• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Zufluss von Geld

Status
Nicht offen für weitere Antworten.

freddie

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
7 Okt 2009
Beiträge
2
Gefällt mir
0
#1
Ich möchte das Forum um Hilfe bitten.

Unser Vater ist im Monat Juli leider gestorben und ich habe noch eine Schwester, die alles regelt.

Gestern hat sie mir gesagt, daß nun das Testament vom Gericht geöffnet worden ist.
Darin steht, daß wir etwas Geld erben, was ich garnicht gewußt habe.
Sie hat auch gesagt, daß es mehr ist, als die Harz 4 Regeln zulassen und ich muß ein Paar Monate davon leben bevor ich wieder Harz 4 beantragen kann.

Ich bin in einer Maßnahme bis Ende November und ich habe jetzt Angst, daß ich die Maßnahme selbst bezahlen muss, weil ich dann ja kein Harz 4 mehr kriege.

Kann man mit der Übertragung von dem Geld wartn, bis die Maßnahme zuende ist, oder geht das garnicht, weil unser Vater schon fast drei Monate nicht mehr lebt und die Arge sagen wird ich hätte mich sowieso zu spät gemeldet. Ich wusste aber nichts davon.

Wenn die von der Bank nicht warten bis die Maßnahme zuende ist, muss ich dann vom dem Monat selber die Maßnahme bezahlen, wo ich das Geld bekommen habe oder schon wo mein Vater gestorben ist?

Kann ich mehr als den Harz 4 Regelsatz ausgeben?

Und meine Schwester sagt, ich muss mich selber kranken versichern. Was kostet das wohl?

Kann mir jemand was dazu sagen?


Freddie


 

Kerstin_K

Star VIP Nutzer/in
Mitglied seit
11 Jun 2006
Beiträge
12.840
Gefällt mir
6.682
#2
Also erstmal kann Dir das Geld erst ab dem Zeitpunkt, wo Du es auf dem Konto hast, angerechnet werden. Rückwirkend geht da gar nichts.

Dass Du eine Massnahme dann delber zahlen musst, kann ich mir nicht vorstellen.

Wenn Du nicht mehr von der ARGE abhängig bist durch das Erbe, muß7 Du nicht weiter auf Hartz IV-Niveau leben. Wenn Du später, nach Verbrauch des Geldes, wieder bedürftig wirst, solltest Du aber belegen können, dass Du Dich nicht mutwillig wieder bedürftig gemacht, also das Geld verprasst hast. Veraltete Haushaltsgeräte ersetzen soltte kein Problem sein, neue Kleidung, ein normaler Urlaub...Wenn Du aber tausende von Euros verschenkst oder von dem Geld nur teuren Schmuck kaufst, wird es mit der Neubeantragung Probleme geben.
 
E

ExitUser

Gast
#3
Hallo Freddie,

vielleicht kann Dir dieser Link Alles zum Thema Erben & ALG II weiterhelfen.

Ich bin in einer Maßnahme bis Ende November und ich habe jetzt Angst, daß ich die Maßnahme selbst bezahlen muss, weil ich dann ja kein Harz 4 mehr kriege.
Nur wenn die die Massnahme ohne wichtigen Grund abbrichst.

Also keine Panik. :icon_smile:
 

freddie

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
7 Okt 2009
Beiträge
2
Gefällt mir
0
#4
Das ging ja schnell mit den Antworten. Danke.

Ich muß sehen, ob ich das richtig verstanden habe aus dem link:

ich brauche das mit dem Erbe erst zu melden, wenn das Geld ausgezahlt wurde und die Arge kann mich nicht beschuldigen, weil ich es nicht jetzt gemacht habe, also wo ich weiß, daß das Testament geöffnet wurde?

wenn ich die Maßnahme nicht abbreche brauche ich sie nicht selbst zu bezahlen, weil ich Geld bekommen habe, sondern ich gehe weiter dahin.

das mit dem Anrechnungszeitraum heißt das, daß die sagen: wir nehmen von den Einnahmen 12 mal den Harz 4 Satz und nach einem Jahr wird dann nachgesehen, was noch übrig ist und dann mit dem Schonvermögen verglichen?

Gibt es irgendwo eine Bestimmung, wo das beschrieben ist, was man sich leisten darf, wenn man weiß, daß man nach ein Paar Monaten wieder zur Arge gehen muß? Ich habe immer Angst, daß sie sagen, ich hätte was verschwendet und dan kriege ich nichts mehr?

Weiß jemand wie teuer die kranken Versicherung ist?

Vielen Dank

Freddie

 

animas

Elo-User/in

Mitglied seit
20 Dez 2005
Beiträge
327
Gefällt mir
2
#5
Vielleicht sollte man das Erbe ablehnen.
Ich würde es mit meinen Brüdern so machen. Besser die bekommen es als dieser Staat.
Aber das geht wohl nicht. Darum sollten die vererbenden mal über neue Wege nachdenken.
Interessant ist auch, wie viel von dem Erbe Schonvermögen sein kann. Dann eventuell etwas weniger erben.
Es ist schön eine Schwester oder einen Bruder zu haben, der mal einfach so das Geld für die Brille zahlt.
Übrigens fürchtet der Staat die Familien. Blut ist dicker als Wasser.
:icon_pause:
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben Unten