Zeitarbeitsfirma schreibt mich privat an

stefanj22

Elo-User*in
Thematiker*in
Mitglied seit
20 Juli 2013
Beiträge
131
Bewertungen
27
Am Freitagmorgen bat ich bei meiner Vermittlerin um einen Antrag zur Erstattung von Fahrtkosten wegen einem Gespräch am Montag. Da meine Vermittlerin aber nicht da war tat es eine andere Kollegin in Vertretung.

Der Antrag kam vorhin rein und, ich war sehr erstaunt, ein Brief von einer Zeitarbeitsfirma in der Nähe mit einem Flyer drin. Komischerweise für eine Tätigkeit, die ich nicht machen darf. Nur ein Flyer keine Einladung

Daher liegt auch diesmal wieder der Verdacht nahe, das die andere SB meine Kontaktdaten weiter gegeben hat.

Ich könnte jetzt schon wieder ins Essen brechen. Was soll so etwas? ich interessiere mich nicht für solche Buden und schon gar nicht für solche, die für die Firma ENERCON suchen. Wer ENERCON kennt weiss was da los ist.
 

franky0815

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
22 Oktober 2007
Beiträge
3.905
Bewertungen
3.199
Ich könnte jetzt schon wieder ins Essen brechen. Was soll so etwas? ich interessiere mich nicht für solche Buden und schon gar nicht für solche, die für die Firma ENERCON suchen. Wer ENERCON kennt weiss was da los ist.
ich kenne enercon nich, vll. erzählst du mal bissl was darüber?
 

stefanj22

Elo-User*in
Thematiker*in
Mitglied seit
20 Juli 2013
Beiträge
131
Bewertungen
27
Bitte am besten googlen.

Ich will mich da mal etwas kurz fassen:

ENERCON ist ein Windkraftunternehmen und hat weder Betriebsrat noch Tarifvertrag. Mitarbeiter die da arbeiten hauen nach mindestens 4 Wochen wieder ab.

Es ist auch so, das dieses Unternehmen keine Mitarbeiter findet die bereit sind für das Unternehmen weltweit Windenergieanlagen aufzubauen und dafür mindestens 2 Monate im Ausland sind. Meitens rekrutiert die Firma Aufbaupersonal aus Polen, Bulgarien, Dänemark. Das sind man an den Baustellen fahrzeugen wenn man sich mal die Baustellen angeschaut hat. Natürlich greift dann die Firma ENERCON auf Zeitarbeitsfirmen zurück die dann zusehen sollen arbeitslose da hin zu befördern.
 

HartzVerdient

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
29 August 2012
Beiträge
4.329
Bewertungen
4.014
Enercon sagt mir was. Sind hier Richtung Emden Leer runter. Eine ZAF ist das nicht, soweit ich mich noch erinnern mag. Allerdings ist mir bekannt, das ein externes Unternehmen (auch da irgendwo) für die Rekrutierung von Arbeitern zuständig sind. Die arbeiten im Auftrag und unter dem Namen von Enercon. Sind aber ein separates Unternehmen.

Ich wollte um die 2000 herum schon mehrfach bei denen Arbeiten, erhielt immer wieder nur Absagen von denen. Irgendwann platzte mir der Kragen, so dass ich dann Kenntnisse über dieses externe Unternehmen erlangte :)

Fragt nicht wie :)
 

AnonNemo

Vorlagenmoderation
Mitglied seit
28 April 2013
Beiträge
3.511
Bewertungen
6.037
Hier mal ein paar Infos (ich wusste doch, dass ich erst vor kurzem etwas) über Enercon und BR gelesen habe:
https://www.google.de/?gws_rd=ssl#q=metallzeitung+enercon
Eingabe: metallzeitung enercon

IG Metall - Betriebsratswahl beim Windradbauer Enercon

Hallo stefanj22,

was meinst du mit;
[...] ein Brief von einer Zeitarbeitsfirma in der Nähe mit einem Flyer drin. (...) Nur ein Flyer keine Einladung
... Brief (Absender die ZAF und Anrede Herr/Frau stefanj22 mit separatem Flyer
oder
nur der Flyer??

Kann es sein, dass Vertretungs(!!)-SB eine Packung Werbeflyer der ZAF - aus dem ZAF-Werbeständer bzw. zum verteilen im bzw. JC-Eingangsbereich - (in die Hände) bekommen hat und meint, dass könnte etwas für dich sein und den in den Umschlag mit reingesteckt hat?

Dass immer alle meinen, das Amt muss den Datenschutz gebrochen haben, obwohl eine andere (unproblematischere) Erklärung wahrscheinlicher ist.

AnonNemo
 

franky0815

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
22 Oktober 2007
Beiträge
3.905
Bewertungen
3.199
Bitte am besten googlen.
warum soll ich das machen wenn ich doch dich habe der mir aus erster hand berichten kann, keinen br und keinen tarifvertrag trifft auf mindestens 40% aller unternehmen in deutschland zu.

sind die arbeitsbedinungen so übel, oder die bezahlung, dass geld kann es ja nich sein, den ein däne arbeitet nich für deutschen mindestlohn, wenn der nich mindestens 20€ sieht bleibt der zu hause.
 

Chrisman

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
8 März 2013
Beiträge
1.675
Bewertungen
1.239
Tarifvertrag, buahahaha, gab es in meinen letzten 3 Unternehmen nicht.
Und dass waren keine Rattenklitschen..
 

stefanj22

Elo-User*in
Thematiker*in
Mitglied seit
20 Juli 2013
Beiträge
131
Bewertungen
27
Nein, es war ein Briefumschlag von der Zeitarbeitsfirma mit einem stempel von der zeitarbeitsfirma. dort war auch der flyer drin.

Ich denke mal die Sachbearbeiterin hat die im Büro rumliegen fertig gestempelt und braucht man quasi nur abschicken. Briefmarke war da gar nicht drauf
 

stefanj22

Elo-User*in
Thematiker*in
Mitglied seit
20 Juli 2013
Beiträge
131
Bewertungen
27
Nein die Firma oder die Sachbearbeiterin hat das an meine Adresse geschickt.
 

SB Feind

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
18 Februar 2013
Beiträge
948
Bewertungen
464
@ stefanj22

Flyer = unerwünschte Werbung = Papierkorb.
 
Oben Unten