• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Zeitdauer von Gutachtentermin bis zum Bescheid

Status
Nicht offen für weitere Antworten.

Tinchen1

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
23 Jan 2010
Beiträge
27
Gefällt mir
0
#1
Hallo ihrs,
wie schon berichtet habe ich am 16. 2. den Gutachtertermin für meine EM-Rente. Dies ist ein Orthopäde. Man hat diesen gewählt, weil man mich nicht zu "einem" Arzt einstufen konnte (hatte Polytrauma mit 5 versch. Fachgebieten)
Dieser wird nun mein Allgemeinzustand prüfen und das Gutachten schreiben.
Wie sind eure Erfahrungen in bezug auf die Dauer bis zum Bescheid der DRV (Wochen, Monate?)?
Bei mir liegt nach wie vor keine Vermittlungsmöglichkeit mehr vor, noch nicht mal als 1 Euro Job.
(Beitrag "EM-Rente wirklich ein Spaziergang?")
Und auf was muss ich beim Gutachter achten?

Für hilfreiche Antworten wäre ich dankbar...

Liebe Grüße
Tinchen
 

lotto51

Elo-User/in

Mitglied seit
27 Dez 2009
Beiträge
41
Gefällt mir
0
#2
Hallo Tinchen

Kann dir nur sagen wie es mir ergangen ist. Ich wurde von der drv selbst begutachtet.

Zwei wochen nach diesem termin kam schon der bescheid, das die em-rente abgelehnt wird. Also bei mir blitzschnell.

Mittlerweile läuft das widerspruchsverfahren über den RA.

Das heißt natürlich nicht das es bei dir auch so sein muss.

Wünsche dir viel glück bei deiner durchsetzung der em-rente.

Gruß Lotto
 
E

ExitUser

Gast
#3
Vom Gutachtertermin bis zum (ablehnenden) Bescheid der DRV vergingen bei mir "nur" ein paar Wochen...
 

Muzel

Star VIP Nutzer/in
Mitglied seit
15 Dez 2008
Beiträge
12.067
Gefällt mir
1.849
#5
Zwischen dem Gutachtertermin und Rentenzusage ist bei mir ein knappes Jahr vergangen.
 

Esuse

Elo-User/in

Mitglied seit
3 Feb 2010
Beiträge
29
Gefällt mir
3
#6
Bei meinem Mann hat es vom Gutachtertermin bis zur Ablehnung des Antrages auch ungefähr 2 Wochen gedauert.
 

Muzel

Star VIP Nutzer/in
Mitglied seit
15 Dez 2008
Beiträge
12.067
Gefällt mir
1.849
#7
Zum Gutachter kommt man eigentlich nur, wenn die formalen Voraussetzungen vorliegen und lediglich die medizinischen Voraussetzungen geprüft werden müssen. Wenn der Gutachter nein sagt, geht der Daumen in den meisten Fällen nach unten.
 

Carrie

Elo-User/in

Mitglied seit
12 Feb 2010
Beiträge
63
Gefällt mir
2
#8
Hallo,
da muss ich mal nachhaken. Ich habe eine teilweise Erwerbsminderung beantragt. Alle Unterlagen, die ich bereits vom Versorgungsamt erhalten habe, eingereicht! ICh bin mit einen GdB von 60 unbefristet schwerbehindert. Das Gutachten (vom Versorgungsamt aus Dezember 2009) das ich nun erhalte habe, wurde von mir nochmal an die DRV geschickt.
Jetzt war ich am 28.01. zum Psycho-Gutachten. Jetzt habe ich vorgestern Post bekommen, ich soll einen Vordruck(810) an die Krankenkasse schicken, damit geprüft wird, ob ich in die Krankenkasse der Rente kommen kann. Das hatte ich vergessen aufzufüllen bei Antragstellung. Ist das jetzt nun nach dem Gutachten ein gutes Zeichen oder rein proforma?
Hat jemand damit Erfahrungen???
Lieben Gruß
Carrie
 

Carrie

Elo-User/in

Mitglied seit
12 Feb 2010
Beiträge
63
Gefällt mir
2
#10
Habe ich doch geschrieben,warum Ende Januar beim Psychogutachter der DRV und habe dann das Schreiben bekommen.
Immer noch proforma?
Carrie
 

Carrie

Elo-User/in

Mitglied seit
12 Feb 2010
Beiträge
63
Gefällt mir
2
#12
Die Seite kenne ich sehr gut, da habe ich nicht gefunden, was das betrifft aber vielleicht hat jemand anderes noch was beizutragen.
Danke trotzdem
Carrie
 

Muzel

Star VIP Nutzer/in
Mitglied seit
15 Dez 2008
Beiträge
12.067
Gefällt mir
1.849
#13
Du wirst, wenn du die Rente beantragst als Rentner von der KK versichert und da muss die KK prüfen, ob die Voraussetzungen dafür vorliegen, denn sie tritt in Vorkasse.
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben Unten