ZAF suchen ständig nach meiner Telefonnumer im Internet und rufen an

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

schustrik

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
13 Januar 2014
Beiträge
25
Bewertungen
3
Hallo

Ich habe extra meine Telefonnumer beim Jobcenter löschen lassen.

Die ZAF buden bei denen ich mich ständig bewerben muss da ich VV vom Jobcenter bekomme googeln ständig meinen Namen und finden immer die Telefonnumer meiner Eltern und rufen bei denen an.

Es ist so das ich bei meinen Eltern in einer Anliegerwohnung im selben Haus wohne und keine öffentliche Telefonnumer besitze.

Wie soll ich mich da verhalten wenn sie wieder anrufen, ich Frage sie woher sie den meine Nummer hätten und sie sagen aus dem Internet das sie mich ja erreichen wollen suchen sie ja nach meiner Nummer.

Habe gerade einer ZAF gesagt das sie doch bitte mir eine schriftliche Einladung schicken sollen damit ich erstmal eine Fahrtkostenerstattung beim Jobcenter stellen kann, sie meinte erst sie geben mir ja eine Unterschrift das ich da war und das damit dann zum Jobcenter kann .

Habe bereits beantragt das die Nummer aus den Telefonbüchern gelöscht wird aber das kann dauern.


Ist das den erlaubt das die ZAF nach der Telefonnumer im Internet sucht? Was für ein sinn hat es den dann seine Nummer beim Jobcenter löschen zu lassen ?
 

Lilastern

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
21 Mai 2011
Beiträge
7.874
Bewertungen
2.317
@schustrik;


Ist das den erlaubt das die ZAF nach der Telefonnumer im Internet sucht?

Das ist der normale Weg wenn diese Leihbuden an dir interessiert sind. Die versuchen halt bei Personen die gleich heißen, dich anzutreffen.

Außerdem wenn die bei deinen Eltern anrufen, dann sollen die die gleich abwimmeln falsch verbunden und fertig. Deine Eltern sollten sich diese Anrufe verbitten, das ist Belästigung.

Es ist nicht die Aufgabe deiner Eltern für dichTelefonanrufe entgegenzunehmen.

Sinn der Löschung deiner Telefonnummer macht diesen Sinn, dass du für das Jobcenter und diese Zeitarbeitsfirmen telefonisch nicht erreichbar bist.

Nirgendwo steht geschrieben, dass du telefonisch erreichbar sein musst. Postalische Erreichbarkeit muss an jedem Werktag sichergestellt sein. Mehr nicht.


Hast du etwas bei Amt unterschrieben, dass du die Weitergabe deiner Daten also Telefonnummer an Dritte erlaubst?
 

ZynHH

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
6 Juli 2011
Beiträge
18.993
Bewertungen
26.062
Warum nehmen deine Eltern denn solche ominösen Telefonate für dich uberhaupt an?
Machen die auch deine Post auf?

"Ich kaufe nix "wär alles was da über meine Lippen käme.

Aber wahrscheinlich wären die froh wenn darin job für dich bei rum kommt.... Können sie später sagen: ohne unser Telefon hätte de Heinz imma noch Ke arbeid...
 

Neudenkender

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
3 Dezember 2012
Beiträge
4.378
Bewertungen
4.433
sie meinte erst sie geben mir ja eine Unterschrift das ich da war und das damit dann zum Jobcenter kann .

Ist das den erlaubt das die ZAF nach der Telefonnumer im Internet sucht? Was für ein sinn hat es den dann seine Nummer beim Jobcenter löschen zu lassen ?

Fahrtkosten müssen in der Regel vorher beantragt werden. Genau darin liegt die Verzögerungschance.

Warum sollte das Suchen nach Nummern im Inet nicht erlaubt sein?

Man spricht am Telefon nur mit Leuten, mit denen man sprechen will. Auflegen, Anrufernummern in der Anlage sperren lassen. Bei etwaigen Anhörungen NACHWEISSICHER schreiben, dass das Telefon bzw. die Leitungen defekt sein müssen, es kommt immer wieder zu unerklärbaren Verbindungsabbrüchen beim Telefon deiner Eltern ...

Das Löschenlassen bewirkt, dass das Amt dich nicht anruft. Und ein wenig bewirkt es etwas für die Zukunft, weil das Amt OFFIZIELL deine Nummer nicht mehr weitergibt. Unter der Hand machen sie es trotzdem.
 
E

ExitUser

Gast
... Bei etwaigen Anhörungen NACHWEISSICHER schreiben, dass das Telefon bzw. die Leitungen defekt sein müssen, es kommt immer wieder zu unerklärbaren Verbindungsabbrüchen ...

Brauch er doch nicht, er hat ja gar kein Telefon. "Der Anschluss gehört mir nicht!" Basta! Und den Rest mit "Mutti" intern klären.
 

Neudenkender

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
3 Dezember 2012
Beiträge
4.378
Bewertungen
4.433
^ Stimmt auch wieder.
Kann man die ZAFs dann nicht noch melden bei der Regulierungsbehörde und den Verbraucherverbänden? Belästigung der Eltern mit cold calls?
 
E

ExitUser

Gast
Nur zu!

Soweit wettbewerbsrechtliche Maßnahmen beispielsweise gegen Anrufer, die ihren Sitz im Ausland haben, kaum erfolgversprechend sind, empfehlen wir auch die Meldung einer rechtswidrigen, belästigenden Telefonnummernverwendung an die Bundesnetzagentur. Diese kann die Verantwortlichen und die Netzbetreiber aufgrund ihrer Zuständigkeit nach dem Telekommunikationsgesetz (TKG) abmahnen oder weitergehende Maßmahmen ergreifen, wie beispielsweise eine Rufnummer abschalten oder entziehen.

https://www.muenchen.ihk.de/de/recht/Wettbewerbsrecht/werbeformen/Werbung-per-Fax-EMail-SMS-Telefon
 

Texter50

Super-Moderation
Mitglied seit
1 März 2012
Beiträge
7.685
Bewertungen
8.828
^ Stimmt auch wieder.
Kann man die ZAFs dann nicht noch melden bei der Regulierungsbehörde und den Verbraucherverbänden? Belästigung der Eltern mit cold calls?
Sollte man machen. Allein die Tatsache, dass der TE die Nummer der Eltern, unbeteiligter Dritter in diesem Fall, ja nicht angegeben hat, da würde ich das melden.
Ansonsten: ein wenich weniger Höflichkeit bei Anrufern, die man nicht kennt, kann sicht durchaus auszahlen?
Siehe Beitrach von ZynHH...
 

Neudenkender

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
3 Dezember 2012
Beiträge
4.378
Bewertungen
4.433
Ansonsten: ein wenich weniger Höflichkeit bei Anrufern, die man nicht kennt, kann sicht durchaus auszahlen?

Ja. Ist aber wenig humorvoll. Spaßorientierter ist Babysprech oder ein Volldemenzfake. Bei letzterem legen die, sogar noch nach einer Entschuldigung, meist von selbst auf.

Oder man legt sie in eine gefakedte Warteschleife, mit irrer Musik und tollen Zwischenansagen ... vom Walkman oder Diktiergerät abgespielt. Macht immer Freude! Hier gibt es so einen Radiosender, der hat mich mal auf die Idee gebracht ... der schickt Firmen, die er anruft, durch superlustige Warteschleifen und Weiter- und Rückverbindungen! Genial! Bringt Freude in das Elo-Leben, wenn man das mit Sklavenklitschen macht!

Hier findet ihr die Anregungen:
https://www.104.6rtl.com/comedy/warteschleifen/energie
 

obi68

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
7 Oktober 2011
Beiträge
1.517
Bewertungen
1.941
Oder man legt sie in eine gefakedte Warteschleife, mit irrer Musik und tollen Zwischenansagen ... vom Walkman oder Diktiergerät abgespielt. Macht immer Freude! Hier gibt es so einen Radiosender, der hat mich mal auf die Idee gebracht ... der schickt Firmen, die er anruft, durch superlustige Warteschleifen und Weiter- und Rückverbindungen! Genial! Bringt Freude in das Elo-Leben, wenn man das mit Sklavenklitschen macht!

https://www.104.6rtl.com/comedy/warteschleifen/energie

Großartig! :icon_mrgreen:

"Bitte halten sie die Linie! Halooooohooooo, essen sie nicht so viel! Bitte halten sie Ihre Linie! Sie werden so bald wie möglich mit dem nächsten freien Oger hier in unserem Ministerium für alberne Gangarten verbunden. Bitte bleiben sie noch einen Moment am Apparillo! Und vergessen Sie nicht, weitere 50 cent für die nächsten 15 Sekunden einzuwerfen."
 

Texter50

Super-Moderation
Mitglied seit
1 März 2012
Beiträge
7.685
Bewertungen
8.828
Das könnte man erweitern, indem man sacht:

Achtung, Sie werden jetzt weiter geleitet.
Wir weisen darauf hin, es entstehen ab jetzt Kosten in Höhe von 1.99 Euro die Minute.
Wir wünschen Ihnen viel Erfolg... :biggrin:


Ich denke, es wäre schneller gegangen, eine neue Telefonnummer zu bestellen.
Dann hätte der TE jetzt seine Ruhe.
 

Neudenkender

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
3 Dezember 2012
Beiträge
4.378
Bewertungen
4.433
^ Noch einen deutlichen Hinweis geben, dass das Gespräch samt Metadaten zu Bewerbungstrainingszwecken aufgezeichnet wird. "Falls Sie damit nicht einverstanden sein sollten, so legen Sie bitte JETZT auf ..."
 

Charlot

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
5 März 2011
Beiträge
2.922
Bewertungen
2.950
Aber wahrscheinlich wären die froh wenn darin job für dich bei rum kommt.... Können sie später sagen: ohne unser Telefon hätte de Heinz imma noch Ke arbeid...

Der Bub muss doch versorgt sein, wenn die Eltern mal nicht mehr sind. :biggrin:
 
G

Gelöschtes Mitglied 31400

Gast
Na wenn das meine Eltern machen würden, also beim spätestens 3 mal hät ich denen aber was gesagt.

Irgendwo ist dann auch Schluss.

Und wenn die ach liebe Eltern meinen: "Dieser anruf ist deine Chance endlich in gute Arbeit zu kommen" dann sollen die den Job annehmen.:biggrin:


https://www.104.6rtl.com/comedy/warteschleifen/energie

hahaha Vielen dank für den Link. GENIAL
 

ingo s.

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
24 Januar 2008
Beiträge
1.419
Bewertungen
386
...Die ZAF buden bei denen ich mich ständig bewerben muss...(...)...googeln ständig meinen Namen und finden immer die Telefonnumer meiner Eltern und rufen bei denen an...

dann sollen deine eltern den hinweis ausgeben, man solle dich schriftlich kontaktieren. schliesslich ist euer kontakt soooo intensiv nun auch wieder nicht.

...Wie soll ich mich da verhalten wenn sie wieder anrufen...


auflegen (nachdem der hinweis erfolgt ist). deine eltern sind nicht dein telefonbimbo - dazu haben sie nun mal keine lust.
 

Chrisman

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
8 März 2013
Beiträge
1.675
Bewertungen
1.240
Mich googeln diese Ratten auch. Bin nur noch diese Saison im Örtlichen Online und im Telefonbuch.
Wenn im Herbst aktualisiert wird bin ich, so alles korrekt läuft, nicht mehr dabei. Dann glotzen die in die Röhre.
 

ZynHH

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
6 Juli 2011
Beiträge
18.993
Bewertungen
26.062
Mich googeln diese Ratten auch. Bin nur noch diese Saison im Örtlichen Online und im Telefonbuch.
Wenn im Herbst aktualisiert wird bin ich, so alles korrekt läuft, nicht mehr dabei. Dann glotzen die in die Röhre.

Das Indernett vergisst nicht. :icon_mrgreen:
 

Texter50

Super-Moderation
Mitglied seit
1 März 2012
Beiträge
7.685
Bewertungen
8.828
Mich googeln diese Ratten auch. Bin nur noch diese Saison im Örtlichen Online und im Telefonbuch.
Wenn im Herbst aktualisiert wird bin ich, so alles korrekt läuft, nicht mehr dabei. Dann glotzen die in die Röhre.
Oh weh, die Hoffnung stirbt zuletzt!
Bis zum Herbst hat sich auch die letzte Leihratte Deine Nummer abgespeichert.
Und wie ZynHH schon schreibt:
Das Indernett vergisst nicht.
:icon_hug:

Hier liegt das Problem ja nicht am TE, sondern daran, dass man die Nummer der Eltern nutzt. Das bedeutet, er sollte ein ernstes Gespräch mit den Eltern führen und vielleicht kann der TE denen ja auch einfach sagen, es handelt sich nicht um AGs, sondern um üble Trickbetrüger - was nicht mal falsch ist. :biggrin:
Ansonsten: die Nummer ändern und nicht eintragen. :biggrin:
 
E

ExitUser

Gast
Woher habt Ihr eigentlich die grenzenlose Gewißheit, daß die Nummer nicht vom JC breitgetreten wird?
 

Texter50

Super-Moderation
Mitglied seit
1 März 2012
Beiträge
7.685
Bewertungen
8.828
Woher habt Ihr eigentlich die grenzenlose Gewißheit, daß die Nummer nicht vom JC breitgetreten wird?
Der TE hat seine eigene Nummer löschen lassen und wird wohl nur auf der Nummer der Eltern angerufen.
Meinst Du, die vom JC hätten wieder heimtückisch gesammelt?
Dann sollte der TE auch die Nummer der Eltern löschen lassen... :biggrin:
Und der TE sollte vielleicht die Löschung seiner eigenen Nummer im System kontrollieren?
 

schustrik

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
13 Januar 2014
Beiträge
25
Bewertungen
3
Danke für die Antworten

HAHA die Telefonschleife ist ja Genial :D

Wie ich sehe bleibt wohl nix weiteres übrig die 25 Jahre alte Telefonnumer zu wechseln aber da werden meine Eltern wohl nicht mitmachen da so viele bekannte und verwandte sie haben
 
E

ExitUser

Gast
Meinst Du, die vom JC hätten wieder heimtückisch gesammelt?

Wenn das gehäuft vorkommt, dann kann man wohl davon ausgehen, daß irgendeine ZAF gemeldet hat, der Fredstarter wäre über diese Nummer erreichbar. Und daß die auf den Willen der LE pfeifen, ist ja nun hinlänglich bekannt. Den § 4 BDSG kann man sich ja mit ein bißchen gutem Willen so hindrehen, daß das paßt ...

Dann sollte der TE auch die Nummer der Eltern löschen lassen... :biggrin:

Wenn man einen Anlaß braucht, um dem SB einen auf die Lampe zu gießen - hier ist er.
 
E

ExitUser

Gast
Wie ich sehe bleibt wohl nix weiteres übrig die 25 Jahre alte Telefonnumer zu wechseln

Mitnichten. Deine Eltern werden jetzt nicht hergehen und ihre schöne Nummer gegen einen Bandwurm tauschen, den sich kein Mensch merken kann.

Macht's doch anders:

https://www.bfdi.bund.de/bfdi_forum/showthread.php?t=464

Deine Eltern werden vielleicht aus dem Alter raus sein, noch arbeiten zu müssen. Sie schreiben sich interessiert Namen, Telefonnummer und Firma des Anrufers auf und beschweren sich dann bei der Gewerbeaufsicht oder bei der Bundesnetzagentur.
 

schustrik

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
13 Januar 2014
Beiträge
25
Bewertungen
3
Habe gerade gesehen das die Telefonnummer nun aus dem digitalen Telefonbuch gelöscht wurde, hat ca 2 Wochen gedauert seit der beantragung.
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten