ZAF - Insolventbekanntmachungen recherchieren

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

franky0815

VIP Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
22 Oktober 2007
Beiträge
3.928
Bewertungen
3.225
Mal ne gute Nachricht, heute sehe ich auf Justizportal - Insolvenzbekanntmachungen das meine EX-Zaf dort gelistet is, bin gespannt ob die auch vom Markt verschwindet, oder unter anderem Namen munter weiter macht.
Ich hoffe allerdings das meine ehemaligen Kollegen ihren Lohn bekommen haben.
 

vidar

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
27 Januar 2014
Beiträge
2.774
Bewertungen
4.397
Egal wen auch es betrifft, eine Insolvenzankündigung sollte nie einen Grund dafür darstellen, diese auch noch als gute Nachricht zu bewerten. Auch bei einer ZAF sind Mitarbeiter vorhanden, die von/durch die Insolvenz ggf. persönliche und finanzielle Nachteile zu erwarten haben.
 

erwerbsuchend

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
18 Juni 2017
Beiträge
3.791
Bewertungen
3.043
Auch bei einer ZAF sind Mitarbeiter vorhanden, die von/durch die Insolvenz ggf. persönliche und finanzielle Nachteile zu erwarten haben.

Dies betrifft insbesondere solche, die wegen einem VV dort arbeiten, den sie nicht abwehren konnten. Man sollte dabei auch bedenken, dass es auch immer eine gewisse Zeit dauert, bis die Ersatzzahlungen beantragt und genehmigt werden. Wenn man in der Zeit dann auch noch Rechnungen oder regelmäßige Zahlungen zu leisten hat, dann kann das schon knapp werden. Ausbleibende Einkommen sind nicht lustig, egal, welches Unternehmen es betrifft.
 

Regensburg

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
2 September 2009
Beiträge
2.778
Bewertungen
1.056
Dies betrifft insbesondere solche, die wegen einem VV dort arbeiten, den sie nicht abwehren konnten.
(y) (y) (y)
Die andere "Mitarbeiter" verdienen kein Mitleid. Wer dort freiwillig arbeitet betreibt aktiv Ausbau des Niedriglohnsektors. Nicht mit mir!
Man sollte dabei auch bedenken, dass es auch immer eine gewisse Zeit dauert, bis die Ersatzzahlungen beantragt und genehmigt werden. Wenn man in der Zeit dann auch noch Rechnungen oder regelmäßige Zahlungen zu leisten hat, dann kann das schon knapp werden. Ausbleibende Einkommen sind nicht lustig, egal, welches Unternehmen es betrifft.
Die dort freiwillig arbeiten haben kein (mein) Mitleid - never.
 
Zuletzt bearbeitet:
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten