicht nimmt.

behindetenpauschale an arbeitnehmer? sicher ein kleiner irrtum deinerseits... denn die bekommt man als behinderter (ab 30%) auf die lohnsteuer (also wenn man arbeit hat), aber nicht vom arbeitgeber...

die ausgleispauschale beträgt 150€ pro monat. ab einer mitarbeiterzahl von 15 leuten sind 6% der arbeitsplätze an behinderte zu geben.
für jeden nicht nach dieser regelung bestezten platz muss der ag also 150€ pro monat zahlen... um einiges billiger, als die befürchteten kosten durch lohnfortzahlung und nicht erbrachte leistungen... deshalb in meinen augen ein witz...

als behinderter und dann auch noch körperlich eingeschränkt bist du voll in den NoNo gekniffen, eine lehrstelle auf dem freien markt kann te vergessen. (sorry, ich will dir nicht den mut nehmen) es sei denn, er findet einen behinderten arbeitgeber oder einen, der im engsten familienkreis damit aufgewachsen ist oder lebt.
 

Lilastern

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
13 Juni 2010
Beiträge
7.870
Bewertungen
2.317
AW: Zugangsvoraussetzung Berufsausbildung, welche Berufe qualifizierter Hauptschulabs

Wenn du dich wirklich für den Kaufmännischen Bereich interessierst, dann würde ich nochmals einen Versuch starten die Mittlere Reife nachzuholen. Weil die Mittlere Reife wird heute von vielen Firmen mindestens für eine Ausbildung vorausgesetzt. Und wenn du dich auf den Kaufmännischen Bereich spezialisierst, dann hast du es später in der Berufsschule auch leichter.

Auf jeden Fall würde ich eine duale Ausbildung machen, Ausbildungsbetrieb-Berufschule. Da sind die Chancen besser, als wenn man dies als Umschulungsmaßnahme laufen lässt.
Das Problem bei einer Umschulung ist oft, da fehlt dann die Berufserfahrung, und viele Betriebe verlangen Berufserfahrung.

Und dann kannst du dich beispielsweise beim Arbeiter-Samariter-Bund, DRK, diese gemeinnützigen Vereine bewerben, sie bilden Behinderte zur Bürokauffrau/Industriekauffrau aus. Die Übernahmechancen stehen da auch gut.

Ein Versuch wäre es zumindest Wert.

Also ich kann dies aus Erfahrung sagen, ich habe auch schon bei so einem gemeinnützigen Verein gearbeitet, wo ausgebildet wird.
 

user2012

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
18 Dezember 2011
Beiträge
64
Bewertungen
0
AW: Zugangsvoraussetzung Berufsausbildung, welche Berufe qualifizierter Hauptschulabs

Ich weiß nicht welcher Art seine Behinderung ist, unabhängig davon jedoch, wird es bestimmt Berufe geben, die Auszuüben er nicht durch seine Behinderung, behindert wird.





.

Ja genau so einen Beruf suche ich. Bin nicht wählerisch. Heutzutage kann und darf man nicht wählerisch sein. Eine Ausbildung ist mein Traum. Ich habe viel im Leben schon gemeistert. Wegen meiner Behinderung wurde ich in eine Lernhilfeschule abgeschoben. In meinem Kreis gibt es eine einzige Hauptschule. Die müsste die Klasse dezimieren wegen Integration usw. Ich wurde abgelehnt. Das Schulamt bezahlt nur die Fahrt zu der nächsten Schule. Trotzdem habe ich anschließend auf einer ganz normalen Hauptschule meinen quali gemacht.
 

Radie

Elo-User*in
Mitglied seit
28 November 2011
Beiträge
462
Bewertungen
148
AW: Zugangsvoraussetzung Berufsausbildung, welche Berufe qualifizierter Hauptschulabs

Für die meisten Büroberufe wird Realschulabschluss gefordert, das gilt auch für den öffentlichen Dienst. Ich wollte damals Verwaltungsfachangestellte lernen, habe auch Realschulabschluss, aber mit Note "ausreichend" in Deutsch war ich chancenlos.
 

user2012

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
18 Dezember 2011
Beiträge
64
Bewertungen
0
AW: Zugangsvoraussetzung Berufsausbildung, welche Berufe qualifizierter Hauptschulabs

behindetenpauschale an arbeitnehmer? sicher ein kleiner irrtum deinerseits... denn die bekommt man als behinderter ab 30% auf die lohnsteuer (also wenn man arbeit hat), aber nicht vom arbeitgeber...

die ausgleispauschale beträgt 150€ pro monat. ab einer mitarbeiterzahl von 15 leuten sind 6% der arbeitsplätze an behinderte zu geben.
für jeden nicht nach dieser regelung bestezten platz muss der ag also 150€ pro monat zahlen... um einiges billiger, als die befürchteten kosten durch lohfortzahlung und nicht erbrachte leistungen... deshalb in meinen augen ein witz...

als behinderter und dann auch noch körperlich eingeschränkt bist du voll in den NoNo gekniffen, eine lehrstelle auf dem freien markt kann te vergessen. (sorry, ich will dir nicht den mut nehmen) es sei denn, er findet einen behinderten arbeitgeber oder einen, der im engsten familienkreis damit aufgewachsen ist oder lebt.

Sorry ich meine die Ausgleichspausche die die Arbeitgeber bezahlen muss.

Der dritte Abschnitt von dir stimmt leider.
 

Rafael40

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
19 Mai 2010
Beiträge
509
Bewertungen
91
AW: Zugangsvoraussetzung Berufsausbildung, welche Berufe qualifizierter Hauptschulabs

@ Früchtle
Die Frage mit Realschulabschluss habe ich beantworet.
Die Frage "was ich machen will". Ich bin nicht wählerisch. Mit qualifiziertem Hauptschulabschluss darf man nicht wählerisch sein. Es besteht die Möglichlichkeit einen höheren Abschluss zu erwerben! Ich würde jeden Beruf den ich mit meiner Behinderung machen kann machen. Was ist das denn für eine Einstellung? Du kannst Dich doch nicht von vornherein mit allem Möglichen zufrieden geben. Du wirst wenn alles gut geht einige Jahre in dem Beruf arbeiten. Bürojob ist nicht mein Traumberuf. Aber der Test beim Arbeitsamt hat das ergeben.

Niemand hier wird Dir die Frage was für Dich in Frage kommt beantworten können. Du solltest Dich Fragen was Dich interessieren würde und dann daran arbeiten, die nötigen Voraussetzungen zu erfüllen.

Was ist eigentlich ein qualifizierter Hauptschulabschluss?
 

user2012

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
18 Dezember 2011
Beiträge
64
Bewertungen
0
AW: Zugangsvoraussetzung Berufsausbildung, welche Berufe qualifizierter Hauptschulabs

Und dann kannst du dich beispielsweise beim Arbeiter-Samariter-Bund, DRK, diese gemeinnützigen Vereine bewerben, sie bilden Behinderte zur Bürokauffrau/Industriekauffrau aus. Die Übernahmechancen stehen da auch gut.

Ein Versuch wäre es zumindest Wert.

Also ich kann dies aus Erfahrung sagen, ich habe auch schon bei so einem gemeinnützigen Verein gearbeitet, wo ausgebildet wird.

Danke da werde ich mein Glück versuchen. Für Caritas und Malteser habe ich nicht die richtige "Kirchenzugehörigkeit".
 

user2012

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
18 Dezember 2011
Beiträge
64
Bewertungen
0
AW: Zugangsvoraussetzung Berufsausbildung, welche Berufe qualifizierter Hauptschulabs

@ Rafael40
Eigentlich habe ich den erweiterten Hauptschulabschluss. Bei uns heißt er in der Umgangssprache so. Qualifizierter (erweiterter) Hauptschulabschluss und der qualifizierender ist der Abschluss (Abgangszeugniss Realschule wenn man diese nicht packt). Für den erweiterten Hauptschulabschluss muss man eine Prüfung bestehen. Habe ich bestanden.

Meine Frage hier ist NICHT was für mich in Frage kommt sondern welche Berufe mit diesem Schulabschluss möglich wären. Die Zugangsvoraussetzung für diesen Beruf. Kann ja sein dass jemand hier Berufe kennt die mir in 1000 Jahren nicht einfallen.

Von der Wertigkeit her liegt ein erweiterter Hauptschulabschluss unterhalb des mittleren Schulabschlusses, jedoch über einem qualifizierenden, dieser wiederum über dem einfachen, Hauptschulabschluss. Die unterschiedlichen Namen und Anforderungsprofile kommen dadurch zustande, dass die Bundesländer über die Bildungspolitik selbst bestimmen können und daher jeweils eigene Richtlinien festlegen.
 
E

ExitUser

Gast
AW: Zugangsvoraussetzung Berufsausbildung, welche Berufe qualifizierter Hauptschulabs

@ Früchtle
Die Frage mit Realschulabschluss habe ich beantworet.
Die Frage "was ich machen will". Ich bin nicht wählerisch. Mit qualifiziertem Hauptschulabschluss darf man nicht wählerisch sein. Ich würde jeden Beruf den ich mit meiner Behinderung machen kann machen. Bürojob ist nicht mein Traumberuf. Aber der Test beim Arbeitsamt hat das ergeben.
Ich hatte als Baby einen Schlaganfall. Seit Geburt halbseitig gelähmt. Kann laufen, treppensteigen, nur nichts mit der gelähmten Hand und Arm machen. Also nur mit einer Hand. Epilepsie habe ich auch aber sie ist sehr gut eingestellt.

Dann kannst du Bürojobs schon mal abschreiben. Denn dort brauchst du nun einmal beide Arme und Hände.

Ich hatte mal nen Chef, der war halbseitig gelähmt und ich kenn daher die Prozedere.

Vielleicht irgendwas im 2. Arbeitsmarkt? Liegt Dir die Arbeit mit Kindern?
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten