• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Zahlt ARGE Whg. 3 Monate Kündigungsfrist weiter??

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Finja

Neu hier...
Thematiker*in
Mitglied seit
22 Jun 2006
Beiträge
5
Bewertungen
0
Hallo!
Habe eine Frage, auf die man mir schon verschiedenes geantwortet hat, nun bin ich verwirrt...
Ich erhalte ARGE, doch ab Juli wäre mein Kostenträger dann das Jugendamt, da ich ab dann in eine Mutter-Kind Einrichtung ziehe, die ausschließlich von denen bezahlt wird. Da dies recht spontan organisiert wurde, war es mir erst jetzt möglich, meine Wohnung zu kündigen.
Das problematische ist nun, dass ich ja eine 3- monatige Kündigungsfrist einhalten muß, selber aber nicht in der Lage bin, diese Kosten zu übernehmen.
Übernimmt die ARGE diese 3 Monatsmieten noch ( Mietsicherheit?), obwohl ich schon weg bin und bereits komplett von Geldern des Jugendamtes versorgt werde?
Wenn ja, wie sollte ich dies am besten in einem Antrag formulieren und wie schnell gelingt sowas...?

Vielen Dank im Voraus für Anwort(en)...

Liebe Grüße, Finja
 

wolliohne

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
19 Aug 2005
Beiträge
14.824
Bewertungen
841
Willkommen im Forum

Hallo Finja,
ich weiß nicht wer solche Märchen verbreitet.

Wenn Du eine Wohnung mit Mietvertrag gemietet hast bist Du auch für die Kündigung verantwortlich.
Es sei denn Du hast etwas anderes vereinbart.

Wieso sollte das Jugendamt Deine 3 Mieten übernehmen,hast Du etwas schriftliches i. d. Hand ? (Mietsicherheit ist mir unbekannt)
Lass Dich schnellstens vor Ort beraten,Mieterverein etc.
Diese werden auch evtl. mit der ARGE/Vermieter reden.

Sorry,aber anders kann ich Deine Ausführungen nicht verstehen.

Alles Gute.
 

legia

Neu hier...
Mitglied seit
30 Apr 2007
Beiträge
33
Bewertungen
0
hallo, ich habe eine ähnliche frage.

ich habe heute eine anstellung zum 1.4 in bayern bekommen (freu) wohne gegenwärtig noch ni nrw und beziehe alg2.
ich muss ebenfalls sofort eine wohnung in bayern suchen und gleichzeitig aus dem mietverhältnis in nrw rauskommen.
kann ich von der arge mit irgendwelcher unterstützung rechnen?
die 3. monatsmieten kündigungsfrist, lässt sich der vermieter sicherlich nicht entgehen und die kaution für die neue wohnung muss auch irgendwoher kommen.
 

Arania

Neu hier...
Mitglied seit
5 Sep 2005
Beiträge
17.180
Bewertungen
178
Bitte Mobilitätsbeihilfe beantragen, da es aber eine Kann-Leistung ist , genau darstellen das es ohne diese Hilfen nicht möglich ist die Arbeit aufzunehmen
 

redfly

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
7 Jun 2007
Beiträge
3.565
Bewertungen
209
hallo, ich habe eine ähnliche frage.

ich habe heute eine anstellung zum 1.4 in bayern bekommen (freu) wohne gegenwärtig noch ni nrw und beziehe alg2.
ich muss ebenfalls sofort eine wohnung in bayern suchen und gleichzeitig aus dem mietverhältnis in nrw rauskommen.
kann ich von der arge mit irgendwelcher unterstützung rechnen?
die 3. monatsmieten kündigungsfrist, lässt sich der vermieter sicherlich nicht entgehen und die kaution für die neue wohnung muss auch irgendwoher kommen.
Ich denke aber, dass die Miete der alten Wohnung während der Kündigungsfrist nur übernommen wird, wenn man nicht auf eigene Faust umgezogen ist. Das wird dann die Arge am neuen Wohnort entscheiden müssen. Also auch hier, besser vorher alle Unterlagen gegen Empfangsbestätigung vorlegen.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben Unten