Zeitarbeit sinnvoll ? Brutto 9.40€ - Was ist zubeachten .

fahrradschwadron

Elo-User*in
Thematiker*in
Mitglied seit
11 April 2016
Beiträge
4
Bewertungen
2
Hi,ich soll heute einen Vertrag bei einer Zeitarbeitfirma unterschreiben meine Fragen :

Lohnt sich das bei 9.40€ Stundenlohn !?
Bekomme ich jeden Monat nur meinen Stundenlohn oder festen Bruttolohn ausgezahlt!?

Was bekomme ich ausgezahlt und wieviel Stunden werden mir ausgezahlt!?

Habe gehört man bekommt nur 35 Stunden in der Woche ausgezahlt der Rest geht aufs Zeitkonto.Ich werde aber jeden Tag normal 8 Stunden arbeiten.Gerechnet habe ich laut Brutto-Netto-Rechner 1001€ Netto.Alleine Fahrtkosten im Monat sind schon 200€ dann Miete und laufende Kosten komme ich auf - 80€.
Laut mündlicher Ausage werde ich auch nur bei der Firma XY eingesetzt.Ich habe auf einen befristeten Arbeitsvertrag bestanden.Die haben mir wenn ich "Gut bin" kann ich bei der Firma XY übernommen werden.
Soll man das glauben !?
Wie ist es mit der Probezeit kann ich auch ohne Sanktionen vom Jobcenter kündigen!?
Was muss ich dem Jobcenter sagen , bezahlen die weiter denn ich kann mir nicht Vorstellen das ich Ende Mai mein Lohn von der Zeitarbeitsfirma bekomme.

Fazit soll ich unterschreiben oder nicht !? :icon_kratz:
 
E

ExitUser

Gast
Ist das ein offizieller, schriftlicher Vermittlungsvorschlag vom JC?
 

Existenzminimum

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
27 Dezember 2011
Beiträge
1.819
Bewertungen
286
...

Lohnt sich das bei 9.40€ Stundenlohn !?
Das kommt auf dich an wenn: du tatsächlich Verlust machst wohl kaum. Allerdings kann es sein das du aufstockendes ALG II bekommst, wieviel kann ich nicht sagen. Letztlich solltest du mehr haben als ALG II, sonst lohnt es sich in der Tat überhaupt nicht (Es sei denn für Berufserfahrung, wenn noch keien da).

Einige ZAF`s bezahlen auch Nettozuschüsse für Fahrt und Essen (für die Arbeitstage), was steht darüber im Vertrag?


...Bekomme ich jeden Monat nur meinen Stundenlohn oder festen Bruttolohn ausgezahlt!?
Ich denke den Bruttlohn für die 35 Std, also 35 x 9,40.... ggf plus o.a. netto-Zuschüsse.

Habe gehört man bekommt nur 35 Stunden in der Woche ausgezahlt der Rest geht aufs Zeitkonto.
...das nur von dir angetastet werden kann und nicht für Zeiten benutzt werden darf, in den die ZAF dich ggf. nicht einsetzten kann, das wäre DEREN Problem. Hat man dir das auch so MITGETEILT oder steht das im Vertrag (was steht da genau?).


...Laut mündlicher Ausage werde ich auch nur bei der Firma XY eingesetzt.
Das würde ich mir schriftlich geben lassen. Zumindest würde ich mich absichern, dass die Tätigkeit festgelegt ist und du nicht der **** für alles bist. Es sei denn du willst super flexibel sein.
Überlege auch, ob du in die Gewerkschaft eintrittst. Das kostet halt Geld. Aber Arbeitsrechtschutz hättest du wohl dann, zumindest Beratung.

Soll man das glauben !?
Kommt vor, aber ist wohl nicht die Regel. Mach ggf. deine Erfahrung und teile sie mit.


..Wie ist es mit der Probezeit kann ich auch ohne Sanktionen vom Jobcenter kündigen!?
Der Arbeitgeber kann das:biggrin: Du wirst dann Ärger bekommen, es sei denn du kannst gute Gründe (Gesundheit) vorbringen oder andere Missetaten deines Ag nachweisen. Oder deinE Sb ist super verständnisvoll und nachsichtig... . Das kommt aber auch kaum vor.


Was muss ich dem Jobcenter sagen , bezahlen die weiter denn ich kann mir nicht Vorstellen das ich Ende Mai mein Lohn von der Zeitarbeitsfirma bekomme....
Wenn die ZAF-Fa nicht pleite geht bekommts du ihn, notfalls nach Gerichtsprozessen. Kann aber dauern
 

dagobert1

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
26 November 2012
Beiträge
5.647
Bewertungen
4.604
Bekomme ich jeden Monat nur meinen Stundenlohn oder festen Bruttolohn ausgezahlt!?

Was bekomme ich ausgezahlt und wieviel Stunden werden mir ausgezahlt!?
Kommt auf den Tarifvertrag an.

Die ZAF muss auch Fahrtkosten zahlen, freiwillig machen das aber die wenigsten.

Habe gehört man bekommt nur 35 Stunden in der Woche ausgezahlt der Rest geht aufs Zeitkonto.
Ist nicht schön, aber üblich. Und auch von den Tarifverträgen abgesegnet.
Laut mündlicher Ausage werde ich auch nur bei der Firma XY eingesetzt.Ich habe auf einen befristeten Arbeitsvertrag bestanden.Die haben mir wenn ich "Gut bin" kann ich bei der Firma XY übernommen werden.
Soll man das glauben !?
Die Entscheidung über eine Übernahme trifft immer der Entleiher. Die ZAF hat da nix zu sagen.
Wie ist es mit der Probezeit kann ich auch ohne Sanktionen vom Jobcenter kündigen!?
Ja.
Vorausgesetzt, du kommst nach der Kündigung ohne das JC klar.
Was muss ich dem Jobcenter sagen , bezahlen die weiter denn ich kann mir nicht Vorstellen das ich Ende Mai mein Lohn von der Zeitarbeitsfirma bekomme.
Den ersten Lohn wirst du vermutlich Mitte Juni bekommen.
Ggf. beim JC ein Darlehen beantragen.

Noch was zum lesen:
https://www.hundertprozentich.de/images/stories/einhundertprozentich/tarifvertraege/verdi_Leiharbeit_final_Lowres.pdf
Aktuelles - hundertprozentich.de
 

Existenzminimum

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
27 Dezember 2011
Beiträge
1.819
Bewertungen
286
Hab grade nochmal gelesen, dass die Unterzeichnung heute sein soll, möglichewreise ist der TE schon unterwegs zur ZAF... . Mal schauen.

Bissl früher fragen wäre ganz sinnvoll... .
 

dagobert1

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
26 November 2012
Beiträge
5.647
Bewertungen
4.604
Ja, das rechtszeitige Fragen können wir den Leuten nicht abnehmen ... :rolleyes:
 
F

Frozen Smile

Gast
Fazit soll ich unterschreiben oder nicht !? :icon_kratz:
1. Einen Arbeitsvertrag nie vor Ort bei einem Unternehmen (egal ob ZAF oder sonstige) unterschreiben.
2. Mündliche Absprachen gelten grundsätzlich nicht. Es gibt sogar in den meisten Arbeitsverträgen einen entsprechende Klausel.
3. Kannst Du den Vertrag nicht mal hier einstellen?
 

fahrradschwadron

Elo-User*in
Thematiker*in
Mitglied seit
11 April 2016
Beiträge
4
Bewertungen
2
So ich hab da unterschrieben.Bin aber weiterhin auf der Suche nach was neuem.Der Vertrag ist erstmal befristet.Die zahlen natürlich kein Fahrgeld nur 9.40€ Brutto das sind 1350€ monatlich und Netto 1017€.Ich finde das eine Frechheit aber egal man kann sich ja da immernoch raus mogeln - gibt ja gute Ärzte.
Ich mach das erstmal und bin bei einer Firma! Das war mir wichtig.
Ich weiß jetzt schon das ich das bereue.Ich melde mich wenn das erste Geld kommt , wird ja wohl im Juni sein.:redface:
 

AnonNemo

Vorlagenmoderation
Mitglied seit
28 April 2013
Beiträge
3.511
Bewertungen
6.037
fahrradschwadron meinte:
Die zahlen natürlich kein Fahrgeld
... und warum nicht?

Wenn das verar$chen lassen - der Arbeitnehmer - so weitergeht brauchen wir uns wirklich nicht wundern, wenn es bald heißt
Die zahlen natürlich keinen Lohn
:icon_kotz2:

Die Rechte kommen nicht von selbst zu einem, die muss man einfordern und ggf. darum kämpfen.
Die Fahrtkosten vom ZAF-Büro zum Einsatzbetrieb eben nach § 670 BGB vor dem Arbeitsgericht einklagen!

Nee, das Verhalten meiner deutschen Mitbürger deprimiert mich langsam :icon_cry:!
Alle haben die schönsten Argumen ... ähm ... Ausreden, warum gerade sie gezwungen sind, so einen $cheiß akzeptieren zu müssen.

PS:
Das ging jetzt nicht gegen dich @fahrradschwadron ... sondern war ein allgemeines ab:icon_kotz:en über das überhandnehmende resignierende Verhalten vieler deutscher Arbeitnehmer.
 

dagobert1

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
26 November 2012
Beiträge
5.647
Bewertungen
4.604
So ich hab da unterschrieben.Bin aber weiterhin auf der Suche nach was neuem.Der Vertrag ist erstmal befristet.Die zahlen natürlich kein Fahrgeld nur 9.40€ Brutto das sind 1350€ monatlich und Netto 1017€.
Im Durchschnitt müsste das mehr sein.
9,40€ x 151,67 Stunden = 1425,70€ brutto (im vollen Monat), das entspräche auch der Abrechnung nach BAP-Tarif.
 

Frank71

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
2 Juli 2010
Beiträge
2.278
Bewertungen
1.260
Im Durchschnitt müsste das mehr sein.
9,40€ x 151,67 Stunden = 1425,70€ brutto (im vollen Monat), das entspräche auch der Abrechnung nach BAP-Tarif.
Das man aber nur 140 Stunden pro Monat bei den Sklavenhändlern bezahlt bekommt und keine 151.67 Stunden.
Die Sklavenhändler sind bestimmt nicht so blöd und zahlen mehr Stunden aus als der Leiharbeiter gearbeitet hat.

151,67 Stunden sollen dem AZK (Arbeitszeitkonto) zugefügt werden, werden aber nicht ausbezahlt.
 

dagobert1

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
26 November 2012
Beiträge
5.647
Bewertungen
4.604
35h/Woche x 13 Wochen / 3 Monate = 151,67h verstetigtes Einkommen nach BAP-Tarif.
 

Flodder

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
19 April 2012
Beiträge
1.279
Bewertungen
733
Der monat hat nun mal nicht vier Wochen (außer Februar) sondern ca. 4,3 Wochen.

Die ZAF darf daher bei 35 std/Woche nicht monatlich pauschal 140 std./Monat zahlen, sondern die tatsächlichen Monatswochen.

Anders wäre es bei einem vereinbahrten monatlichen Festgehalt, hier spielen dann die Stunden/Monat keine Rolle.
 

karuso

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
15 Oktober 2015
Beiträge
830
Bewertungen
841
Bei Festgehalt werden immer 174 Stunden pro Monat zu Grunde gelegt .:icon_mrgreen::icon_mrgreen::icon_mrgreen:
 

Hannes63

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
21 März 2015
Beiträge
558
Bewertungen
438
Wieso hast du den Job angenommen, wenn du wie oben geschrieben, mit einem Minus am Ende des Monats dastehst?

Kann ich nicht verstehen sowas :icon_evil:
 

AnonNemo

Vorlagenmoderation
Mitglied seit
28 April 2013
Beiträge
3.511
Bewertungen
6.037
karuso meinte:
Bei Festgehalt werden immer 174 Stunden pro Monat zu Grunde gelegt
Aha, und woher hast du die Weisheit?

Da könnte ich ja hergehen und meine ganzen Arbeitgeber auf Nachzahlungen verklagen.
Die haben mir - weil es im Tarif- und/oder Arbeitsvertrag geregelt war - nämlich alle nur 152,25h/Monat bzw. 151,67h/Monat zu Grunde gelegt.

~> Pro Monat 174-152,25 = 21,75 x 13,24 Monate x 20 Jahre = 5.759,40 Stunden
Bei einem (sehr) grob geschätzten durchschnittlichen Stundenlohn von 15EUR ... das wären ja 86.391EUR brutto an Nachzahlung :icon_party:
[/Ironie]
 

XxMikexX

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
11 Februar 2012
Beiträge
2.860
Bewertungen
10
Ich finde das eine Frechheit aber egal man kann sich ja da immernoch raus mogeln - gibt ja gute Ärzte.
Ich mach das erstmal und bin bei einer Firma! Das war mir wichtig.
Aus der "Hauptsache Arbeit-Fraktion", egal was kommt!

Man weiß genau das man verarscht wird!

Mit dem "herausmogeln" wäre ich mal sehr vorsichtig!
 
Oben Unten