Zählen AGH-MaE's (1 - 2 Euro Jobs) zur 'Berufserfahrung'? [BGS]

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

Zahnpflegekaugummi

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
30 Juni 2019
Beiträge
70
Bewertungen
70
Hallo,

ich wollte für mich mal aufstellen wie viel Berufserfahrung ich (offiziell) habe.

Ich habe hier z.B. posten wie

03/201Z – 07/201Z Kundenberater im „XXXX e.V.“ // war ein zugewiesener 1€ JOB (AGH MaE)

08/201Z - 11/201Z Sozialhelfer bei der "XXX gGmbH" // auch eine AGH-MaE

06/201X - 12/201X Sozialhelfer bei der "XXX gGmbH" // auch eine AGH-MaE


Ich bin mir jetzt nicht sicher wie ich z.B. diese ca. 16 Monate zu rechnen habe... ich war arbeitslos gemeldet; und während es zum größten Teil Beschäftigungstherapie war, sehen zumindestens die Stellenbezeichnungen nach etwas aus, was 'offiziell' als ungelernte Helfertätigkeit gewertet werden würde... oder?

Andernfalls wird es 'knapp' 3 Jahre Berufserfahrung für die Bewilligung eines BGS für eine Umschulung mit IHK Abschluss nachzuweisen, besonders da ich nicht weiß wie man einen "in meiner Person begründeten Umstand zur Unzumutbarbeit einer regulären Berufsausbildung mit 27" nachweisen kann.

lG
 

ZynHH

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
6 Juli 2011
Beiträge
19.314
Bewertungen
26.833
Wie kann ausgerechnet eine Arbeitsgelegenheit mit Mehraufwandsentschädigung, also etwas das nachweislich keine Arbeitsplätze im ersten Arbeitsmarkt verdrängt, wie kann ausgerechnet etwas das kein Betrieb braucht, als Berufserfahrung für eine Umschulung mit IHK Abschluss gewertet werden wollen?

Sorry, versteh ich nicht.....
 

Zahnpflegekaugummi

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
30 Juni 2019
Beiträge
70
Bewertungen
70
Wie kann ausgerechnet eine Arbeitsgelegenheit mit Mehraufwandsentschädigung, also etwas das nachweislich keine Arbeitsplätze im ersten Arbeitsmarkt verdrängt, wie kann ausgerechnet etwas das kein Betrieb braucht, als Berufserfahrung für eine Umschulung mit IHK Abschluss gewertet werden wollen?

Sorry, versteh ich nicht.....

Aus diesem Grund habe ich auch gefragt. Denn 'qualifizierte Jobcoaches und Vermittler' sagen ja gerne, dass man das in den Lebenslauf unter Berufserfahrung eintragen soll. "Und das ganz toll ist."
 

Zerberus X

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
2 September 2016
Beiträge
1.204
Bewertungen
472
Warum nicht Du hast in andere Berufe/Tätigkeiten hineingeschnuppert,immer noch besser als wenn da steht Arbeitslos.
Also Versuch macht Klug,mehr als schief gehen kann es nicht. (y)
 

ZynHH

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
6 Juli 2011
Beiträge
19.314
Bewertungen
26.833
Warum nicht Du hast in andere Berufe/Tätigkeiten hineingeschnuppert,immer noch besser als wenn da steht Arbeitslos.
Also Versuch macht Klug,mehr als schief gehen kann es nicht. (y)

Dann würde ich " Ehrenamtliche Tätigkeit" im Sozialbereich von xx.xx.xxxx bis xx.xx.xxxx..... obwohl, warum hat man damit aufgehört. Ne...
 
E

ExUser 2606

Gast
Ich würde sagen,es kommt auch drauf an, was man da gemacht hat. Wenn das halbwegs zur Angestrebten Stelle passt, warum nicht?

Ich war 1996 mal ein paar Monate in einer ABM, haus der heraus kaichdann in meinen heutihen Job. Die hatte ichaber auch in menem Lebenslauf stehen. Passte gut zur neuen Stelle, jedenfalls amanfang ud icj belam ein richtiges Zeugnis von der Massnahmeleiterin. Wenn da nicht an einer stelle was von ABM stehen würde, dann würde das als normales Arbeitszeugnis durchgehen für einen Bürojob.
 

Frank71

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
2 Juli 2010
Beiträge
2.601
Bewertungen
2.154
Ich finde arbeitsuchend bleibt arbeitssuchend,da brauche ich nicht so einen Müll von AGH in den Lebenslauf Schreiben, selbst ein potentieller Arbeitgeber durchschaut das.
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten