• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Zahltag Offenbach 07.12.2009

Status
Nicht offen für weitere Antworten.
E

ExitUser

Gast
  Th.Starter/in  
#1
Für kommenden Montag hat eine neu gegründete Initiative in Offenbach
am Main ihre erste Aufklärungs- und Beratungsveranstaltung vor
der Arbeitsagentur im Stadtzentrum von Offenbach am Main angekündigt.

Beginn der angemeldeten Versammlung ist 8 Uhr 30.

Menschen die Hilfe im Umgang mit Amt benötigen und Menschen die
die Aktion aktiv unterstützen wollen sind den Veranstaltern gleichermassen
willkommen.


Der "Erwerbslosenkreis Hanau" und das "AQA Informationsbüro" entsenden
jeweils einen Vertreter zur Veranstaltung, da man ja auf Leute südlich der
Main-Linie bekanntermassen immer besonders aufpassen muss.
 
E

ExitUser

Gast
  Th.Starter/in  
#2
Ich habe mir ebenfalls erlaubt Frau Helena Fürst, ehemalige Sozialfahnderin
des Landkreises Offenbach (wohnort derzeit unbekannt, da untergetaucht),
zu der Veranstaltung einzuladen.
http://www.xing.com/profile/Helena_Fuerst

Fürst war bereits im Oktober vergangenen Jahres nach Berlin umgezogen, weil sie sich nach der Ausstrahlung von "Gnadenlos gerecht" von Menschen, die sie überprüft hatte, bedroht und von Kollegen gemobbt gefühlt habe. Bis zum Ende des Beschäftigungsverhältnisses mit dem Kreis Offenbach war sie krankgeschrieben gewesen.
Heute will sie darüber nicht mehr sprechen. Sie habe sich mit dem Kreis gütlich geeinigt. "Dieses Kapitel ist abgeschlossen." Kreissprecherin Kordula Egenolf bestätigt auf Anfrage lediglich, dass Fürst nicht mehr bei der Verwaltung angestellt ist.
In Berlin, so Fürst, habe sie eine neue Heimat und eine neue Aufgabe gefunden. "Nach 'Gnadenlos gerecht' kannte mich ja auf einmal jeder. Da wäre es schwierig gewesen, wieder einen normalen Job zu finden."
 
E

ExitUser

Gast
  Th.Starter/in  
#3
...und ihr damaliger Helfershelfer?????

Wie hieß der Typ noch mal?
 

ethos07

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
16 Apr 2007
Beiträge
5.690
Gefällt mir
920
#4
ah, jut - parallel zur Hauptstadt tut sich wat in Offenbacht.. .:icon_party:

Hast du vielleicht einen link zur Website von diesen Aktiven ?
Oder wie heissen die genau?

Und wie geht's bei euch, AQUA, voran? Kann mich nur noch sehr knapp erinnern, dass nach eurem letzten Event sich die Probleme bei euch kräuselten? .
 
E

ExitUser

Gast
  Th.Starter/in  
#5
nee oder ?
Mal ganz dämlich gefragt, wieso habe ich von einer neuen Ini in OF nix mitgekriegt?
Es gab über eine gewisse Zeit nur eine relativ uninformierte kleine Stadtteil-Ini, ansonsten noch die Beratung der Linken einmal wöchentlich im Rathaus.
Hast Du schon einen link/Anschrift oder ähnliches, denn ich wäre zufrieden, wenn ich meinen "EinzelHelferStatus" (den ich gesundheitlich leider nicht immer gewähren kann) in einen "GruppenHelferStatus" verwandeln könnte.
Ansonsten bin ich Montag vor Ort, ist grad über die Strasse...
gespannt wartend
E.
 

ethos07

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
16 Apr 2007
Beiträge
5.690
Gefällt mir
920
#6
hi, ihrs in Offenbach und umgebung: ich bin ja fast beruhigt, dass sich offensichtlich nicht nur in der großen Hauptstadt die Kommunikationsprobleme zwischen den so oder so oder aus so rum Aktiven einfach nicht gut lösen lassen - aber so richtig verstehen, weshalb das so ist, tu ich ja immer noch nicht...

Na, warten wir erstmal den Montag ab und dann können wir uns ja gegenseitig weiter hier berichten.
 
E

ExitUser

Gast
  Th.Starter/in  
#7
hi, ihrs in Offenbach und umgebung: ich bin ja fast beruhigt, dass sich offensichtlich nicht nur in der großen Hauptstadt die Kommunikationsprobleme zwischen den so oder so oder aus so rum Aktiven einfach nicht gut lösen lassen - aber so richtig verstehen, weshalb das so ist, tu ich ja immer noch nicht...

Na, warten wir erstmal den Montag ab und dann können wir uns ja gegenseitig weiter hier berichten.
"...beruhigt, dass sich..............Kommunikationsprobleme.........nicht gut lösen lassen-..." ??? :icon_eek:
 

ethos07

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
16 Apr 2007
Beiträge
5.690
Gefällt mir
920
#8
hi, ihrs in Offenbach und umgebung:
NACHDENKLICHE IRONIE ON: ich bin ja fast beruhigt, dass sich offensichtlich nicht nur in der großen Hauptstadt die Kommunikationsprobleme zwischen den so oder so oder aus so rum Aktiven einfach nicht gut lösen lassen NACHDENKLICHE IRONIE OFF - aber so richtig verstehen, weshalb das so ist, tu ich ja immer noch nicht...
... wer auch mal zwischen den Zeilen lesen könnte, wäre klar im Vorteil -
Aber hier nochmals im Klartext: traurig traurig, dass es an vielen Orten diese Kommunikationsprobleme gibt.
 
E

ExitUser

Gast
  Th.Starter/in  
#9
moin,
ich verstehe Deine Ironie und muss sagen, es ist für mich nicht nachvollziehbar, dass es in einer doch verhältnismässig kleinen Großstadt wie OF nicht mal zu "Flüsterpropaganda" die neue Ini betreffend kommt.
Ich habe mir den Wolf gegoogelt, nix gefunden ausser unserem ominösen "Gelben Haus".
Sollte die Ini dort "residieren", wäre imho äusserste Vorsicht angebracht, da hier die Caritas (die in OF in Sachen EEJ noch den IB in die Tasche steckt) kräftig mitmischt.
Aber wie gesagt, nix Genaues weiß mer net...und auch @Aqua scheint wohl im Stress, da noch keine Antwort.
lG
 
E

ExitUser

Gast
  Th.Starter/in  
#10
Aber wie gesagt, nix Genaues weiß mer net...und auch @Aqua scheint wohl im Stress, da noch keine Antwort.
lG
besser eine späte antwort als gar keine!


@elena

es wäre toll wenn du kommst, und vielleicht auch noch 100 leute oder so mitbringst.

wenn du zur linken in OF kontakt hast, dann ist das nicht sooo weit entfernt
von dem was da jetzt neues entstehen soll.
ich bin aber weder kompetent noch befugt dazu über diese dinge hier mehr
zu erzählen. es ist halt neu, und wir wissen noch nicht genau ie es wird, und
deswegen kann man es auch noch nicht im netz oder im vereinsregister finden.

was man aber tun kann ist hinkommen, vielleicht findet man dann den rest
ja auch noch raus.

in spanien und im iran sind schon nur über SMS einladungen millionen
zusammengekommen, ohne dass man wusste, wer da jetzt eingeladen hat.


@hauptstadt berlin

es ist in der tat sehr schhwer, diejenigen, die dinge tun oder über dinge nachdenken,
mehr zusammenzubringen als bisher. aber ob man das richtigerweise dann als
kommunkationsproblem bezeichnen muss, da bin ich mir etwas unsicher.
es gibt soviele andere faktoren.

meiner einschätzung nach ist die kommunikation zwischen einzelpersonen/
einzelkämpfern übrigens oft besser als die zwischen gruppen.

der hautpgrund für die mangende kommunikation ist vermutlich, dass die
motive dazu fehlen:
wenn man ohnehin kaum weiss, was man tun soll, warum sollte man jemanden einladen?
oder umgekehrt, wenn man sein projekt auch alleine erfolgreich durchziehen kann,
warum sollte man sich hilfe holen?
diese denkweise ist sicherlich falsch, aber genau das steht oft dahinter.

in sachen AQA:
eigentlich hätte ich schon längst mal die pressemitteilungen der leetzten
aktionen in frankfurt und hanau hier posten sollen. es ist sehr armselig von
mir, dass ich noch nicht einmal dass auf die reihe bekommen habe, aber
vieleicht hole das diese woche noch nach.

beim letzten zahltag in hanau waren 31 demonstranten vor ort (*stolz*) -
aber wetere zahltage erübrigen sich, denn die behör.. eh, GmbH... hat
ein gutes mittel gefunden den zahltag zu sabotieren - sie machen einfach keine
fallmanagertermine an diesen tag, und dann kannst du auch niemanden begleiten.

wir werden uns also neue aktionsformen ausdenken müssen und z.b.
begleitungsschulungen ert mal intern machen. auch das grotian die tage bei
uns war um für die januar aktion (regelsatzklage) zu werben, passt in dieses bild
und uns gut, denn so haben wir einen anlass und was auszudenken.


wie sagte doch der kollege von der frankfurt rundschau beim interview termin:
"äh, also, wie ist das jetzt nochmal, warum wollen die das eigentlich nicht, dass da
jemand als beistand mitkommt?...."


frau helena fürst, heldin der arbeiterklasse ersten ranges, war übrigens
für das AQA Informationsbüro über ihre neue TV produktionsgesellschaft
nicht zu erreichen.


.
 
E

ExitUser

Gast
  Th.Starter/in  
#11
hallo aqua,
erst mal danke für die erste Info.
Leider hat es mich die letzten Tage extrem "gebügelt", ich konnte nicht kommen.War vor ca. 10 Min. in der ArGe, in der Hoffnung, dass flyer oä hinterlassen wurden, leider Fehlanzeige.Überhaupt haben die 3 MA der MainArbeit "am Rande mitbekommen, dass da wohl irgendetwas war", auch der GF habe mal kurz "den Leuten unter dem Schirm" einen Besuch abgestattet. Wenn Du Kontaktinfo's hast, bitte mailen, mir geht es ja nicht immer besch*** und ich würde mich da schon gerne einbringen. Unter starken Schmerzmedi's isses halt auch mit dem Klardenken/Handeln so eine Sache für sich, mit ein Grund, weshalb ich lieber in der Gruppe agieren möchte, weil derzeit ist es eben so, dass ich als "Einzelhelfer" teilweise Beistand/Schriftsätze ect. nicht gewähren kann, da meine "Exotenerkrankung" von jetzt auf gleich lostobt, da liegen manchesmal nur wenige Stunden dazwischen...echt zum k***
für weitere Info dankbar grüßt
E. - die morgen dann doch mal im Rathaus aufschlägt ;) -
 
E

ExitUser

Gast
  Th.Starter/in  
#12
waren 30 leute, gab lose und 3 weihnachtsgänse zu gewinnen, 2 transpis hingen am eingang und wurden toleriert, 2 pressevertreter waren da, einer davon volle 3 stunden, man hat inzwischen eine raum gefunden, und versucht was regelmässiges einzurichten.
ich werde denen ein bischen helfen, dabei nicht zuletzt auch selbst neues lernen, und dein angebot zur mitarbeit ist dort vermutlich mehr als willkommen.
ich kontaktiere dich die tage und wir machen was aus.
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben Unten