• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

zeitweise Bedarfsgemeinschaft und finanzieller Mehrbedarf

Status
Nicht offen für weitere Antworten.

Yednea

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
21 Jan 2010
Beiträge
193
Gefällt mir
17
ich auch nicht,was den antrag von okt. betrifft...

habe am freitag nochmal einen hinweis verfasst, dass nach fast 6 monaten noch immer nicht abschliessend entschieden wurde und dies doch bitte nachzuholen ist... da ich sonst von untätigkeit ausgehen muss...

ma sehn, was kommt...


und bei Dir kam seit dem Einspruch garnix??? frechheit!!!
 

kaktuskoi

Elo-User/in

Mitglied seit
9 Okt 2009
Beiträge
22
Gefällt mir
0
hallo @ all

ma ne frage....ich hatte ja wie am Anfang geschrieben, meinen Antrag wegen den Kosten für die versorgung meines kindes(in den zeiten der temp. BG), schon im oktober abgegeben...und mit korrekten BSG-urteilen begründet...

die umgangskosten wurden mir ab 1.4.10 aufgrund de Urteils vom 9.2. genehmigt.

was ist eigentl. mit den Kosten von okt.09 -1.4.10... müsste ich das noch nachgezahlt bekommen ,oder nicht?

Ich musste mir ab okt. geld leihen, weils nicht mehr ging ohne(sonst hätt i kei Antrag gestellt)...speziell für den weihnachtsurlaubsumgang....man trampelt mir nu verständlicherweise auf die füsse,da man ja das geld wiederhaben will.

Gruß @all

Wir hatten es im juli 2009 beantragt. und haben auch von da an im januar 2010 nachgezahlt bekommen. hast du da noch etwas schriftlich ...das du es beantragt hast??? ich würd da nochmals nachfragen. es steht dir ab dem tag zu an dem du es beantragt hast.und lass dich nicht abwimmeln.
 

Yednea

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
21 Jan 2010
Beiträge
193
Gefällt mir
17
nee, hab das abgegeben mit anderem...angeblich sei das untergegengen, sagte man mir letztens. heute ruft mich SB an ... und wundert sich über mein schreiben...das wäre ja jetzt ein widerspruch... wie die das meint weiss ich auch nicht genau... ich soll morgen mal hinkommen...was ich ,das erste mal, gut finde, denn ich kann noch was anderes klären und muss jetzt nicht um nen termin betteln...
 

Funker

Elo-User/in
Mitglied seit
3 Jun 2009
Beiträge
139
Gefällt mir
1
Noch mal genau, meine Ex-Frau hat von mir zwei Kinder, wir leben beide von Hartz4, Sie hat die Kinder. Ich sehe die meine Kinder alle zwei Wochen, die dann bei mir sind, steht mir finanzell etwas mehr zu diesbezüglich. Ich brauche direckte antworten, weiß jemand ob dem Vater auch was zu steht, damit ich auch mal was machen kann mit den Kindern.


Gruß Funker
 

kaktuskoi

Elo-User/in

Mitglied seit
9 Okt 2009
Beiträge
22
Gefällt mir
0
Du kannst beim amt eine aufnahme in eine zeitweise bedarfsgemeinschaft beantragen....lies dir mal den gesamten thread hier durch. es wurde schon alles erläutert :icon_wink:
 

kaktuskoi

Elo-User/in

Mitglied seit
9 Okt 2009
Beiträge
22
Gefällt mir
0
ich habe nochmal eine frage wegen den fahrtkosten. ich hatte diese letztes jahr im juli zusammen mit den umgangskosten beantragt. diese wurde ja abgelehnt...jetzt soll doch das amt laut urteil von februar auch die fahrtkosten übernehmen. kann mir jemand sagen ob das erst seit / ab februar gilt..oder auch rückwirkend???
ich habe jetzt die fahrtkosten für den monat märz bekommen ...ohne begründung warum im februar nichts bezahlt wurde bzw warum nichts rückwirkend kommt
 

Yednea

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
21 Jan 2010
Beiträge
193
Gefällt mir
17
@kaktuskoi

Fahrtkosten kannst du (über die ARGE) erst ab dem 9.2.2010
geltend machen. Wortlaut des BVerfG : ...sind ab SOFORT zu gewähren....
Zuvor war das über den §73 SGB XII abgedeckt. (Urteil BSG 6.11.2006)
Kosten für die Versorgung deiner Kinder waren/sind seit Urteil BSG 7.11.2006 über die ARGE geltend zu machen, da temporäre Bedarfsgemeinschaft vorliegt...

