Würdet ihr euch freiwillig mit dem neuen Impfstoff von Biontech und Pfizer gegen Corona impfen lassen?

Würdet ihr euch freiwillig mit dem neuen Impfstoff von Biontech/Pfizer gegen Corona impfen lassen?

  • Ja unbedingt, ich würde mich freiwillig, schnellstmöglich impfen lassen!

    Stimmen: 52 30,2%
  • Bisher unentschlossen, vielleicht ja, vielleicht auch nicht!

    Stimmen: 32 18,6%
  • Nein auf keinen Fall, ich würde mich nicht unbedingt, schnellstmöglich und freiwillig impfen lassen!

    Stimmen: 88 51,2%

  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    172

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

xj3Qr1nL7ys

Priv. Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
26 Januar 2012
Beiträge
1.527
Bewertungen
2.805
Die Stiko empfiehlt mittlerweile selbst für die 2. Impfung einen anderen Impfstoff als AZ. Ich denke dieses Mittel ist damit für viele Menschen endgültig verbrannt.
 

Einfachicke

Elo-User*in
Mitglied seit
30 April 2019
Beiträge
366
Bewertungen
1.659
Die Stiko empfiehlt mittlerweile selbst für die 2. Impfung einen anderen Impfstoff als AZ. Ich denke dieses Mittel ist damit für viele Menschen endgültig verbrannt.
Wie ich schon schrieb - ich werde jetzt die 12 (ab heute nur noch 11) Wochen abwarten und mich dann entscheiden.
Mein Vorteil ist, dass ich sozusagen "an der Quelle" sitze.
 

xj3Qr1nL7ys

Priv. Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
26 Januar 2012
Beiträge
1.527
Bewertungen
2.805
@Einfachicke Bin etwas irritiert über dein Zitat, da mein Beitrag deutlich als Information für die Allgemeinheit bestimmt ist und nicht für dich persönlich. Du kannst natürlich warten und machen was du möchtest.

Für mich ist AZ aufgrund gewisser Vorerkrankungen sowieso schon immer keine Option gewesen...
 
Zuletzt bearbeitet:

Einfachicke

Elo-User*in
Mitglied seit
30 April 2019
Beiträge
366
Bewertungen
1.659
@Einfachicke Bin etwas irritiert über dein Zitat, da mein Beitrag deutlich als Information für die Allgemeinheit bestimmt ist und nicht für dich persönlich. Du kannst natürlich warten und machen was du möchtest.

Für mich ist AZ aufgrund gewisser Vorerkrankungen sowieso schon immer keine Option gewesen...
Es war mir natürlich klar, dass Dein Beitrag Deine persönliche Meinung widerspiegelt und selbstverständlich akzeptiere ich diese.

Ich wollte einfach nur noch einmal meine persönliche Meinung wiedergeben.
Wenn das nicht erwünscht ist, werde ich das selbstverständlich in Zukunft unterlassen.
 

grün_fink

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
3 Juli 2019
Beiträge
4.537
Bewertungen
9.647
Also ich hatte ein Bild im Kopf, dass jemand mit dem Sputnik zur Sputnik-Impfung fliegt und fand das Bild einfach lustig.
:love:
 

Gretta

Elo-User*in
Mitglied seit
29 November 2020
Beiträge
354
Bewertungen
84
Spaß beiseite. Mein Arbeitgeber hat einen Brief angekündigt mit dem sich offiziell meine Priorität sich erhöht.
Inclusive freie Wahl des Präparats.
 

xj3Qr1nL7ys

Priv. Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
26 Januar 2012
Beiträge
1.527
Bewertungen
2.805
@Einfachicke Beitrag #652 ist eine Information an die Allgemeinheit und mit Sicherheit keine persönliche Meinung.

Du kannst tun und lassen was du willst, ich möchte damit aber nicht unfreiwillig und ohne Anlass konfrontiert werden, auch wenn ich mal 5 Jahre im Tischtennis Verein war... Danke.
 

Antik 63

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
13 November 2017
Beiträge
1.179
Bewertungen
5.337
Ich hab´ mich beim Hausarzt(letzte Woche)in die Warteliste fürs impfen eintragen lassen,aber ich denke das wird so schnell nichts,ich bin ja auch noch(lange)nicht dran.

Mir fällt gerade ein,ich frage morgen früh mal in der Schmerambulanz(hab´ einen Infusion Termin)ob die da auch impfen.

Ich freu mich aber :) für all die anderen die einen Termin bekommen haben und - oder schon geimpft worden sind :icon_daumen:
 

Mona Lisa

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
15 Januar 2008
Beiträge
1.765
Bewertungen
2.251
Die Hausärzte bekommen aber nur ganz wenige Dosen. Ich möchte mich aber auch lieber bei meinem Hausarzt impfen lassen.
 

Samsara

Elo-User*in
Mitglied seit
18 Mai 2010
Beiträge
365
Bewertungen
697
Komisch:
Mich verunsichern die dauernd wechselnden Informationen.
Sie lassen bei mir keine reine Freude an der "Impferei" aufkommen.

Außerdem meine ich immer, Aussagen in Erinnerung zu haben, die erst vor kurzer Zeit getroffen wurden,
und die allem, was jetzt gesagt und getan wird diametral widersprechen.
Es ist ganz schön schwierig, sich alles zu merken,
weil die Nachrichten und frohen Botschaften am laufenden Band und Schlag auf Schlag kommen.

Beispiel:
Es hieß, dass es nicht möglich ist, die Impfstoffe von Biontech und Astrazeneca zu kombinieren.
1. Impfung mit Biontech und 2. Impfung mit Astrazeneca ginge nicht,
weil deren Wirkweise vollkommen unterschiedlich ist.
Und nun wird es scheinbar doch gemacht.

Ist eine "Herden-Immunität" nun noch erwünscht, oder nicht?
Und wieso sprechen die politisch Verantwortlichen von einer "Herde",
wenn sie die Bevölkerung eines Landes und ihre Wähler meinen?
Weil sie uns als (Schlaf-) Schafe betrachten?

Dann gibt es auch noch Unklarheiten bzgl. der Impfwirkung:
Helfen die jetzt verwandten Impfstoffe auch gegen die derzeitig oder zukünftig auftretenden Mutanten?
Sind geimpfte Personen ansteckend für andere, oder nicht.

Satire an:
Vielleicht bekommt das alles immer mehr Ähnlichkeit mit Computerviren?
Am besten man installiert gleich mehrere Firewalls und Antiviren-Programme,
und täglich gibt es neue Viren-Mutanten und ständig angepasste Anti-Viren-Programm-Updates.
Und immer schön den Viren-Scanner laufen lassen, zur eigenen Sicherheit.
 

Fusselsieb

Elo-User*in
Mitglied seit
29 August 2020
Beiträge
131
Bewertungen
513
Ich bin Sonntag ja mit ppBiotech geimpft worden.
Was mich verunsichert, ist der Zeitraum bis zur zweiten Impfung.
Erst war er drei Wochen, jetzt bei mir ist er sechs Wochen.
 

Antik 63

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
13 November 2017
Beiträge
1.179
Bewertungen
5.337
Ich bin Sonntag ja mit ppBiotech geimpft worden.
Was mich verunsichert, ist der Zeitraum bis zur zweiten Impfung.
Erst war er drei Wochen, jetzt bei mir ist er sechs Wochen.
Hast Du nachgefragt warum das so ist ?

Ich weiß das nicht ganz genau,kann sein das sich der Zeitraum verlängert hat,ich meine sowas gehört zu haben.

Ich hab' was gefunden.
Eine zweite Impfstoffdosis muss - je nach Hersteller - in einem bestimmten Abstand zur Vervollständigung der Impfserie verabreicht werden. Die STIKO empfiehlt einen Impfabstand von: Die STIKO empfiehlt einen Impfabstand von: 6 Wochen für mRNA-Impfstoffe (BioNTech/Pfizer, Moderna)
https://www.rki.de › COVID-Impfen

Impfen - Durchführung der COVID-19-Impfung (Stand 1.4.2021) - RKI

 

Kampfmufftie

Elo-User*in
Mitglied seit
23 Dezember 2020
Beiträge
38
Bewertungen
7
Im Impfzentrum, wo ich geimpft wurde stand die zweite Biontechimpfung erfolgt im Zeitraum von bis zu 35 Kalendertagen.
 

grün_fink

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
3 Juli 2019
Beiträge
4.537
Bewertungen
9.647
Vielleicht gibt es noch keine neu gedruckten Infozettel, die Druckereien sind nicht so schnell.
 

gila

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
20 Dezember 2008
Beiträge
14.581
Bewertungen
22.749
Gerade nach stuuuundenlanger fieser Musik am Ohr kam ich zum Callcenter unseres Impfzentrums durch ... dieses weiß relativ wenig - derzeit sei hier Prio 3 noch nicht dran - und wenn, dann nur ü60 mit AstraZenica.

Ich könnte mir das nicht wirklich aussuchen, sondern könnte nach Registrierung nur eine Termin-MÖGLICHKEIT (nicht gleich einen Termin!), den ich per Mail oder sms erhalte, NICHT buchen - und es bei einem anderen Zeitpunkt versuchen, ob es dann einen anderen Impfstoff gibt.
Das könnte ich mehrmals so machen - "bei Nicht-Gefallen des Impfstoffes nicht buchen" - irgendwann flöge man aber dann raus aus der Registrierung.

Mein Ehemann wird nicht mit mir erfasst - so dass Ehepaare unterschiedliche Termine bekommen. 🙈🙈 Einzelhandel ist nur dann eine andere Prio, wenn Lebensmittel.

Diejenigen, die jetzt hier "wollen" kriegen nur Astra - nein Danke - mit Vorhofflimmern ist mir das
wenig geheuer und muss nicht sein.

Impfzentrum ist 40 km entfernt - was ein Irrsinn, ohne Auto kommste da über unsere tollen ländlichen Verbindungen gar nicht hin - wäre eine Tagesreise mit Bus, Bahn und Wandern.
Wie das mit den Ärzten jetzt ist?
Jaaaa - das wissen wir nicht - da fragen Sie Ihren Arzt ....................

Tja - da wird unser Laschi noch ein wenig in medias res gehen müssen und nachdenken, wie er
diese unzureichende und wackelige IMPFBRÜCKE überwinden will.
 
Oben Unten