ZAF kündigt mich, ordentliche Kündigung und nun?

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

Seuchenvogel

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
11 Februar 2010
Beiträge
102
Bewertungen
31
Hallo,
ich war ALG2 und vom 20.08.2018 an bei einer ZAF befristet angestellt. Das befristete Arbeitsverhältnis endete am 31.07.2019.
Die ZAF hat mir jetzt am 10.11.2018 mein Arbeitsverhältnis während der Probezeit zum 17.11.2018 gekündigt.

Meine Frage wäre, muss ich heute mich noch Arbeitssuchend melden, oder reicht es auch morgen noch? Wegen der 3 Tage Frist.

Das JC will von mir auch noch den Arbeitsvertrag, Kontoauszug über Gehaltseingang und die Verdienstbescheinigung zu meinem Arbeitsverhältnis bei der ZAF.

Würdet ihr den Krempel an meiner Stelle gleich zum JC mitnehmen, oder lieber als Einschreiben an das JC schicken?damit man einen gelben Zettel als Beweis in der Hand hat.

Liebe Grüße
[>Posted via Mobile Device<]
 

vidar

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
27 Januar 2014
Beiträge
2.773
Bewertungen
4.395
Moin @Seuchenvogel
Die ZAF hat mir jetzt am 10.11.2018 mein Arbeitsverhältnis während der Probezeit zum 17.11.2018 gekündigt.
Womit/wodurch ist die kurze Kündigungszeit von 7 Tagen begründet. Allgemein beträgt die Kündigungsfrist innerhalb der Probezeit 14 Tage (hier taggenau).
Meine Frage wäre, muss ich heute mich noch Arbeitssuchend melden, oder reicht es auch morgen noch? Wegen der 3 Tage Frist.
Du meldest dich spätestens am dritten Tag nach dem Kündigungserhalt beim JC arbeitslos.
Das JC will von mir auch noch den Arbeitsvertrag, Kontoauszug über Gehaltseingang und die Verdienstbescheinigung zu meinem Arbeitsverhältnis bei der ZAF.
Aus dem Arbeitsvertrag hat das JC nur den Teil zu interessieren woraus die Zusammensetzung deines Gehalts zu ersehen ist. Die Kontoauszüge wirst du wohl der letzten drei Monate vorlegen müssen. Im Forum findest du Hinweise daüber, wie du dies zu handhaben hast. Die Einreichung der Verdienstbescheinigung ist korrekt. Wenn du die Möglichkeit haben solltest, gebe alles persönlich beim JC ab. Das JC bekommt nur Kopien von dir. Lass dir auf weitere Kopien den Erhalt der Unterlagen bestätigen. Der von dir genannte gelbe Zettel reicht nicht aus. Daraus geht nicht endeutig hervor welche Unterlagen du definitiv abgegeben hast.
 

Seuchenvogel

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
11 Februar 2010
Beiträge
102
Bewertungen
31
Moin @Seuchenvogel

Womit/wodurch ist die kurze Kündigungszeit von 7 Tagen begründet. Allgemein beträgt die Kündigungsfrist innerhalb der Probezeit 14 Tage (hier taggenau).

Du meldest dich spätestens am dritten Tag nach dem Kündigungserhalt beim JC arbeitslos.

Hi,

Also das Kündigungsschreiben ist vom 09.11.2018 und war am 10.11.2018 im Briefkasten.
Nach iGZ / DGB Tarifvertrag für die Zeitarbeit werde ich zum 17.11.2018 gekündigt.

Warum das jetzt keine 14 Tage sind weis ich auch grad nicht. Ob das zusammen hängt weil ich noch bis zum 19.11.2018 krank geschrieben bin, oder weil ich noch Urlaubstage habe, keine Ahnung. Bin ich leicht überfragt im Moment und auch was überfordert, sorry deswegen.

Da der Kündigungserhalt ja am Samstag der 10.11.2018 war, wäre somit heute der dritte Tag. Oder doch erst morgen wegen Sonntag?
[>Posted via Mobile Device<]
 

vidar

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
27 Januar 2014
Beiträge
2.773
Bewertungen
4.395
Nach iGZ / DGB Tarifvertrag für die Zeitarbeit werde ich zum 17.11.2018 gekündigt. Warum das jetzt keine 14 Tage sind weis ich auch grad nicht.
Was steht diesbezüglich in deinem Vertrag über die Kündigungsfrist innerhalb der Probezeit.
Da der Kündigungserhalt ja am Samstag der 10.11.2018 war, wäre somit heute der dritte Tag. Oder doch erst morgen wegen Sonntag?
Heute wirst du wahrscheinlich keinen Erfolg mehr haben. Gehe unbedingt gleich morgen Früh zum Amt und melde dich Arbeitslos.

Nur mal zur Überlegung: Du könntest ja auch das Kündigungsschreiben erst am Montag im Briefkasten gehabt haben. Es sei denn, du hast den Erhalt per Unterschrift bestätigt.


Nachtrag:
Da du bereits im dritten Monat beschäftigt gewesen bist hätte laut der "Tarifverträge Zeitarbeit iGZ-DGB-Tarifgemeinschaft 2017 – 2019" bei dir ggf. eine Kündigungsfrist von 14 Tagen eingehalten werden müssen.

Quelle: https://epaper.ig-zeitarbeit.de/igz-dgb-tarifwerk-2017-2019/56812565
 
Zuletzt bearbeitet:

AnonNemo

Super-Moderation
Mitglied seit
28 April 2013
Beiträge
3.709
Bewertungen
7.001
vidar meinte:
Aus dem Arbeitsvertrag hat das JC nur den Teil zu interessieren woraus die Zusammensetzung deines Gehalts zu ersehen ist.
Weil aus dem AV geleistete Überstunden, Zuschläge usw. ersichtlich sind?
~> Da wären die Verdienstabrechnungen besser geeignet.

Was mich etwas verwundert:
Seuchenvogel meinte:
Das JC will von mir auch noch den
... warum noch?
Hört sich nicht nach vorauseilendem Gehorsam durch @TE an, um die Antragsbearbeitung zu beschleunigen, sondern, dass das JC aus der letzten ALG2-Zeit diese Unterlagen will.
Wird durch die Information: @Seuchenvogel hat sich noch nicht arbeitssuchend gemeldet, untermauert.
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten