Zahl der Arbeitsstunden in 2008 auf Rekordhoch - 01/09 rund 290.000 AN in Kurzarbeit

Status
Für weitere Antworten geschlossen.
E

ExitUser

Gast
AW: Zahl der Arbeitsstunden in 2008 auf Rekordhoch - 01/09 rund 290.000 AN in Kurzarb

Mehr als 700.000 Anmeldungen zur Kurzarbeit im Februar

03.03.2009 - 19:01

Die Zahl der Kurzarbeiter in Deutschland droht in den kommenden Monaten noch stärker zu steigen als bereits vermutet:
Allein im Februar haben deutsche Unternehmen für mehr als 700.000 Arbeitnehmer wegen der Konjunkturkrise Kurzarbeit beantragt, wie die neuen Monatsdaten der Bundesagentur für Arbeit (BA) zeigen, die dem "Handelsblatt" (HB - Mittwochausgabe) nach eigenen Angaben vorliegen. Der Anstieg gegenüber Januar fiel damit noch stärker aus als die BA zunächst erwartet hatte. Noch in der vergangenen Woche hatte sie die Zahl für Februar auf etwa 620.000 bis 670.000 geschätzt.
Die Zahl der Betriebe, die konjunkturbedingt Kurzarbeit neu angemeldet haben, belief sich nach den neuen BA-Daten im Februar auf 16.870. Dies waren knapp 6.300 oder rund 60% mehr als im Januar.
Die Zahl der Betriebe erhöhte sich damit weniger stark als die der Arbeitnehmer. Dies deutet darauf hin, dass im abgelaufenen Monat überdurchschnittlich viele Großunternehmen vorsorglich Kurzarbeit beantragt haben.


https://nachrichten.finanztreff.de
 
E

ExitUser

Gast
AW: Zahl der Arbeitsstunden in 2008 auf Rekordhoch - 01/09 rund 290.000 AN in Kurzarb

Mehr als 700.000 Anmeldungen zur Kurzarbeit im Februar
Die Zahl der Kurzarbeiter in Deutschland droht in den kommenden Monaten noch stärker zu steigen als bereits vermutet...
Diese Heuchler tun doch tatsächlich immer noch so, als wären sie selbst überrascht vom Pleitenboom!
 
E

ExitUser

Gast
AW: Zahl der Arbeitsstunden in 2008 auf Rekordhoch - 01/09 rund 290.000 AN in Kurzarb

Höppla - doch ein bisserl mehr :eek:


1,5 Millionen Beschäftigten droht Kurzarbeit


Die Wirtschaftskrise macht sich immer stärker auf dem Arbeitsmarkt bemerkbar. Deutschlands Unternehmen haben für 1,5 Millionen Beschäftigte vorläufige Anträge auf Kurzarbeit gestellt - allein im Februar kamen 700.000 neue Fälle dazu.

Berlin - Bei der Bundesagentur für Arbeit gehen immer neue Anträge ein: Als Folge des Wirtschaftsabschwungs sind inzwischen fast 1,5 Millionen Arbeitnehmer von Kurzarbeit bedroht. Gezählt werden dabei die vorsorglichen Anzeigen, die Unternehmen bei der Agentur einreichen müssen, wenn sie eine Zwangspause für ihre Mitarbeiter planen.
Arbeitsmarkt: 1,5 Millionen Beschäftigten droht Kurzarbeit - SPIEGEL ONLINE - Nachrichten - Wirtschaft


(Ist alles nur schleichend - keine Panik, der Aufschwung kommt bald wieder) :icon_party:
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben Unten