Würdet ihr euch freiwillig mit dem neuen Impfstoff von Biontech und Pfizer gegen Corona impfen lassen?

Würdet ihr euch freiwillig mit dem neuen Impfstoff von Biontech/Pfizer gegen Corona impfen lassen?

  • Ja unbedingt, ich würde mich freiwillig, schnellstmöglich impfen lassen!

    Stimmen: 52 30,2%
  • Bisher unentschlossen, vielleicht ja, vielleicht auch nicht!

    Stimmen: 32 18,6%
  • Nein auf keinen Fall, ich würde mich nicht unbedingt, schnellstmöglich und freiwillig impfen lassen!

    Stimmen: 88 51,2%

  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    172

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Mona Lisa

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
15 Januar 2008
Beiträge
1.765
Bewertungen
2.251
Mir ist eigentlich egal wer mich impft.
Mir eigentlich auch. Aber die Hausärzte soll man nicht belästigen mit Anrufen, bitten die Kassenärzte. Zitat Saartext von heute:

"Durch die Vielzahl an telefonischen Anfragen nach Impfterminen in den Praxen werde die tägliche Arbeit zurzeit zusätzlich erschwert. Die Praxen würden von sich aus ihre Patienten ansprechen."
 

gila

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
20 Dezember 2008
Beiträge
14.582
Bewertungen
22.749

Screenshot_20210407_084722.jpg
 

HermineL

Super-Moderation
Mitglied seit
4 September 2017
Beiträge
6.825
Bewertungen
20.388
Vorhin bei meinem Hausarzt gewesen weil ich Medis brauchte und um einen Termin für die Impfung für uns zu machen.
Was soll ich sagen, verarsxhe hoch 10.
Mein Hausarzt hat letzte Woche schon Termine für diese Woche mit Patienten die, die Impfung am dringendsten brauchen vereinbart. Diese Termin mussten alle abgesagt werden. Der Grund dafür ist das die Apotheke die ihn und 14 andere Hausärzte beliefert einfach keinen Impfstoff geliefert bekommen. Sie werden auch diese Woche keinen mehr bekommt. Die wissen noch nicht einmal ob sie nächste Woche welchen bekommen. Laut Aussage der Apotheke ist das in mehreren Städten im Kreis das gleiche Dilemma.

Ab 06.04.2021 impfen die Hausärzte, April, April - Spens Jahn
 

gila

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
20 Dezember 2008
Beiträge
14.582
Bewertungen
22.749
Ja es kam eben hier auch im Radio bei den Nachrichten dass aufgrund von Lieferschwierigkeiten z.b. von moderner eine komplette Lieferung ausgefallen ist und wahrscheinlich noch Termine verschoben werden müssen
 

SB Feind

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
18 Februar 2013
Beiträge
1.088
Bewertungen
678
Bei mir in der Gegend hat seit Anfang Februar ein Hausarzt schon die Leute geimpft.
 

welle10

Elo-User*in
Mitglied seit
10 Januar 2010
Beiträge
113
Bewertungen
33
Dito auch bei mir 6 Wochen später
1. Impfung Biotech am 01.04.
2. Impfung Biotech am 13.05. (Vatertag😂)
Was ich aber überhaupt nicht verstehe, ist die Impfung der Kontaktpersonen.
Bin 59 Jahre habe Pflegegrad 2 und Vorerkrankungen (Krebs, COPD)
Können 2 Kontaktpersonen von mir jetzt geimpft werden?
Habe mir von der PK Schriftlich bestätigen lassen das meine Freundin mich Pflegt.
Sie Wohnt in der selben Strasse, Haus-Nr. 4 ich Wohne Haus-Nr. 21 also kein gemeinsamer Haushalt.
Meine Freundin ist 54 Jahre alt.
Also folgendes gemacht, am 03.04. das Schreiben von der PK und das Schreiben von meinem Hausarzt das
im Sinne von §3 Absatz 2 der CoronalmpfV vorliegt an das Gesundheitsamt nach Siegburg per mail gesendet
und um einen Termin meiner Kontaktperson gebeten.
am 06.04. dann eine mail bekommen das meine Freundin am 08.04. um 15.00 Uhr Termin hat zum Biotech-Impfung.
Sie hat ohne Probleme am 08.04. ihre Impfung bekommen, und in 6 Wochen ihre 2. Impfung.

Jetzt habe ich versucht eine 2. Kontaktperson beim Gesundheitsamt zu melden, die Antwort war das erst ab Pflegegrad 3
und einem alter von 80 Jahren ich 2 Kontaktpersonen benennen kann.

Was ist den jetzt richtig??? habe ich bei meiner Freundin einfach nur Glück gehabt???
 

gila

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
20 Dezember 2008
Beiträge
14.582
Bewertungen
22.749
Das sind wieder mal solche Unstimmigkeiten, die blödsinnig sind und nicht sein müssen.

Bei den allgemeinen Infos z.b. hier heißt es:

"Impfungen gegen Corona: wichtige Fragen und Antworten | Verbraucherzentrale.de" https://www.verbraucherzentrale.de/...en-corona-wichtige-fragen-und-antworten-54467
  • bis zu zwei enge Kontaktpersonen von einer nicht in einer Einrichtung lebenden pflegebedürftigen Person (> 60 Jahre und/oder einer der obigen Erkrankungen)

Während gerade bei dir im Rhein-Sieg-Kreis die wohl noch hinterher hinken wegen der besonderen Altersstruktur wie zu lesen ist:

"Wichtige Hinweise zur Corona-Schutzimpfung | Rhein-Sieg-Kreis" https://www.rhein-sieg-kreis.de/verwaltung-politik/aktuelle-themen/impfzentrum.php

Ganz wichtig: Die vom Land NRW eröffnete Möglichkeit, freie Termine in den Impfzentren zu nutzen, um Personen mit Vorerkrankungen aus der Priorität 2 „vorzuziehen“ greift im Rhein-Sieg-Kreis nicht. Wir haben in unserem Impfzentrum – anders als teilweise in anderen Kreisen und kreisfreien Städten – keine freien Terminkapazitäten. Durch die besondere Altersstruktur des Rhein-Sieg-Kreises läuft dort aktuell noch die Immunisierung der Generation Ü 80.
----------------

Vielleicht hat es damit zu tun?

Ich würde auf jeden Fall dort noch mal vorsprechen, anrufen... Und schildern dass bereits 1 Kontaktperson ja geimpft worden ist und es macht ja keinen Sinn wenn eine zweite Kontaktpersonen jetzt nicht ebenso geimpft wird.
Schon allein wenn Kontaktperson 1 mal ausfällt würdest du ja blöd dastehen.
 

welle10

Elo-User*in
Mitglied seit
10 Januar 2010
Beiträge
113
Bewertungen
33
@gila
Vielen Dank
Meine Kontaktperson hat nächste Woche Donnerstag einen Impftermin🙏😷💉
und 6 Wochen später den 2. Termin

Vielleicht hilft es einigen weiter.
Nachdem ich heute beim Gesundheitsamt angerufen habe, sagte der Sachbearbeiter, das meine Kontaktpersonen auch einfach
zu meinen Impfterminen mitgehen können, diese werden dann auch geimpft.

Ob das jetzt zutrifft kann ich aber nicht sagen, da meine Kontaktperson heute einen normalen Termin bekommen hat.

Und heute habe ich dann wieder eine Mail mit Persönlicher ID erhalten, das ich meine Kontaktperson zum
Impfen anmelden kann, das ist dann die
3. Kontaktperson
😧💁‍♂️🤦🏻‍♂️

Die Persönliche ID ist nicht identisch mit der vom Vortag, könnte also eine 3. Person zum Impfen anmelden.
 

xj3Qr1nL7ys

Priv. Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
26 Januar 2012
Beiträge
1.527
Bewertungen
2.805
Habe heute hier in Hessen als Prio 3 zum ersten Mal versucht mich zu registrieren. Hiess erst dass es gerade heute für die Gruppe los geht aber das Programm geht gerade nicht. Ich soll es später nochmal versuchen...

2. Anruf: Wurde mir was komplett anderes gesagt (Zukunft ungewiss) es sei denn AstraZeneca... 🤣😂 Habe dankend abgelehnt. Bin U 60 und gewisse Vorerkrankungen.

Bin mir sicher: Hätte ich ein 3. Mal angerufen, hätte ich wieder eine andere Story gehört. Ziemlich enttäuschend der erste Eindruck, nicht das Warten, aber ich lasse mich ungern veralbern.

Egal, immerhin kommt Bewegung in die Sache. Werde es ab jetzt einfach im 2-3 Wochen Rhythmus versuchen.

Edith: Immerhin der Telefonverkehr ging flott...
 
Zuletzt bearbeitet:

Antik 63

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
13 November 2017
Beiträge
1.179
Bewertungen
5.337
Bin mir sicher: Hätte ich ein 3. Mal angerufen, hätte ich wieder eine andere Story gehört..Ziemlich enttäuschend der ersteEindruck, nicht das Warten, aber ich lasse mich ungern veralbern.
Du weißt doch,alle Guten Dinge sind drei Versuchs doch morgen nochmal.

Viel Glück ! :)
 

Curt The Cat

Redaktion
Mitglied seit
18 Juni 2005
Beiträge
8.160
Bewertungen
12.055
Immerhin der Telefonverkehr ging flott...
... und zur Online-Registrierung kann ich vermelden, daß man, wenn die nicht funktionieren will, wenn zur Verfügung, gegebenenfalls die Mail-Adresse eines kleineren, nicht so verbreiteten Providers zu nutzen.

Bei der überraschenden Freigabe von AstraZeneca Impfstoff für Ü60 ist die Online-Registrierung mit zwei Arcor/ Vodafone Mailadressen kurzfristig fehlgeschlagen. Mit der Adresse des Website-Providers meiner Frau hat die Registrierung sofort funktioniert. Wie sich später herausstellte, waren die Mailserver komplett überlastet ... die Registrierungsmails sind über den Vodafone Server mit zwölf Stunden Verspätung eingetrudelt. Da hatten wir schon lange den Erst- und den Folgetermin ...


:icon_wink:
 

Gretta

Elo-User*in
Mitglied seit
29 November 2020
Beiträge
354
Bewertungen
84
Stand kurz vor einem Termin Biontec bei meiner Hausärztin, , aber jetzt sind hier erst einmal alle Erstimpfungen ausgesetzt.
 

xj3Qr1nL7ys

Priv. Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
26 Januar 2012
Beiträge
1.527
Bewertungen
2.805
Ja stimmt bei meiner Hausärztin hatte ich nach dem Misserfolg auch angerufen. Da geht angeblich gar nichts, man weiß nichts und kann auch keine Prognose für die Zukunft treffen. Okay...

Ich werde mir das mit der Online Registrierung auch mal anschauen. Kann ja nicht schaden.
 

JobcenterAffe

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
16 Mai 2017
Beiträge
764
Bewertungen
947
Antwort zum Threadtitel: "Weder noch". - Bin halt ein unverbesserlicher Corona-Verharmloser. (Oder eigentlich jemand, der Statistiken lesen und auch Zahlen einordnen und bewerten kann.)
 

Gretta

Elo-User*in
Mitglied seit
29 November 2020
Beiträge
354
Bewertungen
84
Es wird sich wohl nach meiner Vermutung zu einer jährlichen Dauerimpfung entwickeln.
 

gila

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
20 Dezember 2008
Beiträge
14.582
Bewertungen
22.749
Es wird sich eines Tages wie die früher gefährliche Influenza sprich heute "Grippe" entwickeln.

Irgendwann mal...

Wenn sich alle an gewisse Spielregeln halten würden, die zur Eindämmung einer weiteren Verbreitung und Möglichkeit der Mutationen erforderlich sind, ginge es erheblich schneller.
 

Mona Lisa

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
15 Januar 2008
Beiträge
1.765
Bewertungen
2.251
Lt. Phizer-Chef Bourla könnte die dritte Impfung schon nach sechs Monaten fällig sein, s. Videotext von ntv.
 

Kalinda

Elo-User*in
Mitglied seit
4 November 2016
Beiträge
94
Bewertungen
27
Mal kurz zum Biontech-Impfstoff. Ging gerade durch die Presse, dass für den Impfstoff offenbar nach 12 Monaten eine dritte Dosis nötig ist, und dann vermutlich eine jährliche Auffrischung notwendig ist.

Impfung: Auffrischung mit dritter Dosis bei Biontech nötig? - Business Insider
Das hatte ich auch gelesen und mich gefragt, ob das nur den Biontech Impfstoff betrifft oder letztens Endes alle Impfstoffe. Damit meine ich nur die 3. Dosis.
Aber da habe ich noch nichts dazu in den Medien gelesen, fänd es nur merkwürdig wenn es nur einen Hersteller beträfe.
 

Piiiter

Elo-User*in
Mitglied seit
25 März 2020
Beiträge
384
Bewertungen
725
Vermutlich wird das auf halbjährlich bis jährlich eine Auffrischung hinauslaufen.
 

Kalinda

Elo-User*in
Mitglied seit
4 November 2016
Beiträge
94
Bewertungen
27
und jedes Mal diese Ängste vor den Nebenwirkungen? :icon_frown: Ich hoffe, dass die Hersteller kontinuierlich "nachbessern" ...
 

Mona Lisa

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
15 Januar 2008
Beiträge
1.765
Bewertungen
2.251
In 10 Jahren dürfen wir jedes Jahr sicher mehrere Impfungen gegen Viren absolvieren. Denn dieses Virus wird sicher nicht das letzte sein.
 
Oben Unten