In deinem Falle ... fahrtkosten rückwirkend is nich...
Versorgungskosten (anteilige leistungen für die Dauer der temp. BG) aber.... ab Antragstellung....
 

biddy

Star VIP Nutzer/in
Mitglied seit
6 Mai 2007
Beiträge
13.368
Gefällt mir
4.579
Allerdings hätte die ARGE, da sie vor Februar 2010 nicht zuständig war, den Fahrtkosten-Antrag von Juli 2009 an den zuständigen Sozialhilfeträger weiterleiten müssen, wenn sie sich nicht zuständig fühlte (3 x "zuständig" in einem Satz ... auch schön :icon_mued: ):
§ 16 Antragstellung

(1) Anträge auf Sozialleistungen sind beim zuständigen Leistungsträger zu stellen. Sie werden auch von allen anderen Leistungsträgern, von allen Gemeinden und bei Personen, die sich im Ausland aufhalten, auch von den amtlichen Vertretungen der Bundesrepublik Deutschland im Ausland entgegengenommen.


(2) Anträge, die bei einem unzuständigen Leistungsträger, bei einer für die Sozialleistung nicht zuständigen Gemeinde oder bei einer amtlichen Vertretung der Bundesrepublik Deutschland im Ausland gestellt werden, sind unverzüglich an den zuständigen Leistungsträger weiterzuleiten. Ist die Sozialleistung von einem Antrag abhängig, gilt der Antrag als zu dem Zeitpunkt gestellt, in dem er bei einer der in Satz 1 genannten Stellen eingegangen ist.

[...]
Quelle

Ich vermute mal stark, dass die ARGE allerdings nicht wusste, wer damals dafür zuständig war (Sozialamt), das darf aber nicht zu Lasten des Antragstellers gehen.
 

Yednea

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
21 Jan 2010
Beiträge
193
Gefällt mir
17
das Stimmt nicht biddy...die WUSSTEN das sehr wohl

ich bin auch dahin verwiesen worden. vielleicht könnte man da klagen (kaktuskoi)... (wegen entgangener unterstützung ???) da das Umgangsrecht durch Art. 6 GG geschützt und somit garantiert ist.

ich bezweifle aber, dass das erfolg hätte, da wir ja bekanntlich wissen, das Grundrechte für ALG II- Bezieher nicht sooo gelten ...:icon_mued:
 

Yednea

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
21 Jan 2010
Beiträge
193
Gefällt mir
17
Versäumnisanzeige... hieße das dann

...soviel ich weiß
 

biddy

Star VIP Nutzer/in
Mitglied seit
6 Mai 2007
Beiträge
13.368
Gefällt mir
4.579
das Stimmt nicht biddy...die WUSSTEN das sehr wohl
Bist Du Dir sicher? Die ARGE-SBs wissen sehr viel nicht, worüber sie eigentlich von der Geschäftsleitung informiert werden müssten (Geschäftsanweisungen etc., die einem vorgaukeln, die Mitarbeiter würden zeitnah von Neuerungen informiert werden). Wie oft lese ich hier, ein SB hätte gesagt (ok, gesagt ...): "Habe ich noch nie von gehört :confused:"

Ich würde auch versuchen - je nach Höhe der Fahrtkosten und Zustand meiner Nerven - mir das Geld zu holen, welches mir zusteht; der Antrag war gestellt, wurde falsch beschieden (bescheidet?), Überprüfungsantrag (? weiß nicht, ob das geht, wenn die Behörde Antrag nicht weitergeleitet hat an das Sozialamt).
 

Yednea

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
21 Jan 2010
Beiträge
193
Gefällt mir
17
ja...ganz sicher. zumindest die oberen Etagen.
Aber die haben ja Anweisung, Kosten zu senken und verschweigen das bei den SB. (das WEIß ich auch genau:cool:)
Wenn aber ne SB damit konfrontiert wird, hat sie die Pflicht nachzuhaken...
wenn DANN eine behauptet,das sie keine Ahnung habe... ists ne Falschaussage...

war bei mir so....nach diversen Hinweisen/Richtigstellungen ihrer Behauptungen....ging alles ganz schnell...

SoziAmt-Klage-Sieg- Übernahme...:cool:

ach so ... es heißt: Beschieden... haste also alles korrekt geschrieben :icon_biggrin:
 

Yednea

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
21 Jan 2010
Beiträge
193
Gefällt mir
17
hab i ja... irgendwie find ich nix... (Urteile o.ä.)

oder bin i zu doof:confused:
 

kaktuskoi

Elo-User/in

Mitglied seit
9 Okt 2009
Beiträge
22
Gefällt mir
0
aaaaahhhhhhh... ich habe heute eine nachzahlung der fahrtkosten SEIT JULI 2009 bekommen . bin echt begeistert :icon_klatsch:
ich habe jedoch nur ermäßigte fahrtkosten für meine kinder bekommen, da sie alt genug sind um mit öffentlichen verkehrsmitteln zu fahren... 2,90€ pro wochenende und kind
mein problem ist jetzt jedoch das vom wohnort meiner kinder bis zu mir KEIN bus /keine bahn fährt. wo haben die die kosten her.... soll ich jetzt widerspruch einlegen?? was meint ihr??
 

Yednea

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
21 Jan 2010
Beiträge
193
Gefällt mir
17
die wollen dich abspeisen ... :icon_neutral:damit du ruhe gibst

das haut nie hin.... :icon_motz::icon_motz:

Frag die doch, woher die das nehmen und sie sollen`s dir erklären...

Widerspruch mit eigener kostenaufstellung...

kannst du irgendwie nachweisen, dass da nix is mit ÖNV ?
Was weiss ich...stadtplan... Landkarte...
 

Curt The Cat

Redaktion

Mitarbeiter
Redaktion
Mitglied seit
18 Jun 2005
Beiträge
7.412
Gefällt mir
2.098
die wollen dich abspeisen ... :icon_neutral:damit du ruhe gibst

das haut nie hin.... :icon_motz::icon_motz:

Frag die doch, woher die das nehmen und sie sollen`s dir erklären...

Widerspruch mit eigener kostenaufstellung...

kannst du irgendwie nachweisen, dass da nix is mit ÖNV ?
Was weiss ich...stadtplan... Landkarte...

Genauso gehts und nicht locker lassen!!

Dein SB und die Rechtsabteilung Deiner ARGE muß Deine Akte fehlerfrei singen können...


:icon_wink:

 

kaktuskoi

Elo-User/in

Mitglied seit
9 Okt 2009
Beiträge
22
Gefällt mir
0
Yednea, hab ich schooooon erledigt :icon_twisted:
habe bei der bahn und beim öpnv per mail nachgefragt und antwort bekommen... KEINE verbindung :biggrin:

habe die mails augedruckt und um neuberechnung mit privat pkw gebeten.
habe natürlich nett drunter geschrieben, das wenn sie eine verbindung hätten ...mir diese mitteilen sollen *smiiiiiiiiiiiillleee* werd das gleich morgen auf dem weg zur arbeit einwerfen :biggrin:

was gibt es eigentlich pro km... 20 cent??
 

Curt The Cat

Redaktion

Mitarbeiter
Redaktion
Mitglied seit
18 Jun 2005
Beiträge
7.412
Gefällt mir
2.098
Yednea, hab ich schooooon erledigt :icon_twisted:
habe bei der bahn und beim öpnv per mail nachgefragt und antwort bekommen... KEINE verbindung :biggrin:

habe die mails augedruckt und um neuberechnung mit privat pkw gebeten.
habe natürlich nett drunter geschrieben, das wenn sie eine verbindung hätten ...mir diese mitteilen sollen *smiiiiiiiiiiiillleee* werd das gleich morgen auf dem weg zur arbeit einwerfen
:biggrin:

was gibt es eigentlich pro km... 20 cent??

Ich möchte Deinen Tatendrang ja nu' nicht ausbremsen, aber leg einfach Widerspruch gegen den Bescheid ein und beschränke Dich in der Begründung (wenn überhaupt) darauf, daß man Dir mitteile möge, worauf sich die Berechnung denn bezieht.

Merke!!: Verschieß Dein Pulver nicht zu früh - soll heißen, versorge die ARGE nicht mit Informationen, die sie sich selbst beschaffen könnten.

Das sind Informationen, die Dir in einem (möglichen) Klageverfahren nützlich sein können. Also liefere sie nicht in vorauseilendem Gehorsam an Deinen Gegner...

Just my two cents


:icon_wink:

 

Yednea

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
21 Jan 2010
Beiträge
193
Gefällt mir
17
fette zustimmung Curt :icon_klatsch::icon_klatsch::icon_klatsch::icon_klatsch:


Könntest du mal meine Umzugsproblematik etwas beleuchten? bitte...

irgendwie hab i Blackout(viele andere dinge, die bewältigt werden müssen. gehören aber nicht hierher)... such mir nen wolf ...finde nix
 

Curt The Cat

Redaktion

Mitarbeiter
Redaktion
Mitglied seit
18 Jun 2005
Beiträge
7.412
Gefällt mir
2.098
...


Könntest du mal meine Umzugsproblematik etwas beleuchten? bitte...

irgendwie hab i Blackout(viele andere dinge, die bewältigt werden müssen. gehören aber nicht hierher)... such mir nen wolf ...finde nix

Öhem.. wo findet man die denn...? Haste 'nen Link? Meine Kristallkugel is' grad etwas beschlagen...


:icon_wink:

 

Yednea

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
21 Jan 2010
Beiträge
193
Gefällt mir
17
oh sorry... post 114 hier im freeeed...


was das amt beim "Akte singen" für ne Melodie benutzt täte mich interessieren...:icon_lol:
 

Yednea

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
21 Jan 2010
Beiträge
193
Gefällt mir
17
besten Dank fürs rüberschieben Curt :biggrin:

der bisherige inhalt hilft mir zwar noch nicht, aber kommt vielleicht noch. :icon_daumen:
 

Curt The Cat

Redaktion

Mitarbeiter
Redaktion
Mitglied seit
18 Jun 2005
Beiträge
7.412
Gefällt mir
2.098

Speedfreak

Elo-User/in

Mitglied seit
30 Jun 2009
Beiträge
173
Gefällt mir
0
Habe bis heute nichts mehr von denen gehört.
Nur den Bescheid nach einer Woche das die Sche bearbeitet wird. Mehr nicht.
Was kann man jetzt schreiben damit die mal langsam was unternehmen ?
 

Speedfreak

Elo-User/in

Mitglied seit
30 Jun 2009
Beiträge
173
Gefällt mir
0
So die antwoten einfach nicht mehr. Wie kann ich das formilieren damit die sich nicht weiterhin tot stellen ?
 

Speedfreak

Elo-User/in

Mitglied seit
30 Jun 2009
Beiträge
173
Gefällt mir
0
hier auch nochmal.
Heute kam eine Ablehnung.

Ablehnung erfolgt unter anderem:

Der Widerspruchfüher hat keinen Anspruch auf erhöhte Regelleistung.nach SGBII.

Die nach SGB II vorgesehenden Leistungen decken den bedarf der erwerbsfähigen Hilfebedürftigen und der mit Ihm lebenden Personen.
Ob ein Anspruch auf Leistungen nach §73 SGB XII besteht kann durch das Jobcenter nicht entschieden werden, da die Leistungen beim zuständigen Sozialamt beantragt werden müssen.
Gegebenfalls müssen auch Kinder mit Teilen des ALg II Anspruches zur Versorgung in der Bedarfsgemeinschaft beitragen.

So den letzten Satz kapier ich nicht.

Vorliegend is eine Einigung mit der Kindesmutter bezüglich einer Unterhaltszahlung für die Tage der Betreuung durch den vater zu treffen.
Der Widerspruch konnte daher keinen Erfolg haben.
 

vagabund

Redaktion

Mitarbeiter
Redaktion
Mitglied seit
22 Jun 2005
Beiträge
4.562
Gefällt mir
693
...

Der Widerspruchfüher hat keinen Anspruch auf erhöhte Regelleistung.nach SGBII.
Das hätte die ARGE gerne!
Die nach SGB II vorgesehenden Leistungen decken den bedarf der erwerbsfähigen Hilfebedürftigen und der mit Ihm lebenden Personen.
Ob ein Anspruch auf Leistungen nach §73 SGB XII besteht kann durch das Jobcenter nicht entschieden werden, da die Leistungen beim zuständigen Sozialamt beantragt werden müssen.
Gegebenfalls müssen auch Kinder mit Teilen des ALg II Anspruches zur Versorgung in der Bedarfsgemeinschaft beitragen.
Die Kinder gehören, wenn sie bei Dir sind, Deiner temporären BG an.
Du bist für die Mitglieder Deiner BG berechtigt, Leistungen zu beantragen und entgegen zu nehmen.

Ich bin in Deinem Fall grad nicht auf dem Laufenden - hast Du anteilige RL für die Kinder beantragt?
Vorliegend is eine Einigung mit der Kindesmutter bezüglich einer Unterhaltszahlung für die Tage der Betreuung durch den vater zu treffen.
Der Widerspruch konnte daher keinen Erfolg haben.
Das ist Quatsch! Die Kindesmutter ist zivilrechtlich nicht verpflichtet, den Kindesumgang des Vaters zu finanzieren (sofern wenn sie es überhaupt könnte).
Das könnte u.U. zur Folge haben, dass damit seitens der Kindesmutter der Kindesumgang versagt wird, was der grundrechtlichen Bedeutung des Umgangsrechtes entgegensteht!
 

Yednea

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
21 Jan 2010
Beiträge
193
Gefällt mir
17
hallo vagabund,
habe derzeit dass problem, dass arge auch kosten halbieren will...

kannst du mir bitte Quellen für deine Ausführungen nennen...ist echt dringend...

Thread : arge will Umgangskosten sparen

Danke
 

vagabund

Redaktion

Mitarbeiter
Redaktion
Mitglied seit
22 Jun 2005
Beiträge
4.562
Gefällt mir
693
-> § 38 SGB II - Vertretung der Bedarfsgemeinschaft.

-> Urteil v. 9.2.10 des BVerfG - atypische Bedarfe
 

Yednea

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
21 Jan 2010
Beiträge
193
Gefällt mir
17
Danke dir.


2. problem


weiterhin erfolgte hinweis auf eingeschränkte ortsabwesenheitsmöglichkeiten für H4 empfänger, wie ich das denn mache? man habe ja nur 21 tage im jahr...

nun meine FM weiss bescheid und sagte zu mir, sie toleriere das,

weil Umgangsrecht höher zu bewertensei (GG) als SGB II....stimmt das eigentlich?

gibts da ne Quelle
 

Curt The Cat

Redaktion

Mitarbeiter
Redaktion
Mitglied seit
18 Jun 2005
Beiträge
7.412
Gefällt mir
2.098
... ,

weil Umgangsrecht höher zu bewertensei (GG) als SGB II....stimmt das eigentlich?

gibts da ne Quelle

Obs da 'ne Quelle gibt weiß ich nicht, aber das Grundgesetz ist eben das Grundgesetz, auf dem alle anderen Gesetze dieses Landes basieren...


:icon_wink:

 

Yednea

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
21 Jan 2010
Beiträge
193
Gefällt mir
17
stimmt ja eigentlich ... demnach wäre die ortabwesenheit dem Umgangsrechtszeitaufwand untergeordnet....

wenn mein Anwalt denen damit kommt, bin ich mal gespannt was die sagen...
 

Curt The Cat

Redaktion

Mitarbeiter
Redaktion
Mitglied seit
18 Jun 2005
Beiträge
7.412
Gefällt mir
2.098
stimmt ja eigentlich ... demnach wäre die ortabwesenheit dem Umgangsrechtszeitaufwand untergeordnet....

wenn mein Anwalt denen damit kommt, bin ich mal gespannt was die sagen...

Richtig - und deshalb haben ARGE-Schnüffler in Deinen eigenen vier Wänden nix zu suchen, denn die Wohnung ist geschützt - es sei denn es ist Gefahr in Verzug oder es liegt ein Durchsuchungsbeschluß eines Gerichts vor - aber das ist ein anderes Thema ...


:icon_wink:

 

Yednea

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
21 Jan 2010
Beiträge
193
Gefällt mir
17
KORREKT !!! siehe GG ...und das betrifft ja auchdas Umgangsrecht

mal ganz dickes Lob an euch und eure Mühen.

:icon_klatsch::icon_klatsch::icon_klatsch:
 

kajo

Elo-User/in

Mitglied seit
5 Sep 2010
Beiträge
6
Gefällt mir
0
Hallo,

ich wollte mich auch mal zum Thema zu Wort melden. Habe im Juni auch einfach mal bei der Arge angefragt ob man Verpflegungskosten extra bekommt wenn die Kinder zu Besuch in den Ferien kommen. Ich bin mit meinem Freund zusammengezogen mit meinem Sohn. 2 weiter Kinder von mir leben beim VAter und mein Freund hat auch 3 Kinder die bei der Mutter leben. Insgesamt also 6 Kinder. Ist schon schwer die alle zu beköstigen wenn sie in den Ferien da sind. Wegen der Entfernung von 500 bzw 650 km können sie leider nur in den Ferien kommen.
Habe jedenfalls von der Arge eine Ablehnung bekommen mit der Begründung: "Das Bundesverfassungsgericht hat am 9.2.2010 entschieden, dass unabweisbare, laufende, nicht nur einmalige Bedarfe im EInzelfallschon vor Schaffung einer gesetzlichen Grundlage gedeckt werden müssen (Aktz. des Urteile 1Bvl 1,3 und 4/09)"
Nachdem ich die Beiträge hier nun gelesen hab, hätte ich wohl doch Widerspruch einlegen sollen. Naja dann beantrage ich eben neu für die nächsten Ferien . Die Fahrtkosten bekomm ich jedesmal Problemlos erstattet-nur die Verpflegungskosten fehlen noch.
 

vagabund

Redaktion

Mitarbeiter
Redaktion
Mitglied seit
22 Jun 2005
Beiträge
4.562
Gefällt mir
693
...
Nachdem ich die Beiträge hier nun gelesen hab, hätte ich wohl doch Widerspruch einlegen sollen. Naja dann beantrage ich eben neu für die nächsten Ferien . Die Fahrtkosten bekomm ich jedesmal Problemlos erstattet-nur die Verpflegungskosten fehlen noch.
Für die Vergangenheit kannst Du einen Überprüfungsantrag nach § 44 SGB X stellen! Hartnäckigkeit zahlt sich hier aus!
 

kajo

Elo-User/in

Mitglied seit
5 Sep 2010
Beiträge
6
Gefällt mir
0
Würde sich der Überprüfungsantrag dann nur auf die beantragten Sommerferien beziehen oder auch auf die anderen rückwirkenden Ferien wo die Kinder bei uns waren? Wir sind seit Dez. 2008 eine BG. Wäre schön wenn mir mal jmd so ne Art pauschales Muster verfassen könnte. Zeiten kann man ja dann separat hinzufügen wenns von der Arge gefragt wird.
 

kajo

Elo-User/in

Mitglied seit
5 Sep 2010
Beiträge
6
Gefällt mir
0
So nach erneutem Antrag kam heute wieder ne Ablehnung mit der Begründung:

"dass die Kostenübernahme der jeweils andere Elternteil trägt, da dort der überwiegende Aufenthalt der Kinder ist und für diesen durch den anderen Elternteil gesorgt wird. "

Bin nun dabei den Widerspruch zu schreiben und wäre für Hilfe sehr dankbar, da ich nicht genau weiss, was sich evtl 2010 diesbezügch geändert haben könnte.

 

Yednea

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
21 Jan 2010
Beiträge
193
Gefällt mir
17
@ kajo

das gibts ja nicht...

es gibt doch sogar ein Antragsformular seit Juli für die Umgangskosten...

hier: http://www.elo-forum.org/alg-ii/613...ulierung-fahrkosten-umgangsrecht-erbeten.html

ausserdem ist hier (irgendwo im freeed) das urteil, welches besagt dass der umgangsberechtigte alle kosten tragen muss... such mal !!!

ist dieser ALG II empfänger dann hast du Anspruch auf übernahme besagter kosten laut Urteil vom 09.02.2010

siehe im oben genannten freeed...
alle dort erwähnten freeeds enthalten jede menge "widerspruchsbausteine" für dich


setz mal die rohfassung dann rein, dann sehen wir weiter:cool:

Gruß
 

kajo

Elo-User/in

Mitglied seit
5 Sep 2010
Beiträge
6
Gefällt mir
0
Habe den Widerspruch schon abgeschickt. Zwischenzeitlich musste ich auch den Weiterbewilligungsantrag fertigmachen und bin dann auch auf das Zusatz-Formular BEBE gestoßen was man ausfüllen kann. Hab das natürlich auch gleich gemacht. Malsehen was nun passiert. Will natürlich rückwirkend die Kosten auch noch haben, weil beantragt hatte ich sie schon mehrmals.
 

nowayhose

Elo-User/in
Mitglied seit
20 Okt 2008
Beiträge
700
Gefällt mir
363
HI
Zwischenzeitlich musste ich auch den Weiterbewilligungsantrag fertigmachen und bin dann auch auf das Zusatz-Formular BEBE gestoßen was man ausfüllen kann. Hab das natürlich auch gleich gemacht. Malsehen was nun passiert. .
hab m. Weiterbewilligungsantrag + BEBE Formular ende August eingereicht!

