Würdet Ihr mit einer Erkältung zu einem Vorstellungsgespräch gehen?

Mona Lisa

Elo-User*in
Thematiker*in
Mitglied seit
15 Januar 2008
Beiträge
350
Bewertungen
173
Hallo, Leute!

Am Freitag habe ich ein Vorstellungsgespräch für morgen vereinbart. Es ist eine selbst gesuchte Stelle, an der ich auch interessiert bin.

Jetzt bin ich seit gestern erkältet, vor allem Husten.

Ich dachte zuerst, kein Problem. Damit würde ich auch arbeiten gehen. Aber dann habe ich im Netz recherchiert und bin mir unsicher.

Was meint Ihr?

LG

Mona Lisa
 

Ottokar

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
10 Januar 2019
Beiträge
939
Bewertungen
998
Würdest Du so erkältet arbeiten gehen?

Ich hatte schon mal kurzfristig wegen einer Erkrankung ein Gespräch verschieben müssen. Es fand dann einige Tage später statt.
 

Matt45

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
23 März 2016
Beiträge
611
Bewertungen
681
Ich würde morgen dort anrufen und sinngemäß sagen: Ich habe starken Husten.....werde aber natürlich zum VG erscheinen(mit Fieber.....natürlich nicht), es sei denn Sie fühlen sich gestört(durch die Krankheit).

Manche Arbeitnehmer möchten sich ungerne anstecken, manchen ist es völlig egal. Kommt auch darauf an wie fit du überhaupt bist. Bis morgen ist noch lange. Trinke heiße Milch mit Honig.

Es gibt sogar Firmen, da zahlt man Geld in die "Kaffeetasse" wenn man krank zur Arbeit erscheint.
 

Nena

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
10 Oktober 2015
Beiträge
1.614
Bewertungen
1.498
Ich würde alles tun (googeln, Hausmittelchen...), damit die nichts von meiner Erkältung merken. Die sollen nicht denken, dass ich ständig "Schnupfen" habe.
 

Kerstin_K

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
11 Juni 2006
Beiträge
16.183
Bewertungen
11.769
Dieser Husten kann ziemlich schlauchen. Ich hatte das letzte Woche auch. Erst dachte ich, da ich im Homeoffice arbeite, ginge das. Aber ich musste doch zwei Tage aussetzen. Zu einem VG hätte ich so nicht gehen wollen.
 

Mona Lisa

Elo-User*in
Thematiker*in
Mitglied seit
15 Januar 2008
Beiträge
350
Bewertungen
173
Lieben Dank für Eure Antworten.

Ich werde morgen früh entscheiden, ob ich gehe. Das Gespräch ist erst nach 17.00 Uhr.

Es ist aber richtig verhext. Ich war das letzte Mal vor über drei Jahren erkältet. Daher habe ich außer Meerwasser-Nasenspray, das ich jeden Abend benutze, und japanischem Heilpflanzenöl nichts zuhause.

LG

Mona Lisa
 

Jobhändla

Elo-User*in
Mitglied seit
19 März 2019
Beiträge
33
Bewertungen
41
Ich bins gewöhnt das man Krank arbeiten kommt.
Meistens erzählt man dann man ist krank und der Kollege berichtet das er letzte Woche auch krank war,
das arbeitet sich dann so durch die Belegschaft :D
Das mit dem Anrufen und Bescheid geben halt ich für eine gute Idee
 

DoppelPleite

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
16 Dezember 2015
Beiträge
1.146
Bewertungen
1.560
Würde sogar einen Schritt weiter gehen und überlegen in welcher Branche der AG seinen Sitz findet. Wenn ein Roter Schein/Rote Karte notwendig ist, würde ich rechtzeitig um Terminverschiebung bitten und ruhig den Grund benennen. Auch Jobs in denen der direkte Kundenkontakt herrscht wäre ich vorsichtig, erst Recht bei Kindern und anderen Sozialen Diensten. Auch als Verkäufer schickt es sich nicht mit einem "Hapschie" an der Kasse zu sitzen. (Oder an der Käsetheke :oops:)

Mir persönlich wäre ein kranker Mitarbeiter mit dem man zwangsläufig im selben Raum sitzt, eine Zumutung. Man weiß nie wie das der AG/Chef/Vorarbeiter sieht, daher vorher fragen ob lieber verschoben wird, oder ob es für das VG in Ordnung ist.
 

Mona Lisa

Elo-User*in
Thematiker*in
Mitglied seit
15 Januar 2008
Beiträge
350
Bewertungen
173
Es ist eine Stelle als Telefonistin in einer Arztpraxis, wobei ich natürlich noch nicht weiß, ob ich da ein Extra-Zimmer habe oder mit an der Theke sitze.

Äh, was ist ein roter Schein/eine rote Karte? Hat das etwas mit dem JC zu tun? Wie geschrieben, habe ich mir die Stelle selbst gesucht.

LG

Mona Lisa
 

DoppelPleite

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
16 Dezember 2015
Beiträge
1.146
Bewertungen
1.560

Gollo

Elo-User*in
Mitglied seit
18 Oktober 2012
Beiträge
31
Bewertungen
9
Es ist eine Stelle als Telefonistin in einer Arztpraxis
Du kannst ja anrufen und fragen, ob du gleichzeitig einen Termin beim Arzt bekommen kannst, der kann dann gleich selbst entweder die Bewerbungsgespräch-Unbedenklichkeit (BU1) oder deine Bewerbungsgesprächs-Unfähigkeit (BU2) feststellen und je nachdem geht es dann weiter zum Gespräch nach nebenan oder du gehst besser erst mal ins Bett und kommst wieder, wann der Onkel Doktor sagt? ;)
 

erwerbsuchend

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
18 Juni 2017
Beiträge
3.752
Bewertungen
2.981
@Mona Lisa, handelt es sich bei diesem Job um einen VV oder um eine selbst gesuchte Stelle? Wie sehr möchtest du diesen Job bekommen? Wie schwer ist dein Husten und wie sehr wärst du bereit für diesen Job auch zusätzliche Ausgaben in der Apotheke zu tätigen?

Man kann zwar um Verschiebung eines VG bitten, aber nicht jeder AG verschiebt ein VG auch. Es gibt leider auch AG, die auf so eine Bitte dann direkt eine Absage für diese Bewerbung schicken. Schließlich haben die meisten AG die volle Auswahl aus einer Vielzahl an Bewerbungen für 1 Stelle. Ob ein AG dieses Verhalten hat, weiß man leider nicht vor einer Bewerbung.
 

Mona Lisa

Elo-User*in
Thematiker*in
Mitglied seit
15 Januar 2008
Beiträge
350
Bewertungen
173
@Mona Lisa, handelt es sich bei diesem Job um einen VV oder um eine selbst gesuchte Stelle? Wie sehr möchtest du diesen Job bekommen? Wie schwer ist dein Husten und wie sehr wärst du bereit für diesen Job auch zusätzliche Ausgaben in der Apotheke zu tätigen?
Wie schon geschrieben, habe ich die Stelle selbst gesucht und möchte die auch haben.

Der Husten ist nicht stark, die Stimme ist etwas belegt. Kein Niesen, kaum Schnupfen. Eine leichte Erkältung eben.

Ich bin sehr selten erkältet und immer nur leicht, nehme außer japanischem Heilpflanzenöl normalerweise nichts, weil die Sachen aus der Apotheke eh nichts bringen. Und bis morgen nachmittag wohl ohnehin nicht, oder?

@Mona Lisa
Man kann zwar um Verschiebung eines VG bitten, aber nict jeder AG verschiebt ein VG auch.
Ja, ich weiß. Ich würde ja auch arbeiten gehen mit einer solchen Erkältung, habe aber im Moment eh Urlaub.

LG

Mona Lisa
 

Einfachicke

Elo-User*in
Mitglied seit
30 April 2019
Beiträge
60
Bewertungen
130
@Mona Lisa

Hallochen,

ich stand vor anderthalb Jahren vor genau dem gleichen Problem. Ich hatte mich auf eine Stelle beworben, die ich wirklich haben wollte. Nach einer Woche bekam ich einen Termin für ein Vorstellungsgespräch an einem Montag. Übers WE hatte ich mir eine Erkältung eingefangen. Zwar ohne Husten aber schon mit laufender Nase und allem Schnick und Schnack.

Ich bin dann hin. Habe meiner Ansprechpartnerin mit einer Erklärung meinerseits nicht die Hand gegeben. Ihr erklärt, dass ich wirklich an diesem Job interessiert bin. Ich habe einen Tee bekommen und wir haben alle Dinge geklärt, die zu klären waren. Das Vorstellungsgespräch lief sehr gut und ich habe den Job bekommen.

Also so kann es gehen. Ich kann und werde Dir keine Ratschläge erteilen. Aber Du kannst mein Beispiel gerne in Deine Überlegungen mit einfließen lassen. Vielleicht hilft es Dir ja ein bisschen weiter.

lg Einfachicke
 

erwerbsuchend

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
18 Juni 2017
Beiträge
3.752
Bewertungen
2.981
@Mona Lisa, es gibt durchaus Mittel, die einen akuten Husten schnell und direkt für ein paar Stunden stoppen. Dies sind meist Mittel, die man eigentlich für über Nacht einnimmt, um ruhig schlafen zu können, ohne Hustenreiz. Frage einfach in der Apotheke deines Vertrauens nach.
 

MichaelBelek

Elo-User*in
Mitglied seit
8 April 2018
Beiträge
141
Bewertungen
150
Wie schon geschrieben, habe ich die Stelle selbst gesucht und möchte die auch haben.

Der Husten ist nicht stark, die Stimme ist etwas belegt. Kein Niesen, kaum Schnupfen. Eine leichte Erkältung eben.

Ich bin sehr selten erkältet und immer nur leicht, nehme außer japanischem Heilpflanzenöl normalerweise nichts, weil die Sachen aus der Apotheke eh nichts bringen. Und bis morgen nachmittag wohl ohnehin nicht, oder?


Ja, ich weiß. Ich würde ja auch arbeiten gehen mit einer solchen Erkältung, habe aber im Moment eh Urlaub.

LG

Mona Lisa
Sagst, hast ne leichte Blütenallergie oder Erkältung, falls, Du schnupfst. Mithin hast Du als Frau, im Gegensatz zu uns Männer, die Möglichkeit Make-up zu tragen, um gesund auszusehen, wenn Du Dich nicht gesund aussehen fühlst. Das schaffst Du!
 

Regensburg

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
2 September 2009
Beiträge
2.731
Bewertungen
1.008
Moin :)

Bitte nicht falsch verstehen, aber es ist schon eine interessante Konstellation....

1:
Ein Wunsch Job, leider krank geworden.
Ich meine - als Krank soll man Menschenkontakte vermeiden -> Ansteckungsgefahr.
= Der AG, Arzt, könnte beim VG meinen, das Du unverantwortlich bist.

2:
Aber der AG, Arzt, ist doch immer mit kranken Menschen im Kontakt, es sollte Ihm eigentlich nicht stören.

Meine Lösung wäre:
Vormittag anrufen und klären, ob Du mit dem Husten zum VG kommen darfst.
Darfst in diesem Sinne -> Du willst trotz Husten kommen da dir der VG wichtig ist, aber dir auch bewusst ist, das Du mit einer Krankheit nicht durch den Stadt rumsurfen sollst.

Oder auch - Du hast dich wahrscheinlich gerade jetzt im Bus angesteckt - könnte funktionieren.
 

Nena

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
10 Oktober 2015
Beiträge
1.614
Bewertungen
1.498
So oder so -

VIEL ERFOLG!
 

Birgit63

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
11 Mai 2011
Beiträge
546
Bewertungen
387
So viel Aufhebens wegen ein bisschen Husten. Wenn man den Job haben will, dann geht man auch mit Husten hin. Ich habe allergiebedingt den ganzen Sommer über starken Husten (allergisches Asthma). Wenn ich irgendwo hinkomme, wo mich keiner kennt und ich bekomme einen Hustenanfall, rücken die Leute immer weit von mir weg. Ich erkläre dann, dass das nicht ansteckend, sondern Allergie ist und schon ist es gut. Du sollst doch bestimmt nicht gleich morgen anfangen. Bis zum Stellenantritt ist der Husten dann ja auch bestimmt wieder weg.
 
Oben Unten