Zahltag Aurich (1 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 1)

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

druide65

VIP Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
24 Februar 2006
Beiträge
4.691
Bewertungen
287
Wagen wir den Versuch in dieser Stadt.


Ich suche Mitstreiter für einen Zahltag in Aurich.
Alleine kann ich das nicht(eine Person hätte ich dabei)

Der Landkreis Aurich ist ja groß ....vielleicht bekomme ich paar Mitstreiter.

Dies ist erst mal nur ein Aufruf an alle im Landkreis Aurich sich zu melden damit wir zusammen was machen können.

Und dann können wir das organisieren:icon_smile:
 

druide65

VIP Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
24 Februar 2006
Beiträge
4.691
Bewertungen
287
Ach so.Erst mal per PN.Dann gebe ich auch meine Privaten Datei preis:icon_smile:
 

druide65

VIP Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
24 Februar 2006
Beiträge
4.691
Bewertungen
287
Bis jetzt habe ich noch keine Mitstreiter.
Mein Angebot gilt.

Aber alleine kann ich das nicht rocken.....

@Curt

Ich bin eigentlich gebürtiger Rheinländer und da auch aufgewachsen:icon_smile:

Beutefriese:icon_mrgreen:
 

druide65

VIP Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
24 Februar 2006
Beiträge
4.691
Bewertungen
287
Sollen wir der ARGE AURICH die Arena überlassen?

Ich hatte Do einen Termin mit dem Teamleiter Arbeitsvermittlung.
Diese Arroganz....."Wir sind doch die einzigsten wer ihnen noch hilft"....um mir drei Sekunden später Produktionshelferjobs anzubieten.
Was ich wollte!!!Bildungsgutschein.....Ich komme aus der IT .....ich muß immer auf dem neusten Stand sein.
Die haben nur abgenickt obwohl ich denen eine Maßmahme angeboten habe die ESF gefördert ist....sprich die hätten nur das Fahrgeld und ALG II weiterzahlen müßen...


Hat die in ihrer Arroganz nicht interessiert.....Herr E soll mal ruhig einen prekären Job machen....wofür habe ich eine Ausbildung gemacht?Mich weitergebildet?Um da anzu fangen wo ich 1981 war?

Ein anderer Fall den ich kenne wo die ARGE Aurich nicht in die Pötte kommt mit Kautionszusage....seit drei Monaten bekannt....alle Anträge gestellt und solang langsam will der Vermieter mal eine Aussage sehen

Die Wohnung ist sogar günstiger....By the way er muss raus.Sein Zeitmietvertrag läuft am 1.9 ab....und wird nicht verlängert.

Die ARGE AURICH weiß das....
 

left

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
22 Mai 2006
Beiträge
1.269
Bewertungen
69
moin, moin

schade, wenn ich im LK Aurich wohnen würde, wären wir (aus dem Rheinland :cool:) jetzt schon ZWEI.
Also 100% mehr Teilnehmer für einen und weitere Zahltage.

hol di munter
left

Ps. Kenne nur die Radarfalle auf der B70 so 4-5 Km vor Aurich und
die heimtückische Radarsäule, kurz vor Ortsausgang Richtung Wittmund.
 

ShankyTMW

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
4 Juni 2009
Beiträge
1.697
Bewertungen
288
bin leider auch zu weit vom Schuß, sonst wär ich mal als Gast vorbei gekommen. Bliebe noch die Möglichkeit eine 1Mann-Minni Aktion mit Zettel Verteilen vor BA/ARGE machen um auch so ein paar Mitstreiter zu gewinnen. Ist immer hartes Brot sowas.

LG
ShankyTMW
 

ethos07

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
16 April 2007
Beiträge
5.679
Bewertungen
920
...nur nicht aufgeben! ... selbst hier in der Millionenstadt standen wir am Anfang über Monate meist nur gerade zu zweit oder dritt mit unseren Flugis vor den Jobcenter.
Dort haben wir zwar nicht unbedingt neue Mitstreiter aufgetan, aber immerhin mitbekommen, wer vielleicht sonst auch noch in diesem oder jenem verborgenen Eck schon aktiv ist. ... ok, ganz allein ist auch das natürlich wenig anreizend.

Gibt es denn bei euch in Aurich nicht vielleicht halbwegs brauchbare politische Inis, wo vielleicht der eine oder die andere auch an Jobcenter-Aktion Interesse hätte?

* * *
Hier in der Hauptstadt sehe ich im Moment zwar eher bereits die gegenteilige 'Gefahr' aufziehen: politische Inis, die 'ihre Politlinie' am Thema HartzIV/an den Erwerbslosen hochziehen wollen, ohne selbst mit der kleinteiligen Gegenwehr gegen HartzIV praktische Erfahrungen zu haben - weil die 'Politstrategen' dort selbst zumeist gar nicht betroffen sind und natürlich auch Beratungsarbeit viel zu popelig für sie wäre.... Sehr anstrengend auch solche Auseinandersetzungen für die wenigen aktiven Erwerbslosen. Und neue, vorsichtig gerade mal die Köpfe aus der großen stillen Maße streckenden Erwerbslose ziehen sich, sobald sie den Braten riechen, auch schnell wieder zurück.

* * *

Trotzdem: ob in Aurich oder Berlin - nicht aufgeben und einfach weiter versuchen, nicht? :icon_klatsch:
 

Faustus

Elo-User*in
Mitglied seit
26 September 2006
Beiträge
307
Bewertungen
3
...nur nicht aufgeben! ... selbst hier in der Millionenstadt standen wir am Anfang über Monate meist nur gerade zu zweit oder dritt mit unseren Flugis vor den Jobcenter.
Dort haben wir zwar nicht unbedingt neue Mitstreiter aufgetan, aber immerhin mitbekommen, wer vielleicht sonst auch noch in diesem oder jenem verborgenen Eck schon aktiv ist. ... ok, ganz allein ist auch das natürlich wenig anreizend.

Gibt es denn bei euch in Aurich nicht vielleicht halbwegs brauchbare politische Inis, wo vielleicht der eine oder die andere auch an Jobcenter-Aktion Interesse hätte?

* * *
Hier in der Hauptstadt sehe ich im Moment zwar eher bereits die gegenteilige 'Gefahr' aufziehen: politische Inis, die 'ihre Politlinie' am Thema HartzIV/an den Erwerbslosen hochziehen wollen, ohne selbst mit der kleinteiligen Gegenwehr gegen HartzIV praktische Erfahrungen zu haben - weil die 'Politstrategen' dort selbst zumeist gar nicht betroffen sind und natürlich auch Beratungsarbeit viel zu popelig für sie wäre.... Sehr anstrengend auch solche Auseinandersetzungen für die wenigen aktiven Erwerbslosen. Und neue, vorsichtig gerade mal die Köpfe aus der großen stillen Maße streckenden Erwerbslose ziehen sich, sobald sie den Braten riechen, auch schnell wieder zurück.

* * *

Trotzdem: ob in Aurich oder Berlin - nicht aufgeben und einfach weiter versuchen, nicht? :icon_klatsch:
richtig nicht aufgeben, denn wer aufgibt, der hat schon verloren.
Die Idee mit den Zahltagen war wirklich gut, aber mittlerweile werden die
ARGEn rabbiat wenn sie anrollen, also zeit für etwas neues!
Auch die Idee mit der Mahnwache hier in Troisdorf war gut; ich hab den Flyer gleich 30 mal ausgedruckt und an Hartzer verteilt von denen ich weis, das sie kein Internet haben. Bedauerlich nur das die so träge sind, es waren gerade mal 10 Leute da. Dafür war aber die Linke dabei, und hat das sogar auf ihre Seite gebracht. Die haben hier in Troisdorf mittlerweile eine Anlaufstelle aufgemacht und so organisiert das erfahrene Hartzer sich der Probleme
Anderer annehmen, und für den Fall der Fälle auch einen Anwalt parat.
Eine Zeit haben die auch Flyer in der ARGE verteilt, bis man sie hinausgejagt hat, machen aber vor der Tür weiter.
DIE LINKE. Kreisverband Rhein-Sieg: Troisdorf
 

druide65

VIP Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
24 Februar 2006
Beiträge
4.691
Bewertungen
287
...nur nicht aufgeben! ... selbst hier in der Millionenstadt standen wir am Anfang über Monate meist nur gerade zu zweit oder dritt mit unseren Flugis vor den Jobcenter.
Dort haben wir zwar nicht unbedingt neue Mitstreiter aufgetan, aber immerhin mitbekommen, wer vielleicht sonst auch noch in diesem oder jenem verborgenen Eck schon aktiv ist. ... ok, ganz allein ist auch das natürlich wenig anreizend.

Gibt es denn bei euch in Aurich nicht vielleicht halbwegs brauchbare politische Inis, wo vielleicht der eine oder die andere auch an Jobcenter-Aktion Interesse hätte?

* * *
Hier in der Hauptstadt sehe ich im Moment zwar eher bereits die gegenteilige 'Gefahr' aufziehen: politische Inis, die 'ihre Politlinie' am Thema HartzIV/an den Erwerbslosen hochziehen wollen, ohne selbst mit der kleinteiligen Gegenwehr gegen HartzIV praktische Erfahrungen zu haben - weil die 'Politstrategen' dort selbst zumeist gar nicht betroffen sind und natürlich auch Beratungsarbeit viel zu popelig für sie wäre.... Sehr anstrengend auch solche Auseinandersetzungen für die wenigen aktiven Erwerbslosen. Und neue, vorsichtig gerade mal die Köpfe aus der großen stillen Maße streckenden Erwerbslose ziehen sich, sobald sie den Braten riechen, auch schnell wieder zurück.

* * *

Trotzdem: ob in Aurich oder Berlin - nicht aufgeben und einfach weiter versuchen, nicht? :icon_klatsch:

Nein.Aufgegeben wird nicht.
Im Moment bin ziemlich ausgelastet mit meinen Sachen.Wenn das alles geklärt ist werde ich überlegen wie es weitergeht.

Zahltag mache ich seit Jahren eigentlich schon immer im Stillen und verborgen.
Die ich kenne....die mich kennen unterstütze ich......dann die kleinen Gespräche im Gang wenn man Termine hat...wer weiß was man da anstößt.:icon_smile:
 

Curt The Cat

Redaktion
Mitglied seit
18 Juni 2005
Beiträge
7.072
Bewertungen
5.487
...Komme eigentlich aus der Stadt mit den fliegenden Bussen:icon_wink:
Hm... das das ist ja nur im Entferntesten Rheinland ... eigentlich Bergisches Land - und von mir aus betrachtet, der Außenposten der Westfalen, die übrigens die natürlichen Feinde der Rheinländer sind...


:icon_mrgreen:

 

druide65

VIP Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
24 Februar 2006
Beiträge
4.691
Bewertungen
287
Hm... das das ist ja nur im Entferntesten Rheinland ... eigentlich Bergisches Land - und von mir aus betrachtet, der Außenposten der Westfalen, die übrigens die natürlichen Feinde der Rheinländer sind...


:icon_mrgreen:

OH OH...so was darfst du da niemals erwähnen:icon_mrgreen:

Die Barmer schätzen sich als Westfalen...alles was westlich ist als Rheinländer.
Sieht man auch an den Kirchen....Osten Protestanten....Westen Kathos.
Halt merkwürdige Stadtgeschichte:icon_wink:

Bin halt im "Westen " geboren und aufgewachsen...
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben Unten