ZAF Einladung Formulierung Rechtens ? (1 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 1)

SpeiseSalz

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
7 Dezember 2008
Beiträge
18
Bewertungen
1
Hallo,

ich habe heute eine Einladung zu einem Vorstellungsgespräch erhalten mit Folgendem wortlaut:

Wir haben ihren Vermittlungsvorschlag der Agentur für Arbeit erhalten und bitten Sie diesbezüglich zu einem Vorstellungsgespräch am:

ect ect

Unentschuldigtes Fernbleiben wird an die Agentur für Arbeit weitergeleitet.
Was ist denn das für eine neue Art das die Agentur für mich Bewerbungen macht und ich nicht einmal weis wofür überhaupt. Zudem sehe ich das nicht ein das mir ne Billige ZAF mit Sanktionen droht. Kann ich mich dagegen wehren und wenn ja wie ?
 

Ein Hartzianer

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
25 Juli 2009
Beiträge
1.672
Bewertungen
693
Liegt ein Vermittlungsvorschlag (ggf. mit RFB) zu dieser ZAF vom Affenamt vor ?
Wenn nicht, lehn dich zurück. :icon_evil:
ZAFten haben nicht einzuladen, außer du hast dich dort beworben.
 

SpeiseSalz

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
7 Dezember 2008
Beiträge
18
Bewertungen
1
Liegt ein Vermittlungsvorschlag (ggf. mit RFB) zu dieser ZAF vom Affenamt vor ?
Wenn nicht, lehn dich zurück. :icon_evil:
ZAFten haben nicht einzuladen, außer du hast dich dort beworben.
Nunja ich hatte am Montag einen Termin da hat mir mein Bearater mal ein paar Vorschläge mitgegeben auch für dieses ZAF. Wie gesagt die haben anscheinend einen Vorschlag von der Agentur bekommen allerding hat mein Berater gemeint ich kann mir damit zeit lassen..
Ich werd bei meinem Berater morgen mal dampf ablassen.
 

Ein Hartzianer

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
25 Juli 2009
Beiträge
1.672
Bewertungen
693
Speisesalz schrob:
Ich werd bei meinem Berater morgen mal dampf ablassen.


VORSICHT !

Du bist zwar deren Chef und Existenzberechtigung,
aber bevor du denen die Meinung geigst, warte bitte noch ein paar Meinungen ab. :icon_smile:
Was du da im Hinterkopf hast, geht gerne nach hinten los.
Meines Wissens geht Einladung auf diese Art gar nicht, aber wenn
du deinem SB Dampf machst, kriegst du diese ZAF als VV
an die Backe, inclusive Sanktion(sandrohung).
Schiess dir nicht selber ins Knie, um Gottes Willen ! :eek:






Beitrag #600 :icon_party:
 

Solanus

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
8 August 2006
Beiträge
2.550
Bewertungen
2.340
Hallo,

ich habe heute eine Einladung zu einem Vorstellungsgespräch erhalten mit Folgendem wortlaut:



Was ist denn das für eine neue Art das die Agentur für mich Bewerbungen macht und ich nicht einmal weis wofür überhaupt. Zudem sehe ich das nicht ein das mir ne Billige ZAF mit Sanktionen droht. Kann ich mich dagegen wehren und wenn ja wie ?
Du weißt nicht wofür du dich beworben hast? Ich wüsste nicht mal, dass das Schreiben bei mir im Briefkasten war. Mein Briefkasten hätte für solche Schreiben eine Direktverbindung, eine Direktverbindung zur Rundablage.

Schreiben???? Nö, nichts bekommen!

PS: Natürlich kein "Aufstand" oder ähnliches beim JC.. Klappe halten und grinsen!
 
E

ExitUser

Gast
Hallo,

ich habe heute eine Einladung zu einem Vorstellungsgespräch erhalten mit Folgendem wortlaut:

"Wir haben ihren Vermittlungsvorschlag der Agentur für Arbeit erhalten und bitten Sie diesbezüglich zu einem Vorstellungsgespräch am:

ect ect

Unentschuldigtes Fernbleiben wird an die Agentur für Arbeit weitergeleitet. "

Hier wäre ich sehr vorsichtig, denn an diesem Satz sieht man, dass die eng miteinander arbeiten.
Du hast also den VV schön vorliegen? ist der mit RFB?
bei mir war es ähnlich gelagert, bloß hatte ich nicht diesen unverschämten Satz in der Einladung der Klitsche stehen.

Ich habe am gleichen Tag die berühmte ZAF-Bewerbung (ohne Tel und email-adresse) abgeschickt. 2 Tage später habe ich mit unterdrückter Nummer angerufen und scheinheilig gefragt, ob sie meine Bewerbung erhalten haben und die Frage mit einfließen lassen, ob die Stelle noch vakant sei. ZAF bejahte dies und sie würden mich schriftlich einladen.
Was sie dann auch leider getan haben - ich musste dahin.

Bin nicht eingestellt worden.

LG Ranja
 
E

ExitUser

Gast
Achtung! Bei SBen keinen Dampf ablassen.

Beantrage Fahrtkostenübernahme und geh zu dem Termin.

Nimm den Fragebogen mit und beharre auf die Stelle aus dem VV. Keine Poolbildung.

Personalbogen nicht ausfüllen. Wenn die wieder drohen, nur das, was im Lebenslauf steht.

Wenn die die Stelle aus dem VV nicht haben, aufstehen und gehen und SB melden, die Stelle gibts nicht oder ist schon vergeben.

Und lass den Personalbogen vernichten.
 

Roter Bock

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
2 Juni 2011
Beiträge
3.276
Bewertungen
3.304
Der Name der ZAF würde mich interessieren - sollte man an User per PN weiterreichen als Vorwarnung, da bewerben dort einer "Sondervorbereitung" bedarf.

Seh grade Du hast nur 7 Beiträge da darfst Du noch keine PN schreiben.

Ist es sowas wie R----d und in welchen Ort sitzt die?

Roter Bock
 

TimoNRW

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
8 November 2011
Beiträge
2.447
Bewertungen
464
Ja richtig, der Name wäre hier in der Tat interessant.

Ich hab da eine Idee, kannst du das Schreiben einscannen/fotographieren? Wärst du mit einer anonymen Veröffentlichung einverstanden?
 

Purzelina

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
26 November 2010
Beiträge
5.691
Bewertungen
2.050
Unentschuldigtes Fernbleiben wird an die Agentur für Arbeit weitergeleitet.
Solch eine primitive Drohung eines zukünftigen Arbeitsgebers spricht eindeutig gegen die Anbahnung eines Arbeitsverhältnisses.
 

Lilastern

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
21 Mai 2011
Beiträge
7.872
Bewertungen
2.315
@SpeiseSalz

Schreib halt irgend etwas, dann kannst du PN versenden.
 

SpeiseSalz

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
7 Dezember 2008
Beiträge
18
Bewertungen
1
So sollte Irgendwas Schreiben ^^ wegen PN ich hab auch kein Prob damit den Namen der ZAF hier öffentlich zu Schreiben mit Einscannen dauert aber noch 1-2 Tage
 

götzb

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
5 April 2008
Beiträge
1.723
Bewertungen
1.351
Also bei solchen Drecksäcken von ZA Firma sollte der Baseball Schlager zur Geltung kommen...., Also vorher Baseball spielen zur Beruhigung und dann zum Vorstellungsgespräch.

:biggrin:
 
E

ExitUser

Gast
Solch eine primitive Drohung eines zukünftigen Arbeitsgebers spricht eindeutig gegen die Anbahnung eines Arbeitsverhältnisses.
Zumindest kann man von ausgehen, dass es auch innerhalb eines möglichen Arbeitsverhältnisses zu solchen Drohungen kommen könnte.

Da hilft nur noch eines, wenn wirklich kein Arbeitsvertrag abgewehrt werden kann: 1 Tag arbeiten und dann AU.
 

Ron Taboga

Elo-User*in
Mitglied seit
20 Mai 2011
Beiträge
323
Bewertungen
203
Solch eine primitive Drohung eines zukünftigen Arbeitsgebers spricht eindeutig gegen die Anbahnung eines Arbeitsverhältnisses.
Das ist für mich eindeutige Erpressung. Ich würde diese abartige Leihbude an seiner Stelle mal direkt am liebsten anzeigen.
 

TimoNRW

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
8 November 2011
Beiträge
2.447
Bewertungen
464
Mir brennt es in den Fingern.....hoffe einigen hier geht es auch so
 

SpeiseSalz

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
7 Dezember 2008
Beiträge
18
Bewertungen
1
Ich kann erst ab 12 Beiträgen an Admins eine PM Schicken ...
 

TimoNRW

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
8 November 2011
Beiträge
2.447
Bewertungen
464
Vom Forum her ja musst du selber wissen,

Würd mich über Scan auch freuen sobald du kannst.
 
Oben Unten