Zeitarbeitsfirma

Leser in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

popflop

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
12 Jul 2005
Beiträge
42
Bewertungen
0
ich habe eine frage. muß ich ein stellenangebot einer zeitarbeitsfirma (moderner Sklave) annehmen oder nicht. ich habe so ein stellenangebot von der arge bekommen,obwohl ich schon seit dem 6. 02 arbeitsunfähig bin soll ich mich dort bewerben.
 

Arania

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
5 Sep 2005
Beiträge
17.172
Bewertungen
178
Normalerweise muß man sich auch bei einer Zeitarbeitsfirma bewerben, das gilt heute als regulärer Job, aber was heisst arbeitsunfähig, für wie lange? Gibt es da ein Attest das der ARGE vorliegt?
 

popflop

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
12 Jul 2005
Beiträge
42
Bewertungen
0
arbeitsunfähig , na krankgeschrieben. bis jetzt hat sich um mich noch keiner gekümmert. ich hatte ab 02.02 ein 1€ job, nach 2 arbeitstagen bin ich zum arzt und bis jetzt in behandlung. meinen krankenschein schicke ich zu dieser einrichtung. bis jetzt habe ich weder von der arge noch von der einrichtung was gehört ,außer jetzt einen vermittlungsvorschlag der arge .
 

Rinzwind

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
10 Apr 2006
Beiträge
768
Bewertungen
0
popflop meinte:
arbeitsunfähig , na krankgeschrieben. bis jetzt hat sich um mich noch keiner gekümmert. ich hatte ab 02.02 ein 1€ job, nach 2 arbeitstagen bin ich zum arzt und bis jetzt in behandlung. meinen krankenschein schicke ich zu dieser einrichtung. bis jetzt habe ich weder von der arge noch von der einrichtung was gehört ,außer jetzt einen vermittlungsvorschlag der arge .

In all meiner rechtlichen Unwissenheit würde ich vermuten, dass du Krank geschrieben bist, wenn dein Arzt genau das getan hat. Persönlich würde ich nach Möglichkeit (wie stark beeinträchtigt die Krankheit) den Termin wahrnehmen, das zeigt immerhin deinen Einsatzwillen und du kannst den wahrgenommenen Termin in Zusammenhang mit dem gelben Schein der Arge vorweisen, um deiner nachgegangenen Mitwirkungspflicht Nachdruck zu verleihen (in etwa: " Mir ging es total dreckig, aber ich wollte wenigstens versuchen, ...).

Schöne Grüße,

Andreas

PS: Kann es sein, dass die Krankmeldung nicht angekommen oder nicht an die arge Arge witergeleitet wurde oder ... [Raum für mögliche Gemeinheiten seitens der Arge ]
 

pixelfool

Elo-User*in
Mitglied seit
7 Apr 2006
Beiträge
368
Bewertungen
1
Yep - würde den termin an Deiner Stelle auch wahrnehmen, denn eine Krankschreibung ist ja nur die Bescheinigung der "Arbeitsunfähigkeit", was ja nicht gleichbedeutend mit Bettlägrigkeit sein muss. Sollte eine solche zwingende Bettlägrigkeit vorliegen, würde ich mir diese unbedingt attestieren lassen, um Probleme zu vermeiden.
 

popflop

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
12 Jul 2005
Beiträge
42
Bewertungen
0
habe bei der zeitarbeitsfirma angerufen. ich soll meine bewerbung mit den mitteilung ,zu zeit arbeitsunfähig ,hinschicken. ich meine bloß wenn die einen zum 22.05.suchen ist doch die bewerbung sinnlos.denn am 24.05. entscheidet sich erst ,ob ein eingriff gemacht werden muß. außerdem bin ich mal gespannt ob sie wissen das ich fast 54 bin. ich hatte schon mal von der arge was bekommen.da sollte ich mich bei einen arbeitsvermittler aufgrung der veröffentlichung meines bewerberprofils im portal Arbeitsargentur.de melden. als ich den mein alter sagte war die sache schon erledigt. soviel zu dem bewerberprofil. wo immer die das herhaben
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten