• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Zahnarztkosten und Alg2

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

JOE1

Neu hier...
Thematiker*in
Mitglied seit
4 Mrz 2008
Beiträge
46
Bewertungen
0
Hallo,

ich muss wahrscheinlich eine Zahnprothese bekommen.

Werden die Kosten, da ich Arbeitslosengeld 2 erhalte, von der Krankenkasse übernommen?
Unter welchen Bedingungen?
Oder muss ich die Kosten selbst tragen, was bei Alg2 unmöglich ist?
Ich habe von der Krankenkasse einen Befreiungsausweis für die gesetzlichen Zuzahlungen.

Ich habe hier zwar Informationen vorliegen, die allerdings von 2005 sind. Bestimmt hat sich in der Zwischenzeit einiges geändert.

Ich möchte vorab auch nicht die Krankenkasse fragen, denn bei den Einsparungsmaßnahmen, die auch den Krankenkassen aufgelegt werden, sagt diese vielleicht direkt nein.

Vielleicht kennt sich jemand im Forum diesbezüglich aus oder hat selbst schon Erfahrung hiermit gemacht.

Vielen Dank im voraus für Antworten.

Herzliche Grüße von

[FONT=&quot]JOE1[/FONT]
 

sonne100

Neu hier...
Mitglied seit
17 Jul 2009
Beiträge
83
Bewertungen
1
Hallo Joe,

ich habe folgenden Erfahrungen gemacht.

Der Zahnarzt hat mich beraten, ich hatte ihm gesagt das ich Leistungen beziehe und dann einen Kostenvoranschlag gemacht.

Den Kostenvoranschlag habe ich der Krankenkasse persönlich mit ARGE und Gehaltsnachweis vorgelegt.

Für mich wurde der Höchstsatz dann umgehend übernommen, den Kostenübernahmeschein von der Krankenkasse konnte ich sofort mitnehmen.

Den habe ich dann beim Zahnarzt abgegeben.

Grüße, Sonne
 

gelibeh

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
20 Jun 2005
Beiträge
23.595
Bewertungen
17.047
Hab vor kurzen auch Zahnprothesen bekommen. Habe dem Arzt gesagt, dass ich nichts zuzahlen kann. Das hat er beim Kostenvoranschlag berücksichtigt. Man bekommt dann nur die Grundversorgung. Mit der Krankenkasse ging das dann so wie mein Vorposter beschrieben hat.
 

Erolena

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
7 Nov 2007
Beiträge
5.939
Bewertungen
1.507
Was ist denn die Grundversorgung? Ist das rechtens?
 

Arania

Neu hier...
Mitglied seit
5 Sep 2005
Beiträge
17.180
Bewertungen
178
Das heisst Härtefallregelung und ist rechtens, deckt alles ab was medizinisch notwendig ist
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben Unten