• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Zu geringer Lohn - Azubi erhält fast 22.000 Euro Nachzahlung

XxMikexX

VIP Nutzer/in
  Th.Starter/in  
Mitglied seit
11 Feb 2012
Beiträge
2.863
Gefällt mir
10
#1
Ein Lehrling bekam nur den halben Tariflohn, nun muss der Arbeitgeber nachlegen - und ihm 21.678 Euro überweisen. Denn auch für nicht tarifgebundene Betriebe gilt eine Lohnuntergrenze, entschied das Bundesarbeitsgericht.

Berufsausbildung: Lohn muss sich am Tarifvertrag orientieren - SPIEGEL ONLINE

Die beklagte Firma rechtfertigte das geringe Gehalt damit, dass sie einen Status der Gemeinnützigkeit habe. Es handelt sich um einen Verein, der qualifizierte Berufsausbildungen durch Spenden finanziert.

Ein bemerkenswertes Urteil!
 

Texter50

Mitarbeiter
Mitglied seit
1 Mrz 2012
Beiträge
7.582
Gefällt mir
7.560
#2
Die beklagte Firma rechtfertigte das geringe Gehalt damit, dass sie einen Status der Gemeinnützigkeit habe.
Ich sach ja immer: gemin und unnütz, diese Vereine. :biggrin:
Seltsam ist ja, dass die Manager in den geminnützigen Läden oft so richtich Knete bekommen, die anderen dürfen fürn Dankeschön arbeiten.

Gut, dass die Richter da durchgegriffen haben. :icon_stop:
 

KristinaMN

Forumnutzer/in

Mitglied seit
6 Okt 2011
Beiträge
1.857
Gefällt mir
571
#3
Um welchen Arbeitgeber handelt es sich?

- Ausbildung zum Maschinen- und Anlagenführer
- Ausbildung von 09/2008 bis 02/2012 = 3,5 Jahre
- 21. 678 Euro : 42 Monate = Euro 516 mtl. !
- Tarif der Metall- und Elektroindustrie in Bayern
- Landesarbeitsgericht Nürnberg

Das kann doch nur ein ausgelagerter Industriebetrieb sein. Bei Caritas & Co. kommen damit m.E. vermutlich nicht in Frage.
 
Oben Unten