Zeitarbeit fragt noch einem Bild (1 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 1)

Interface

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
15 November 2014
Beiträge
89
Bewertungen
0
Hallo,

als ich mich neulich bei einer Zeitarbeit vorgestellt habe, bekamm ich auch einen anruf, der Arbeitgeber würde mich gerne kennen lernen. wobei ich mich gerne weiter auf dem Freien Markt nochmals bewerben möchte.

Der Zeitarbeit Disponennt schreckt auch nicht zurück mir über Whatsup Nachrichten zu schreiben und mich nach einem Foto zu fragen....

Wie muss man damit umgehen? Abgesehen davon, dass es sehr unverschämt ist nach einem Foto zu fragen, ist es nicht mehr Gesetztlich ein muss,( wegen diskriminierung) etc..

Aber ich würde echt mal gerne wissen wie man darauf am besten reagieren sollte.
 

TazD

Super-Moderation
Mitglied seit
12 März 2015
Beiträge
6.379
Bewertungen
15.203
Zu aller erst verlangst du die Löschung von Telefon- und HandyNummer. Auch E-Mail und sonstige Möglichkeiten dich zu erreichen bis auf die Postadresse.

Des Weiteren gibst du an, dass du keine passenden Bilder verfügbar hast. Wenn die dann sagen "Machen sie doch welche", fragst du nach der Kostenübernahme und dass du das dann gerne schriftlich hättest, dass die Kosten übernommen werden.
 

HartzVerdient

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
29 August 2012
Beiträge
4.341
Bewertungen
4.140
Die rüden Umgangsformen des ZAF Disponenten sind quasi das, was sie "Brötchen verdienen" nennen. Ein ekelhafter Job, wo man täglich stundenlang irgendwelchen Leuten hinterhertelefoniert und bisweilen an jegliche Frustrationsgrenze gelangt. Daher reagieren diese Typen so!

Ich bin vor Jahren auch mal an so einen Typen geraten. Der fiel auch durch seine Umgangsformen auf... Ich hatte dem irgendwann nach X Anrufen seinerseits mitgeteilt, dass ich kein Interesse habe und er mich bitt ein Ruhe lassen möchte (also alles im normalen Ton, ohne auffallen zu werden).

Der rief trotzem wie eine Klette weiter bei mir auf dem Handy an... Der hat wirklich weiter und weiter und weiter versucht, auf eigene Faust mich irgendwo vermitteln zu wollen.

Als ich ihn dann letztmalig darauf hinwies, dass ich nix von ihm möchte und warum er mich immer weiter anriefe und das ich die von ihm vorgeschlagenen Arbeiten unpässlich fand, wurde er richtig ausfallend und beleidigend... Auch das A-Wort (Dunkle Loch) wurde von ihm benutzt... Es folgte ca 10-20 Sekunden von beleidigenden Worten, bis ich irgendwann "Leck'o'mio" (also am dunklen Loch eine Geschmacksprobe nehmen) in Telefon brüllte, knallte auf der Gegenseite nur noch der Hörer und ich habe nie wieder etwas von dieser Peson gehört.

Meine Empfehlung: Wenn du das alles nichts möchtest.... Blocken!

Du kannst auf WhatsApp sperren bzw. auch eingehende Telefonnummern im Handy blacklisten...

Musst aufpassen! Die sind hartnäckig... Sogesehen die letzte Bastion der "Arbeitsverwertung" von "lebend Fleisch".
 

Interface

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
15 November 2014
Beiträge
89
Bewertungen
0
Das habe ich wohl gemerkt. Und das ist für mich Grund genug die endgültig aus dem Verker zu ziehen.
Aber zum Vorredner: Auch wenn ich auf die Löschung bestehe, ist es noch lange nicht gesagt, dass die Daten wirklich auch gelöscht werden.


Diese Stelle bekam ich als Vermittlungsvorschlag der Agentur. Ich werde weiter Suchen und mich bewerben, aber ehrlich gesagt bin ich Psychisch momentan nicht in der Verfassung nachdem ich ein Jahr lang bei 5 Fa. mein Glück versucht habe und langfristig nichts dabei wurde. Immerin habe ich jetzt herausgefunden auf welche Firmen ich für meine Berufliche erfahrungen eignen könnte.

Wenn Leiharbeit, dann nicht in meinem Berufsfeld.
 

0zymandias

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
31 Juli 2012
Beiträge
7.457
Bewertungen
16.095
Du kannst ja die Sperrung auf Deiner Seite ausführen.

Wozzapp hat z.B. eine Sperrfunktion.

Und in Zukunft bekommt eben keiner Deine Kontaktdaten außer der Postanschrift.
 

noillusions

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
31 Oktober 2012
Beiträge
3.190
Bewertungen
2.718
Der Zeitarbeit Disponennt schreckt auch nicht zurück mir über Whatsup Nachrichten zu schreiben und mich nach einem Foto zu fragen....
Hast du ihm diesen Messenger-kontakt auch gegeben oder hat er das irgendwie über die handy-nummer selbst gefunden? WhatsApp für sich ist glaub ich sehr "kontaktfreudig" in der Grundeinstellung.
 

Interface

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
15 November 2014
Beiträge
89
Bewertungen
0
Ich habe Ihm nichts gegeben. Wer die nummer hat und Whatsup, der kann auch Nachrichten schreiben.
Ich rufe die Leute direkt an und bin da sehr unbürokratisch wenn es darum geht abzusagen.

Aber ganz ehrlich, wer mich am Telefon als Schwarzes Loch bezeichnet und mich persönlich angreift ist dann selber Schuld wenn ich den Privat besuche. Aber hut ab für deine niedrige Agressionsschwelle:first:

Aber jetzt nochmals:

Wenn ich als angestellter über die Firma x 14€ die Stunde bekomme und die Leihbude nezahlt genau so viel, welche andere Nachteile sind dann nochvon größere Bedeutung?
 

SB Feind

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
18 Februar 2013
Beiträge
1.006
Bewertungen
550
@ Interface

Da wäre das Zeitkonto, und das man dich schneller los werden kann als Leiharbeiter.
 

arbeitsloskr

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
1 Januar 2017
Beiträge
1.622
Bewertungen
1.013
Hallo Interface,

und du solltest beachten, das ZAF teilweise gern in die Arbeitverträge reinschreiben, dass sie dich deutschlandweit einsetzen können, d.h. diesen Passus ggfs streichen oder einschränken lassen, bspw. auf dein Wohnort + max 1 h Pendelzeit (auch wenn dein eigentlicher Arbeitsweg der zwischen deiner Wohnung und ZAF ist. Ab ZAF wäre jede Fahrt = Arbeitszeit).
 
Oben Unten