• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Zeitarbeit - Lässt sich Vorstellungsgespräch vermeiden?

Status
Nicht offen für weitere Antworten.

Pirka

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
10 Sep 2009
Beiträge
6
Gefällt mir
0
#1
Hallo Forum!

Bin neu hier und dieses ist mein erster Beitrag. Ich konnte über die Suchfunktion leider nichts genaues erfahren, daher habe ich nun ein neues Thema erstellt und hoffe auf eure Hilfe.

Ich bin seit dem 01.08. Arbeitslos (ALG I) und hatte neben dem "Erstgespräch", bei dem ich leider unwissenderweise gleich die EGV unterzeichnet habe, auch schon eine Einladung zu einer "Jobbörse Zeitarbeit". Hier hatte ich gemäß der Einladung auch 3 komplette Bewerbungsmappen erstellt und diese dort bei Zeitarbeitsfirmen abgegeben, wo mir die Leute nicht zu unsympathisch erschienen.

Unter anderem habe ich mich bei dieser Jobbörse auch gleich bei einer ZAF über den Lohn erkundigt, der von denen gezahlt wird. Dieses sollten 7,90 Euro (Tarif) sein.

Über diverse Beiträge habe ich hier schon herausfinden können, dass in den ersten 3 Monaten lediglich 20% Lohneinbußen, vom 4. bis 6. Monat 30% und dann minimum die Höhe vom ALG gezahlt werden muss, da es ansonsten unzumutbar ist.
Ich muss dazu sagen, dass ich vorher knapp 20,- Euro / Std. verdient habe, als ich noch in meiner Festanstellung war. 7,90 Euro nach 4 Wochen Arbeitslosigkeit kann ich mir von daher beim besten Willen nicht vorstellen.

Heute bekam ich nun eine "Einladung" per Email von einer dieser Firmen, mit einem festen Termin und der Aussage, dass auch Fahrtkosten nicht übernommen werden. Weiterhin wurde auch erwähnt, dass sie in engem Kontakt mit der Arbeitsagentur stehen - anscheinend gleich als eine Art der Einschüchterung.

Hier nun meine Frage: Kann ich diese Einladung von vornherein absagen, ohne eine Sanktion zu befürchten? Da auf der finanziellen Seite mir nur Nachteile entstehen würden und ich dort auch keine Tätigkeit annehmen müsste aufgrund der finanziellen Unzumutbarkeit, kann man sich das Gespräch aus meiner Sicht auch gleich sparen. Habt ihr hiermit Erfahrung oder Tipps für mich ?
 

Stef86

Elo-User/in

Mitglied seit
23 Jul 2009
Beiträge
114
Gefällt mir
0
#2
Hallo Forum!

Bin neu hier und dieses ist mein erster Beitrag. Ich konnte über die Suchfunktion leider nichts genaues erfahren, daher habe ich nun ein neues Thema erstellt und hoffe auf eure Hilfe.

Ich bin seit dem 01.08. Arbeitslos (ALG I) und hatte neben dem "Erstgespräch", bei dem ich leider unwissenderweise gleich die EGV unterzeichnet habe, auch schon eine Einladung zu einer "Jobbörse Zeitarbeit". Hier hatte ich gemäß der Einladung auch 3 komplette Bewerbungsmappen erstellt und diese dort bei Zeitarbeitsfirmen abgegeben, wo mir die Leute nicht zu unsympathisch erschienen.

Unter anderem habe ich mich bei dieser Jobbörse auch gleich bei einer ZAF über den Lohn erkundigt, der von denen gezahlt wird. Dieses sollten 7,90 Euro (Tarif) sein.

Über diverse Beiträge habe ich hier schon herausfinden können, dass in den ersten 3 Monaten lediglich 20% Lohneinbußen, vom 4. bis 6. Monat 30% und dann minimum die Höhe vom ALG gezahlt werden muss, da es ansonsten unzumutbar ist.
Ich muss dazu sagen, dass ich vorher knapp 20,- Euro / Std. verdient habe, als ich noch in meiner Festanstellung war. 7,90 Euro nach 4 Wochen Arbeitslosigkeit kann ich mir von daher beim besten Willen nicht vorstellen.

Heute bekam ich nun eine "Einladung" per Email von einer dieser Firmen, mit einem festen Termin und der Aussage, dass auch Fahrtkosten nicht übernommen werden. Weiterhin wurde auch erwähnt, dass sie in engem Kontakt mit der Arbeitsagentur stehen - anscheinend gleich als eine Art der Einschüchterung.

Hier nun meine Frage: Kann ich diese Einladung von vornherein absagen, ohne eine Sanktion zu befürchten? Da auf der finanziellen Seite mir nur Nachteile entstehen würden und ich dort auch keine Tätigkeit annehmen müsste aufgrund der finanziellen Unzumutbarkeit, kann man sich das Gespräch aus meiner Sicht auch gleich sparen. Habt ihr hiermit Erfahrung oder Tipps für mich ?
Geh zum Arzt, Krankeschreibung wärend des Termins. am tag zuvor rufst du an, sagst du bist krank, und du meldest dich wenns dir wieder besser geht. und dann erstmal abwarten.
So hats ein bekannter erst kürzlich gemacht, ähnliche geschichte wie bei dir.
 
E

ExitUser

Gast
#3
Hallo Pirka,

den Gang zum Arzt kannst Du Dir ersparen, Du brauchst nur hier zu schauen. :icon_smile:

In den ersten drei Monaten der Arbeitslosigkeit ist eine Minderung um mehr als 20 Prozent und in den folgenden drei Monaten um mehr als 30 Prozent dieses Arbeitsentgelts nicht zumutbar. Vom siebten Monat der Arbeitslosigkeit an ist dem Arbeitslosen eine Beschäftigung nur dann nicht zumutbar, wenn das daraus erzielbare Nettoeinkommen unter Berücksichtigung der mit der Beschäftigung zusammenhängenden Aufwendungen niedriger ist als das Arbeitslosengeld.
Quelle: SGB III § 121 Zumutbare Beschäftigungen
 

gelibeh

Star VIP Nutzer/in
Mitglied seit
20 Jun 2005
Beiträge
23.595
Gefällt mir
17.046
#5
Dafür muss ich da aber erstmal hingehen um zu wissen, was für einen Lohn die mir anbieten.
 
Mitglied seit
1 Sep 2009
Beiträge
1.051
Gefällt mir
223
#6
Also hingehen müsstest Du schon. Deine Frage bei der Jobmesse damals war ja sicher nicht auf diese bestimmte Stelle sondern eher allgemein gehalten (Korrigier mich wenn ich da falsch liege, aber so hab ichs verstanden.). Dann geh einfach dahin und sieh es als "Test" für ein wichtigeres Vorstellungsgespräch. Wenn Du Dich dort gut machst und dein Gehalt wie beschrieben unter 20% Deines letzten Gehalts liegt, dann kannst Du ohne Befürchtung einer Sanktion den Job ablehnen und bist Dir sicher, dass Du im Vorstellungsgespräch super bist.

Viel Glück.
 

Pirka

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
10 Sep 2009
Beiträge
6
Gefällt mir
0
#7
Danke schon mal für die vielen Antworten .... geht ja echt fix hier :icon_smile:

Ja, die "Jobbörse Zeitarbeit" war erstmal allgemein gehalten, nichts mit speziellen Stellenangeboten. Die 3 Bewerbungsmappen habe ich dort nur hinterlassen, da dieses in der "Einladung" so gefordert war und ich außerdem gemäß meiner EGV eine recht hohe Menge an Bewerbungen pro Monat schreiben muss. Bei der derzeitigen Arbeitsmarktlage ist das relativ schwierig.

Muss ich denn diesen Termin schon wahrnehmen? Oder kann ich dort evtl. auch vorher anrufen, um den Stundenlohn zu erfragen und dann bei einem zu niedrigen Satz (was definitiv der Fall sein wird) im Vorwege absagen?
 

hergau

Elo-User/in

Mitglied seit
19 Aug 2009
Beiträge
1.103
Gefällt mir
152
#8
Danke schon mal für die vielen Antworten .... geht ja echt fix hier :icon_smile:

Ja, die "Jobbörse Zeitarbeit" war erstmal allgemein gehalten, nichts mit speziellen Stellenangeboten. Die 3 Bewerbungsmappen habe ich dort nur hinterlassen, da dieses in der "Einladung" so gefordert war und ich außerdem gemäß meiner EGV eine recht hohe Menge an Bewerbungen pro Monat schreiben muss. Bei der derzeitigen Arbeitsmarktlage ist das relativ schwierig.

Muss ich denn diesen Termin schon wahrnehmen? Oder kann ich dort evtl. auch vorher anrufen, um den Stundenlohn zu erfragen und dann bei einem zu niedrigen Satz (was definitiv der Fall sein wird) im Vorwege absagen?

Bist Du denn sicher, das Du diese Einladung per Mail erhalten hast ?
Theoretisch kann Dein Computer gerade in Reparatur sein.
Oder Du schaust nur alle 4 Wochen mal rein.

Da kann die Leiharbeitsfirma so viele gute Kontakte zum AA haben, wie sie möchte.
 

Pirka

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
10 Sep 2009
Beiträge
6
Gefällt mir
0
#9
Na, ich denke schon, dass die sich auch telefonisch noch melden werden, wenn sie von mir keine Zusage für den von denen festgesetzten Termin bekommen. Die Möglichkeit fällt von daher aus.
Außerdem gehe ich davon aus, dass das selbe Spiel auch bei den beiden anderen ZAF stattfinden wird, bei denen ich ebenfalls (unfreiwillig) meine Unterlagen gelassen habe. Ich würde aufgrund der Sinnlosigkeit, da Zeitarbeit derzeit nicht in Frage kommt für mich, mir diesen ganzen Zirkus mit den Gesprächen gleich sparen.
 

hergau

Elo-User/in

Mitglied seit
19 Aug 2009
Beiträge
1.103
Gefällt mir
152
#10
Na, ich denke schon, dass die sich auch telefonisch noch melden werden, wenn sie von mir keine Zusage für den von denen festgesetzten Termin bekommen. Die Möglichkeit fällt von daher aus.
Außerdem gehe ich davon aus, dass das selbe Spiel auch bei den beiden anderen ZAF stattfinden wird, bei denen ich ebenfalls (unfreiwillig) meine Unterlagen gelassen habe. Ich würde aufgrund der Sinnlosigkeit, da Zeitarbeit derzeit nicht in Frage kommt für mich, mir diesen ganzen Zirkus mit den Gesprächen gleich sparen.
Und warum gibst Du Deine Tel-Nr bekannt ?

Ich habe 2 Lebensläufe.
Einen für Firmen, wo ich mich bewerben möchte.
Und einen, wo ich mich bewerben muß.
Da ist dann weder Telephon noch Mail drauf.
 

Pirka

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
10 Sep 2009
Beiträge
6
Gefällt mir
0
#11
Besteht dort nicht die Gefahr, dass so ein Lebenslauf ohne Tel.-Nr. und Email mal an die Arbeitsagentur weitergeleitet wird?
Überlegt hatte ich mir nämlich genau das vorher auch, aber dann abgewägt, ob das sinnvoll ist und nicht als eine Art "Vereitelung" ausgelegt werden könnte.
Im konkreten Fall hilft es mir jetzt aber auch nicht mehr, denn hinterher ist mal bekanntlich immer schlauer (wie schon bei der EGV) :icon_sad:
 
Mitglied seit
10 Jan 2007
Beiträge
4.189
Gefällt mir
344
#12
Hingehen ist gut.
Wenn denn dann kein Vertrag zustande kommt, dann ist das Pech. Mehr nicht. Ein Zwang zu jedem vorgeschlagenen Preis einen Arbeitsverthrag zu scliessen gibt es nicht. Nur wenn ZAF nachweist einen mehr als angemessenen Lohn zu fairen Konditionen geboten zu haben, könnten sich negative Folgen einstellen.
Dürfte der ZAF aber schwer fallen.
 

hergau

Elo-User/in

Mitglied seit
19 Aug 2009
Beiträge
1.103
Gefällt mir
152
#13
Besteht dort nicht die Gefahr, dass so ein Lebenslauf ohne Tel.-Nr. und Email mal an die Arbeitsagentur weitergeleitet wird?
Überlegt hatte ich mir nämlich genau das vorher auch, aber dann abgewägt, ob das sinnvoll ist und nicht als eine Art "Vereitelung" ausgelegt werden könnte.
Im konkreten Fall hilft es mir jetzt aber auch nicht mehr, denn hinterher ist mal bekanntlich immer schlauer (wie schon bei der EGV) :icon_sad:
Niemand ist verpflichtet, seine Telnummer bekannt zu geben.
Du bist ja auch jederzeit berechtigt, den Tel-Anschluß zu kündigen.
 

Til Gung

Elo-User/in

Mitglied seit
21 Sep 2008
Beiträge
480
Gefällt mir
7
#15
Im ALG I gibt es keine Sanktionen sondern Sperrzeiten (kommt auch selbe raus, heißt aber anders)

Klar kannst du dich aus den §121 SGB III berufen, deer ist Gesetz.

Einem Bekannten hat es außerdem geholfen als er eine Einladung zu einem Vorstellungsgespräch bei einer ZAF erhielt die Fahrtkosten schriftlich mitzuteilen und unter Hinweis aus den §670 BGB die vorherige Überweisung der Fahrkosten zu verlangen. Dann kam eine Absage, die hatten urplötzlich keinen Bedarf.

Kurzinfos Arbeitsrecht: Bewerbungskosten

Mein Anwalt hat immer gesagt: "Es ist wie in der Kneipe, wer bestellt bezahlt."
 

Pirka

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
10 Sep 2009
Beiträge
6
Gefällt mir
0
#16
Im ALG I gibt es keine Sanktionen sondern Sperrzeiten (kommt auch selbe raus, heißt aber anders)

Klar kannst du dich aus den §121 SGB III berufen, deer ist Gesetz.

Einem Bekannten hat es außerdem geholfen als er eine Einladung zu einem Vorstellungsgespräch bei einer ZAF erhielt die Fahrtkosten schriftlich mitzuteilen und unter Hinweis aus den §670 BGB die vorherige Überweisung der Fahrkosten zu verlangen. Dann kam eine Absage, die hatten urplötzlich keinen Bedarf.

Kurzinfos Arbeitsrecht: Bewerbungskosten

Mein Anwalt hat immer gesagt: "Es ist wie in der Kneipe, wer bestellt bezahlt."
Das mit den Fahrkosten ist eine gute Idee, da die ZAF diese im Einladungsschreiben schon mal pauschal abgelehnt hat. Wenn man sich im Vorwege schon auf Konfrontationskurs begibt, sinkt sicherlich schnell das Interesse, diese Person kennenzulernen. Ich werde mal berichten, was dabei rausgekommen ist.
 

Muzel

Star VIP Nutzer/in
Mitglied seit
15 Dez 2008
Beiträge
12.082
Gefällt mir
1.854
#17
Pirka!
Die AGs sind ein Quatschverein. Pass gut auf. Du willst doch in der Branche arbeiten. Hast du eigentlich mal im Internet nach der Reputation der Zeitarbeitsfirmen recherchiert. Vielleicht kann das helfen.
 

blinky

Star VIP Nutzer/in
Mitglied seit
17 Jun 2007
Beiträge
7.033
Gefällt mir
1.910
#18
Warum gehste auf die Email ein. Vorgestern ist deine Kiste abgeschmiert. Fehlerhaftes Dateissystem. Du hast keine Ahnung von der Materie und guter Bekannter mit PC-Kenntnisse hat erst nächste Woche Zeit.

Oder aber Du hast nie eine Email erhalten.

Und wenn die Vögel anrufen, biste gerade nicht zu hause.

Blinky
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben Unten