Heute kam die Antwort, siehe jpeg

Die haben d. Formula BEBE "EINFACH IGNORIERT"

gruß


nowayhose
 

Anhänge

Funker

Elo-User/in
Mitglied seit
3 Jun 2009
Beiträge
139
Gefällt mir
1
Hallo,

jetzt suche ich hier jemanden, wo ich mal gefragt hatte wegen die zeitweise bedarfsgemeinschaft. Ich hatte hier mal mit jemanden Telefoniert, ein er ich meine er war aus Bayern, du hattest mir mal
zwei sachen hier in der Post geschicht, oder per email weiß ich nicht
mehr ganz genau, es waren zwei DIN4 blätter. Da hier mal das system neu gemacht wurde weiß ich nicht mehr wer es war und die Mails leider weg sind. Meld Dich mal wenn du Dich erinnerst.
 

Velvet1972

Elo-User/in

Mitglied seit
23 Apr 2012
Beiträge
2
Gefällt mir
0
Hallöchen,

ich hoffe mir kann geholfen werden.Ich bin geschieden und meine Tochter lebt bei Ihrem Vater, mein Sohn bei mir.Vor knapp 2 1/2 Jahren bin ich in eine kleinere Wohnung gezogen da meine alte der Arge zu teuer war.Augen zu durch ich bin in eine kleiner Wohnung gezogen.Nun ist diese Wohnung da sie jetzt seit 3 Monaten aus dem sozialen Wohnungbau raus ist, und die Vermieterin die Miete nur angeglichen hat an den niedrigsten Preis, der lieben Arge wieder zu teuer.Nun meine Frage meine Tochter ist jedes zweite Wochenende bei mir und in den Oster und Herbstferien je 1 Woche und im Sommer 3 Wochen.Welchen Antrag muss ich stellen oder wohin muss ein Einwand gegen dieses Schreiben stellen, da meine Tochter(12) in dieser Zeit hier ein eigenes kleines Reich hat.Weil würden mir ein paar quadratmeter für sie bewilligt werden, würden alles passen...
Wer mir helfen kann inm der Sache ich wäre mehr als dankbar..
 

Hartzeola

Star VIP Nutzer/in
Mitglied seit
10 Aug 2011
Beiträge
10.170
Gefällt mir
3.419
Wer mir helfen kann inm der Sache ich wäre mehr als dankbar..
Hallo Velvet1972 und willkommen,

du stellst deine Frage in einem Thread aus dem Jahre 2010.
Wenn du Antworten bekommen willst, erstelle dein eigenes Thema.
 

Erolena

Star VIP Nutzer/in
Mitglied seit
7 Nov 2007
Beiträge
5.939
Gefällt mir
1.507
Hallo Velvet1972 und willkommen,

du stellst deine Frage in einem Thread aus dem Jahre 2010.
Wenn du Antworten bekommen willst, erstelle dein eigenes Thema.
Um ein neues Thema aufzumachen, musst du auf den Link klicken.
Information - Bedarfs- / Haushaltsgem. / Familie im Erwerbslosen Forum Deutschland
Dort findest du ganz unten rechts (unter der Frageliste) den Button "Neues Thema".

Vielleicht klappt es auch direkt mit diesem Link.
http://www.elo-forum.org/newthread.php?do=newthread&f=19
 

biddy

Star VIP Nutzer/in
Mitglied seit
6 Mai 2007
Beiträge
13.368
Gefällt mir
4.579
Dort findest du ganz unten rechts (unter der Frageliste) den Button "Neues Thema".
Ich nehme immer den, der direkt oben vor meinen Augen ist :icon_mrgreen: :icon_pfeiff:

:icon_wink:
 

Erolena

Star VIP Nutzer/in
Mitglied seit
7 Nov 2007
Beiträge
5.939
Gefällt mir
1.507
Ich nehme immer den, der direkt oben vor meinen Augen ist :icon_mrgreen: :icon_pfeiff:

:icon_wink:
Oho, der Button oben erscheint jetzt zum ersten Mal vor meinen Augen. Das kommt davon, wenn man anstelle einer passenden Brille die Vergrößerung am PC benutzt. Dann passt nicht alles auf den Bildschirm.
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben Unten