ZAF mal ganz schlau

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

BurnItDown

VIP Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
13 Juni 2012
Beiträge
1.210
Bewertungen
526
Tja vielleicht ganz schlau oder doch einfach nur unfähig die Einschläge zu hören.

Also mal der Reihe nach, auf eine VV Mitte Mai eine Anti-ZAF Bewerbung geschickt(wer es nicht kennt https://www.elo-forum.org/zeitarbei...ewerbungsschreiben-sammelthread-vorlagen.html ), die prallte schon mal ab und ich bekam eine Einladung, "leider" zu spät als das ich den Termin wahrnehmen konnte und auch nichts zu den Fahrkosten drin so das ich da natürlich mal Ende Mai nachfragen musste( https://www.elo-forum.org/zeitarbei...reich-abwehren-fahrtkostenuebernahme-zaf.html ).
Tja was spätestens mit dem geplatzten Termin und der Anfrage wegen FK erledigt gewesen wäre ist hier leider nicht so.
Nun ist eine schön ausführliche Antwort gekommen:
-Ja Stelle noch frei
-Nein FK übernehmen wir nicht
-Die wollen das ich diese Rückantwort weiterleite um die Aufwandserstattung zu beantragen
-Heucheln noch was von "Verständnis" setzen aber wieder einen neuen zu kurzfristigen Termin an
-Und als letztes noch ganz frech das sie mein Schreiben wegen der FK Anfrage dem JC zukommen lassen wollen(ja versteckte Drohungen erkenne ich schon)

Mal geschaut und es ist die Oberpfeife dieser ZAF Verbrecher Niederlassung.
Entweder peilt der nix oder will seinen Leuten mal zeigen wie man mit solchen Gesocks umspringen muss.
Wie auch immer, frage mich wie ich nun weiter mache, da möchte ich noch schön weiter Mauern.


Nun Ansatzpunkte sind:
Da mein per VA erlassen EGV bestimmt vom SG gekippt wird und damit ja Ihre Gültigkeit wohl auch Rückwirkend verliert, an was muss ich mich überhaupt halten oder auf was muss ich reagieren wenn zu dem Zeitpunkt keine gültige EGV bestand?

Auch mit der VA in der von "Feststellung der Leistungsfähig" geredet wird könnte ja ein Ansatzpunkt sein um dem den Wind aus den Segeln zu nehmen.

Sonst noch Ideen?
 

AnonNemo

Super-Moderation
Mitglied seit
28 April 2013
Beiträge
3.708
Bewertungen
6.983
Hallo BurnItDown,

korrigiere bitte die Links!
Im Anti-ZAF-Thread über 1.000 Beiträge durchsuchen bis der von Dir angesprochene gefunden wird, ist zeitraubend.
Danke.

AnonNemo
 
E

ExitUser

Gast
-Heucheln noch was von "Verständnis" setzen aber wieder einen neuen zu kurzfristigen Termin an
-Und als letztes noch ganz frech, daß sie mein Schreiben wegen der FK Anfrage dem JC zukommen lassen wollen

Auch gut. Dann würde ich mich darum nicht mehr kümmern. ZAF hat schließlich schriftlich erklärt, daß sie die Fahrtkosten für den Bewerber beim JC beantragen wird.

Nun Ansatzpunkte sind:
Da meine per VA erlassene EGV bestimmt vom SG gekippt wird und damit ja ihre Gültigkeit wohl auch rückwirkend verliert, ...

Wie kommst Du darauf? Der gilt solange, bis das Gericht dem Antrag auf aufschiebende Wirkung stattgibt, das JC dem Widerspruch abhilft oder Du im Hauptsacheverfahren obsiegst.

Auch mit dem VA in dem von "Feststellung der Leistungsfähigkeit" geredet wird, ...

In welchem Zusammenhang?
 

BurnItDown

VIP Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
13 Juni 2012
Beiträge
1.210
Bewertungen
526
Auch gut. Dann würde ich mich darum nicht mehr kümmern. ZAF hat schließlich schriftlich erklärt, daß sie die Fahrtkosten für den Bewerber beim JC beantragen wird.
Naja sie schreiben ja ich soll es beantragen damit ich das bekomme.


Wie kommst Du darauf? Der gilt solange, bis das Gericht dem Antrag auf aufschiebende Wirkung stattgibt, das JC dem Widerspruch abhilft oder Du im Hauptsacheverfahren obsiegst.
Mh kann doch nicht sein das etwas rechtswidriges nicht auch rückwirkend erledigt ist, da es doch auch schon zum Zeitpunkt des erlassen rechtswidrig war wann das nun "bestätigt" wird ist ja egal oder nicht?
Sonst wäre ja alles sinnlos da das SG ja Monate braucht um alles zu erledigen, bis dahin ist die EGV/VA ja eh ausgelaufen.

Gekippt wird es allein weil da was zur Leistungsfeststellung steht, das hat in der EGV nichts zu suchen da so etwas VOR einer EGV gemacht werden muss.
Sihe hier:
https://www.elo-forum.org/eingliede...unterschrieben-124031/index2.html#post1670690

In welchem Zusammenhang?
Zusammenhang? Keiner, bloß weil ich ihn meinen Bewerbungen Übergewicht erwähne habe meint der SB nun mich zum Ärztlichen Dienst schicken zu müssen.
 

kirschbluete

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
25 Juni 2013
Beiträge
1.493
Bewertungen
677
Guten Morgen!

Schöner wäre es, das ZAF-Schreiben komplett lesen zu können um es gebührend zerlegen zu können.

"-Die wollen das ich diese Rückantwort weiterleite um die Aufwandserstattung zu beantragen" naja, was die immer alles wollen, sollen sie doch.


Ich sehe 2 Möglichkeiten:

1) Das Ding als erledigt abhaken, du hast dich fachgerecht beworben und gut ist (was die wollen ist nicht dein Bier)

2a) nach der Rechtsgrundlage fragen (mit Fristsetzung), nach welcher du deren Briefe an DRITTE weiterleiten sollst

2b)Dabei Aufwandsentschädigung für die "gewollte" Weiterleitung der Einladung und Beantragung der FK beantragen mit dem Hinweis, diese ansonsten in Rechnung zu stellen
 

BurnItDown

VIP Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
13 Juni 2012
Beiträge
1.210
Bewertungen
526
Hier mal das Schreiben von dem Verein.
 

Anhänge

  • Anwort Anonym.jpg
    Anwort Anonym.jpg
    65,3 KB · Aufrufe: 2.079
E

ExitUser

Gast
Mh kann doch nicht sein das etwas rechtswidriges nicht auch rückwirkend erledigt ist, da es doch auch schon zum Zeitpunkt des erlassen rechtswidrig war wann das nun "bestätigt" wird ist ja egal oder nicht?
Sonst wäre ja alles sinnlos da das SG ja Monate braucht um alles zu erledigen, bis dahin ist die EGV/VA ja eh ausgelaufen.

Du hast das System offenbar noch nicht ganz verstanden. Widersprüche und Klagen haben generell aufschiebende Wirkung (§ 80 VwGO), es sei denn, daß der Gesetzgeber im Einzelfall etwas anderes bestimmt hat. Nun rate mal, warum der Gesetzgeber bestimmt hat, daß ausgerechnet bei den Verwaltungsakten, die statistisch gesehen am seltensten korrekt sind, die aufschiebende Wirkung nur durch das Gericht hergestellt werden kann?
 

Neudenkender

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
3 Dezember 2012
Beiträge
4.372
Bewertungen
4.430
Umgehend nachweissicher Fahrtkosten beantragen.
Ggf. fühlst du dich auch nicht so gut und bist krank?
Hier geht gerade wieder eine Epidemie um.

Ansonsten sagt das holprige Schreiben meines Erachtens was Anderes, als du oben behauptet hast: DEIN Schreiben leiten sie nicht weiter.
 

BurnItDown

VIP Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
13 Juni 2012
Beiträge
1.210
Bewertungen
526
Du hast das System offenbar noch nicht ganz verstanden. Widersprüche und Klagen haben generell aufschiebende Wirkung (§ 80 VwGO), es sei denn, daß der Gesetzgeber im Einzelfall etwas anderes bestimmt hat. Nun rate mal, warum der Gesetzgeber bestimmt hat, daß ausgerechnet bei den Verwaltungsakten, die statistisch gesehen am seltensten korrekt sind, die aufschiebende Wirkung nur durch das Gericht hergestellt werden kann?
Ich glaub wir reden hier aneinander vorbei, mir ist klar das der ganze Quatsch vom Gericht offiziell abgesägt werden muss, mir geht es darum das damit auch RÜCKWIRKEND alles worauf sich das JC zwischenzeitlich in Zusammenhang mit der VA gestützt hat dann auch rechtswidrig ist.
Mir sagt meine Logik jedenfalls das wenn etwas für rechtswidrig erklärt wird, das es ja schon zum Zeitpunkt des erlassen rechtswidrig war und damit auch alles was aufgrund diese Dokuments erlassen wurde(Sanktion zum Beispiel) ebenso rechtswidrig sind.
Sonst heißt es ja das die Herrschaften alles machen können und damit auch davon kommen bis zu dem Zeitpunkt des Gerichtsentscheides, kann mir doch keiner erzählen das es so läuft.


Und, wo ist das Problem? Das JC verlangt bei jedem Fahrtkostenantrag zu Bewerbungsgesprächen die Bestätigung des angeblichen Arbeitgebers, daß er die nicht zahlen wolle. Die Bestätigung hast Du jetzt.
Es geht darum weiter Zeit zu schinden und die Pfeifen auflaufen zu lassen.
Ob die nun die FK übernehmen oder nicht ist mir doch wumpe, hier geht es um weiter handhabe gegen diesen Obermokel, da er ja scheinbar der erste ist der das Spiel aufnimmt.
Das muss sich ziehen wie Kaugummi in den Haaren!
 

BurnItDown

VIP Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
13 Juni 2012
Beiträge
1.210
Bewertungen
526
Toll ist ja auch das es als Einwurf Einschreiben gekommen ist, auch das erste mal.
Was wird bei so etwas überhaupt Protokolliert, nur DAS es zugestellt wurde oder auch genau wann?
Frag mich nur was es denen vielleicht als Handhabe gegen mich geben kann.
 

Neudenkender

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
3 Dezember 2012
Beiträge
4.372
Bewertungen
4.430
Das muss sich ziehen wie Kaugummi in den Haaren!

Genau. Und zudem fände ich es stets sehr asozial, wenn ich mit meinem Gehuste und Geschnupfe da in diesen höchst ehrenwerten "Firmen" jemanden anstecken würde. Das könnte ich mit meinem Gewissen nicht vereinbaren.
Ich hoffe nur, das Gehuste und Geschnupfe und die geröteten Augen kommen bloß von dem Pfefferspray, was hier gestern in meiner Straße versprüht wurde. Eine echte Sommergrippe kann ich jetzt nämlich doch überhaupt nicht gebrauchen! Naja, mal sehen, was der Arzt sagen würde ...
 

Neudenkender

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
3 Dezember 2012
Beiträge
4.372
Bewertungen
4.430
Frag mich nur was es denen vielleicht als Handhabe gegen mich geben kann.

a) Deine ganze Bewerbung, die ggf. signalisiert, dass du das Spiel "Anti-ZAF" beherrschst.
b) Die Vögel lesen natürlich hier und anderswo mit.
c) Wenn du dich per Einschreiben beworben hast, haben sie die Glocke läuten hören (siehe a)).
 

BlackForest

Elo-User*in
Mitglied seit
2 Mai 2010
Beiträge
361
Bewertungen
65
mir geht es darum das damit auch RÜCKWIRKEND alles worauf sich das JC zwischenzeitlich in Zusammenhang mit der VA gestützt hat dann auch rechtswidrig ist.
Mir sagt meine Logik jedenfalls das wenn etwas für rechtswidrig erklärt wird, das es ja schon zum Zeitpunkt des erlassen rechtswidrig war und damit auch alles was aufgrund diese Dokuments erlassen wurde(Sanktion zum Beispiel) ebenso rechtswidrig sind.

Du mußt die aufschiebende Wirkung beantragen. Solange deine Existenz nicht gefährdet ist, gibt es nicht viele Gründe, diese zu bewilligen. Mußt eben 1-2 Jahre warten, bis du zu deinem Recht kommst.
 

Chrisman

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
8 März 2013
Beiträge
1.675
Bewertungen
1.240

Klingt eher wie ein Baustoff, denn nach Verleihratten.
Privates Pack? Mal nach der Übersetzung: "Verleihrattenname - normales Sprachgut" geschaut?

Als es da zB gäbe:

- Tremonia = Dortmund
- ZAQUENSIS = wahrscheinlich von "Urbs Aquensis", das für die Stadt Aachen steht und die Ratten daher stammen
- Empleada = Mitarbeiter

Und so weiter und so fort versuchen diese Pempel regelmäßig eloquent zu erscheinen und wirken dadurch noch birniger.
 

BurnItDown

VIP Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
13 Juni 2012
Beiträge
1.210
Bewertungen
526
a) Deine ganze Bewerbung, die ggf. signalisiert, dass du das Spiel "Anti-ZAF" beherrschst.
b) Die Vögel lesen natürlich hier und anderswo mit.
c) Wenn du dich per Einschreiben beworben hast, haben sie die Glocke läuten hören (siehe a)).
Naja durch die Blume halt damit es nicht als Negativbewerbung rüber kommt, allerdings nicht per Einschreiben bin ja nur für das abgeben bei der Post aber nicht für das zustellen zuständig.
Ich höre zwar immer das die hier mit lesen frag mich aber ob die sich wirklich die Mühe machen, gibt doch so viele die sich freiwillig knechten lassen da sind die doch genug mit beschäftigt, sollte man zumindest meinen.


Mal nach der Übersetzung: "Verleihrattenname - normales Sprachgut" geschaut?
Wenn du da mal ein Link hast, ich selbst hab da nichts gefunden
 

Neudenkender

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
3 Dezember 2012
Beiträge
4.372
Bewertungen
4.430
Ich höre zwar immer das die hier mit lesen frag mich aber ob die sich wirklich die Mühe machen, gibt doch so viele die sich freiwillig knechten lassen da sind die doch genug mit beschäftigt, sollte man zumindest meinen.

Nicht in jeder Region und nicht in jedem Berufsfeld. Außerdem, wie Pferdchen schon mal schrieb, ZAF heißt Krieg. Und im Krieg willst du wissen, was der Gegner taktisch macht. Also einige von denen schlauen sich hier mit Sicherheit auf. Manche schreiben hier sogar mit ...ich nenne natürlich keine Namen, aber zum Beispiel Maik75 dürfte so einer sein ...
 

Dark Vampire

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
7 April 2014
Beiträge
2.020
Bewertungen
1.137
Dein VA vor Gericht hat mit dem VV nix zu tun da kannste nicht ansetzen.

Bin gespannt wie es weitergeht.......

Man liest ja schön öfter zur Zeit dass schon nen Termin zum Gespräch kommt obwohl derjenige erst den VV erhalten hat....die lernen eben auch dazu.
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten