• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Zahl der Wohngeld-Empfänger steigt drastisch

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

bin jetzt auch da

Neu hier...
Thematiker*in
Mitglied seit
5 Mrz 2007
Beiträge
1.217
Bewertungen
162
Immer mehr Deutsche bekommen Wohngeld: Die Zahl der einkommensschwachen Haushalte,
die den Zuschuss bekommen, ist laut Statistischem Bundesamt um fast die Hälfte gestiegen.

Wiesbaden - Bund und Länder haben 2009 rund 1,5 Milliarden Euro für Wohngeld ausgegeben.
Das ist als doppelt so viel wie im Jahr davor.
Quelle

Aufschwung XXL :icon_pfeiff:
bezahlt von ihrer Bundesregierung
 

gelibeh

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
20 Jun 2005
Beiträge
23.595
Bewertungen
17.047
Da da der Heizkostenzuschuss ja wieder wegfällt, müssten jetzt theoretisch mehr Leute Anspruch auf ALGII o.Ä. haben
 

Eilig

Neu hier...
Mitglied seit
7 Sep 2009
Beiträge
414
Bewertungen
78
Da da der Heizkostenzuschuss ja wieder wegfällt, müssten jetzt theoretisch mehr Leute Anspruch auf ALGII o.Ä. haben


Das habe ich auch gedacht, wieso bekommen jetzt mehr Leute Wohngeld, wenn der Heizkostenzuschuß weg ist?
 
E

ExitUser

Gast
Mal sehen, wie lange noch...............

Die Hürden für den Erhalt von WG werden in den nächsten Jahren wohl ziemlich hoch liegen.
 

biddy

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
6 Mai 2007
Beiträge
13.368
Bewertungen
4.580
Dazu müsste ja das WoGG erst mal geändert werden, Einkommensgrenze, Höchstbeträge für Miete usw.
 

april

Neu hier...
Mitglied seit
25 Apr 2010
Beiträge
439
Bewertungen
43
Liegt natürlich auch daran, dass viele 2009 verstärkt aufgefordert waren, Kinderwohngeld zu beantragen, obwohl sie in H4 sind.
Falls das Ding doch noch durchkommt, werde ich das auch ohne Muss weiter beantragen. Je weniger Geld von der Arge, umso besser. Auch wegen Sanktionen. Zunächst hat es mir nicht gefallen, so viele unterschiedliche Leistungen zu bekommen. Da habe ich meine Meinung geändert.
 

Torsten68

Neu hier...
Mitglied seit
6 Sep 2007
Beiträge
252
Bewertungen
0
Dazu müsste ja das WoGG erst mal geändert werden, Einkommensgrenze, Höchstbeträge für Miete usw.

Und? das geht doch ganz schnell bei unserer Regierung wenn man sieht was durch den Rat genehmigt wurde nur das - für den Bürger.

Da würde so eine Änderung am Wohngeld doch innerhalb von 48 Stunden geändert
 
E

ExitUser

Gast
Ob es im Zuge der allgemeinen Sparorgien nur bei der Streichung der Heizkosten-"Komponente" bleiben wird?

Ich bezweifle, daß ausgerechnet das WG auf Dauer unangetastet bleiben wird.
 

lupe

Elo-User/in

Mitglied seit
5 Feb 2008
Beiträge
1.399
Bewertungen
41
@ Reiner Z,

da Du ja einen gutdotierten Job hast, wird Dich das ja nicht betreffen :wink:
 

Mario Nette

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
13 Dez 2007
Beiträge
12.345
Bewertungen
847
@april
Das weiß natürlich auch die Regierung. Es geht einfach darum, dass sie sparen will. Erst ging es darum, die Statistik zu bereinigen. Nun sind Kinder zwar nicht arbeitslos in dem Sinne, aber sie werden ja als Hartz-IV-Empfänger dennoch gezählt. Also hat man sie ins Wohngeld abgeschoben, wenn möglich. Das Problem: Beim Wohngeld muss der Bund die Hälfte tragen, den Rest übernehmen die Länder. Vorteil des SGB in diesenm Belang: Da muss der Bund nur rund 25 % tragen, den Rest müssen die Kommunen schultern. Also war man so "gnädig" und hat im neuen Gesetzesentwurf doch einfach einen Passus eingefügt, der es den Eltern "freistellt", welche Leistung sie für ihre Kinder in Anspruch nehmen. Für diesen hübschen Spareffekt nimmt die Regierung sogar in Kauf, dass die Zahl der Hartz-IV-Empfäger steigen könnte.

Als Eltern muss man da doch langsam mal am Rad drehen: Rin inne Kartoffeln, raus ausde Kartoffeln und dann wieder rin.

Mario Nette
 

Merkur

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
28 Jan 2006
Beiträge
1.904
Bewertungen
128
Und wenn man bedenkt das bei diesem Winter wo sie ständig einen Brennpunkt im Fernsehen machen ,wie eisig und schlimm der Winter
ist ,da wird den Armen noch die Heizkosten gestrichen?
Wie passt das zusammen. Es trifft vor allem die Rentner !
Das müssten sie mal im Fernsehen bringen.
 

april

Neu hier...
Mitglied seit
25 Apr 2010
Beiträge
439
Bewertungen
43
Als Eltern muss man da doch langsam mal am Rad drehen: Rin inne Kartoffeln, raus ausde Kartoffeln und dann wieder rin.

Mario Nette
Manchmal schon.
Ich war heute Wohngeld beantragen für ab Januar. Durch den Wegfall der Heizkostenpauschale wird das bis Ende Januar dauern,weil... :icon_twisted: Softwareumstellung.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben Unten