Zu spät erhaltene Post für 2 Vorstellungsgespräche ZAF. Brauche eure Hilfe (2 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 1)

HartzBier

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
11 Oktober 2012
Beiträge
63
Bewertungen
3
@Arno42 Das ist ALG I. Die Rede ist von Sperrzeit und nicht von prozentualen Sanktionen. Wie ich darauf komme das er ALG II bezieht? Ganz einfach:



Ergo: ALG II


Es kann durchaus eine Sanktion, aufgrund nicht Bewerbung, aus einer Eingliederungsvereinbarung bzw. dessen ersetzenden Verwaltungsakt entstehen. Dann wird das als Pflichtverletzung der EGV bzw. dessen VA angesehen. Also die Anhörung bzw. der Minderungs/Sanktionsbescheid müsste sich auf die EGV bzw. dessen VA berufen. Jedoch sind Mehrfachsanktionen aufgrund nahezu gleichtzeitig ergangenen Vermittlungsvorschlägen nicht rechtens. Dies hatte ja Couchhartzer bereits erläutert.

Rechtliche Grundlage für Sanktionen bei Nichtbewerbung eines Vermittlungsvorschlags:


(Quelle: https://www.sozialgesetzbuch-sgb.de/sgbii/31.html)
Genau ich bekomme ALG 2, hätte ich vielleicht erwähnen sollen :doh:

Deshalb habe ich ja auch so expliziet nachgefragt inwieweit doch eine Sanktion aufgrund der EGV möglich ist.

Bei den Stellenangeboten handelt es sich bei allen 14 um Vermittlungsvorschläge, es sind keine Stelleninformationen o.ä.

Ich habe mich bereits mittlerweile bei allen, außer den noch 2 fehlenden beworben. Damit ist man immer auf der sicheren Seite das ist logisch.
- Diese 2 sind jene von denen ich die Einladungen erhalten habe, Werde also mich heute dort auch noch bewerben und später zur Post bringen. Ich kann es nun nicht ändern und auch nichts dafür das mir Firmen vor einer Bewerbung bereits eine Einladung senden, dann noch so knapp das nur 2-3 Tage Umlaufzeit eingeplant sind, das in der Weihnachtszeit.
 

Imaginaer

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
6 Februar 2011
Beiträge
2.052
Bewertungen
2.489
- Diese 2 sind jene von denen ich die Einladungen erhalten habe, Werde also mich heute dort auch noch bewerben und später zur Post bringen. Ich kann es nun nicht ändern und auch nichts dafür das mir Firmen vor einer Bewerbung bereits eine Einladung senden, dann noch so knapp das nur 2-3 Tage Umlaufzeit eingeplant sind, das in der Weihnachtszeit.
Mal ganz ruhig atmen. Wenn Die ihre Termine so kurzfristig setzen, ist das deren Problem. Die Taktik dahinter: Du sollst nicht Denken, sondern springen. Die Frage ist...lässt Du das mit Dir machen?
 

HartzBier

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
11 Oktober 2012
Beiträge
63
Bewertungen
3
Mal ganz ruhig atmen. Wenn Die ihre Termine so kurzfristig setzen, ist das deren Problem. Die Taktik dahinter: Du sollst nicht Denken, sondern springen. Die Frage ist...lässt Du das mit Dir machen?
Nein, deswegen bringe ich die auch erst heute, also am letzen Tag zur Post und die Briefe muss oder werde ich wohl ignorieren (müssen). Die Vorstellungsgespräche sind ja ohnehin schon gelaufen VOR meiner Kenntnisnahme davon.
Wenn ich das richtig verstanden habe könnte man also doch die EGV sanktionieren also schlimsmtenfalls dann aber nur 1 mal und nicht mehrmals? Also angenommen 10 Firmen würden dem JC mitteilen hat sich nicht beworben könnte man nur 1 mal sanktionieren und nicht 10 mal? bzw solange bis eben 100% erreicht sind.
 

Nena

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
10 Oktober 2015
Beiträge
2.641
Bewertungen
4.177
Wenn die betreffenden VVs Dir relativ gleichzeitig zur Bearbeitung vorliegen, gilt eine Nichtbewerbung als EINE Nichtbewerbung.
 

Zeitkind

Super-Moderation
Mitglied seit
30 Januar 2015
Beiträge
4.322
Bewertungen
13.431
Der Schock wurd größer als ich diese öffnete und sah das ich die beiden Vorstellungsgespräche
die dort vereinbart wurden von denen, ohne Bezug auf eine Stelle, bereits VERPASST habe!!
Keine Panik. Diese "Einladungen" darfst Du getrost als Werbung ignorieren. Denn:
Auf die Stellen habe ich mich NOCH nicht beworben.
Beziehe Dich in Deinen Nachweisen immer nur auf die eigenen Aktivitäten. :icon_wink:
Und vor allem prüfe die VV vor einer Bewerbung auf Zumutbarkeit
unter Berücksichtigung ggf. gesundheitlicher Einschränkungen und Fahrweg
sowie Bestimmtheit hinsichtlich der Angaben zu Arbeitszeit, Tätigkeit, Anforderungen und Entlohnung.
 

Arno42

Elo-User*in
Mitglied seit
19 Mai 2016
Beiträge
347
Bewertungen
101
Ja OK also ist das bei Alg2 anders ich dachte das wenn ich einen VV ohne RFB bekomme das ich mich auf die Stelle bewerben kann aber nicht muss weil keine RFB dabei ist!

Ich kann also trotzdem aufgrund meiner EGV sanktioniert werden?
 

Imaginaer

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
6 Februar 2011
Beiträge
2.052
Bewertungen
2.489
Außerhalb einer EGV/VA ist eine Rechtsfolgenbelehrung an die Vermittlungsvorschläge anzubringen. Keine Rechtsfolgenbelehrung, keine Rechtsfolgen.

Liegt eine EGV/VA mit entsprechender Verpflichtungspassage vor und ein VV ohne RFB trudelt ein, dann muss man sich bewerben. Bei Nichtbewerbung gibt es Anhörung>Sanktion wegen Pflichtverstoß gegen eine EGV Pflicht.
 

HartzBier

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
11 Oktober 2012
Beiträge
63
Bewertungen
3
Jemand meinte, glaube Imaginaer - das ich meine EGV doch mal hochladen sollte bzw speziell diesen Passus, da dies auch diesbezüglich nur interessant ist in meinem Fall ist mir folgendes (erfreuliches?) aufgefallen.

Ich habe im August eine EGV unterschrieben, mit 2 Bewerbungen pro Monat und eben dieser VV Passus das ich mich darauf bewerbe.

Im September hatte ich wieder einen Termin dort ging es um eine Maßnahme die sich für mich ganz interessant anhörte und man mag es kaum glauben, bin dort seid Anfang Oktober und bringt mir tatsächlich was u.a auch wegen körperlichen Beeinträchtungen usw.
Kurze Rede kurzer Sinn. Eine neue EGV wurde vereinbart, dort ist nun von 4 Eigenbemühungen die rede, was ich auch ok finde und hab diese unterschrieben.
Allerdings und nun kommt es, fehlt der Passus das ich mich auf VV bewerben soll, offenbar hat der SB dieses vergessen reinzukopieren. Ich hänge diese unten an. Und auch nirgends anders ist auch nur ein Wort von VV zu lesen.

Damit kann nun, sollte es zum schlimmsten kommen, nichteinmal die EGV sanktioniert werden richtig?

Habe mich natürlich trotzdem überall beworben.
Sollte ich VV MIT RFB erhalten, könnte ich mich nicht auf die EGV berufen, wenns zu einer Anhörung kommen würde, richtig?
 

Anhänge

franky0815

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
22 Oktober 2007
Beiträge
3.925
Bewertungen
3.225
Deine EGV bzw. die darin angesprochenen mindestens 4 Bewerbungungen pro Monat passen aber dann so garnicht mit den 14 Vermittelungsvorschlägen zusammen, da solltest du beim nächsten Termin mit deinem SB mal drauf eingehn.
 

HartzBier

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
11 Oktober 2012
Beiträge
63
Bewertungen
3
Hallo zusammen, ich wollte jetzt keinen neuen Thread dafür aufmachen, denn es passt ja auch hier hin es geht ja um ZAF.

Ich fasse nochmal zusammen, falls neue hier reinstoßen und nicht alles lesen wollen.

- 14VV OHNE RFB erhalten, sowie in der EGV (s.o. Anhang) nichts zu lesen das ich mich darauf bewerben muss/soll. Habe dieses allerdings getan, auf jede Stelle auch unpassende.

- Ein Tag nach Erhalt der 14VV 2 Einladungen zum VG, die allerdings bereits verpasst wurden, da ich die Briefe zu spät/Termine einfach zu knapp bemessen wurden. Habe diese dann als Werbung behandelt. Und mich auf diese Stellen ganz normal beworben wie im VV angegegeben.

-Heute 1 Brief im Postkasten gehabt für VG. Darauf gehe ich nun weiter ein und habe Fragen dazu:

Die ZAF hat die Fahrtkosten nicht ausgeschlossen, also müssen SIE zahlen. Das Problem an der Sache ist, das ich diese nicht auslegen kann da sehr hoch etwa 70€ mit Bus und Bahn. Soviel Geld habe ich diesen Monat nicht mehr, was tun? Der Termin ist übrigends freitags. Könnte ich aufgrund das keine RFB verhanden ist einfach alles sausen lassen, oder geht das nach einer Bewerbung nicht mehr ohne Sanktionen zu befürchten? Oder übernimmt das JC für so einen Fall die Fahrtkosten doch und die ZAF kann diese nach dem Gespräch noch ausschließen? Ohne das Geld im Vorraus kann ich dort jedenfalls nicht hin.


Und eine allgemeine Frage hätte ich auch noch. Wie oft erhaltet Ihr Antwort von einem VV, wenn sich die Firma nicht meldet, fragt Ihr dann nach was mit der Bewerbung ist damit man den VV abschließen kann? Bei mir ist es häufig so das ich einfach gar nichts höre, ein VV ist aber doch erst "abgeschlossen" wenn man eine Absage/Zusage bekommt?
 

erwerbsuchend

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
18 Juni 2017
Beiträge
3.791
Bewertungen
3.042
Die ZAF hat die Fahrtkosten nicht ausgeschlossen, also müssen SIE zahlen. Das Problem an der Sache ist, das ich diese nicht auslegen kann da sehr hoch etwa 70€ mit Bus und Bahn. Soviel Geld habe ich diesen Monat nicht mehr, was tun?
Um welche Entfernung handelt es sich dabei? Für den Nahbereich hört sich der Fahrpreis etwas zu hoch an.

Da die Übernahme der Fahrtkosten durch die ZAF nicht ausgeschlossen wurde, muss sie diese auch erstatten. Wenn du nun kein Geld mehr für diesen Monat hast, könntest du ggfs. um einen Vorschuss beim JC bitten. Dieser würde jedoch mit der nächsten Leistungszahlung verrechnet werden.

Wie oft erhaltet Ihr Antwort von einem VV, wenn sich die Firma nicht meldet, fragt Ihr dann nach was mit der Bewerbung ist damit man den VV abschließen kann? Bei mir ist es häufig so das ich einfach gar nichts höre, ein VV ist aber doch erst "abgeschlossen" wenn man eine Absage/Zusage bekommt?
Es liegt leider nicht in deinem Einflussbereich, wann, ob und wie dir ein AG antwortet. Ich frage meistens nach ca. 1 Monat nach, wie der Stand ist. Gibt es dann keine Antwort, dann ist diese Bewerbung für mich geschlossen. Auf dem Antwortzettel zu den VV schreibst du einfach nur, dass du dich am Datum X beworben hast und noch kein Ergebnis vorliegt.
 

franky0815

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
22 Oktober 2007
Beiträge
3.925
Bewertungen
3.225
Die Zaf anschreiben das es dir Finanziell nicht möglich ist die Fahrkosten vorzustrecken und du erst zum VG anreisen kannst wenn die Zaf dir die Fahrkarte Hin und Rückfahrt zusendet oder das Geld dafür überweist.
Ich denke danach wirst du nichts mehr hören von der Zaf.
 
Oben Unten