Ziel: Einstiegsgeld verlängern

pflaum

Elo-User*in
Thematiker*in
Mitglied seit
6 Dezember 2010
Beiträge
105
Bewertungen
13
ich habe nach Bescheinigung wirtschaftlicher Tragfähigkeit für 12 Monate Einstiegsgeld (Estg) erhalten.

An der grundsätzlichen Tragfähigkeit hat sich nichts verändert, jedoch haben die gesamtwirtschaftlichen Umstände mir einen Strich durch die Rechnung gemacht; habe ich überstanden ohne neg. Folgen wie Schulden oder so, puh !:icon_cool:

Da ich nun von einem wirtschaftlichen Aufschwung rechne, der dann auch in meinen Bereich (Planungsdienstleitung) erreicht, möchte ich gerne mein Estg verlängern :icon_smile:

dazu habe ich hier im Forum folgenden Faden gefunden:

https://www.elo-forum.org/existenzgruendung-selbststaendigkeit/53320-einstiegsgeld-arge-argumentiert-falsch.html

Die Argumentation der Bescheide scheint mir (jur. Laie) schlüssig zu sein, bleibt also nur die Suche nach dem Schlupfloch für Leute wie in meiner Position ....

Habt Ihr da schlaue Ideen ?
Oder gar was ähnliches gemacht ?
Und Erfolg gehabt ?:icon_wink:

Natürlich habe ich mein SB dazu befragt, der dazu so spontan auch nicht viel sagen konnte :icon_kratz:, habe ich dazu aus der HEGA vorgetragen, das hat aber auch nicht den zündenden Funken gebracht.

Irgendwer ?
 

Mollmops

Elo-User*in
Mitglied seit
9 März 2011
Beiträge
498
Bewertungen
105
EStG kann max. 24 Monate gezahlt werden. Stell einfach einen Antrag, füge für die Zeit der vergangenen 6 Monate eine E-Ü-Rechnung bei und warte ab, was passiert. Habe ich zu Wochenbeginn auch gemacht, bei mir sind auch 12 Monate rum.
 

pflaum

Elo-User*in
Thematiker*in
Mitglied seit
6 Dezember 2010
Beiträge
105
Bewertungen
13
Vielen Dank für deine Antwort.
Hast dein einfach das gleiche Formular genommen wie beim Erstantrag ? (Ich mußte dazu eine entsprechende vorauss. EKS abgeben)
 

pflaum

Elo-User*in
Thematiker*in
Mitglied seit
6 Dezember 2010
Beiträge
105
Bewertungen
13
furchtloser Kämpfer du bist ... :biggrin:
 
Oben Unten