Würdet ihr euch freiwillig mit dem neuen Impfstoff von Biontech und Pfizer gegen Corona impfen lassen?

Würdet ihr euch freiwillig mit dem neuen Impfstoff von Biontech/Pfizer gegen Corona impfen lassen?

  • Ja unbedingt, ich würde mich freiwillig, schnellstmöglich impfen lassen!

    Stimmen: 52 30,2%
  • Bisher unentschlossen, vielleicht ja, vielleicht auch nicht!

    Stimmen: 32 18,6%
  • Nein auf keinen Fall, ich würde mich nicht unbedingt, schnellstmöglich und freiwillig impfen lassen!

    Stimmen: 88 51,2%

  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    172

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

gila

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
20 Dezember 2008
Beiträge
14.582
Bewertungen
22.749
Hier haben einige Dubai überlesen. ...

ich nicht ;-) - ich hab es "mangelsmöglich" :icon_hihi: einfach "übergangen".
Mir isses völlig Banane, ob sich da ein paar Reiche bevorteilen - denn daran kann ich pers. hier nichts ändern.

Damit befasse ich mich auch tunlichst so wenig wie möglich und mache da etwas "Bewusstseins-Hygiene" in meiner "personal cloud" im Oberstübchen - sonst wird man ja nur noch bekloppt...

Die können sich da meinetwegen pures Gold oder Erdöl intramuskulär reinbeamen - auch die werden eines Tages an irgendeiner Krankheit zugrunde gehen.
 

Enkomion

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
6 März 2020
Beiträge
802
Bewertungen
525
Wieso Banane? Das wär doch das Beste überhaupt. Ich muss mich nicht von dem Geplärre von jungen Hedonisten auf Entzug in Europa kirre machen lassen. Oder all denen, die sich selbst nicht bescheiden können oder anderweitig Demut und Achtung nicht kennen. Oder sich selbst nicht zurücknehmen können. Ich mag Stille und Kontemplation. Ich komme gut zurecht. Habe einen Haufen Bücher über Arabien. Die lese ich jetzt schon durch. Bis der Flieger zum Impfen nach...bereit steht. Der Weg ist das Ziel. Jeder hat einen, dem zu folgen sich lohnt.
 

gila

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
20 Dezember 2008
Beiträge
14.582
Bewertungen
22.749
OK - der "Leerdenker" wurde gelöscht.
Dann ist mein Post ja nicht mehr notwendig ;-)
 

TazD

Super-Moderation
Mitglied seit
12 März 2015
Beiträge
8.318
Bewertungen
21.964
Tut mir leid für deine Mühe, die du dir gemacht hast. Kriegst als Entschuldigung ein virtuelles 🍨 . :)
 

Piiiter

Elo-User*in
Mitglied seit
25 März 2020
Beiträge
384
Bewertungen
725
Bei Merkel muss man immer ganz genau hinhören.
"Bis Ende Sommer bekommen alle ein Impfangebot." Anbieten kann man viel... Ich biete ihnen einen Impftermin Herbst 2024 an.
 

HenrietteN

Neu hier...
Mitglied seit
27 Januar 2021
Beiträge
8
Bewertungen
2
Anfangs habe ich mir Sorgen gemacht, was, wenn ich mich nicht gleich impfen lassen will... aber wie du sagst, ich habe keine Krankheiten, da ist man bestimmt erst in ein paar Jahren dran. Ich frage mich, wie das öffentliche Leben bis dahin aussehen wird.
 

Liane17

Elo-User*in
Mitglied seit
19 August 2020
Beiträge
97
Bewertungen
62
Bei Merkel muss man immer ganz genau hinhören.
"Bis Ende Sommer bekommen alle ein Impfangebot." Anbieten kann man viel... Ich biete ihnen einen Impftermin Herbst 2024 an.

Ich habe in einer Nachrichtensendung gesehen, dass damit gemeint ist, dass jeder bis 21.9.2021 die erste Impfung haben sollen von denen die geimpft werden wollen.
 

karlbecker

Elo-User*in
Mitglied seit
7 Januar 2019
Beiträge
125
Bewertungen
140
Bis ich dran kommen würde ist wahrscheinlich bei den ersten Risikogruppen der Impfschutz schon wieder abgelaufen und es geht wieder von vorne los :p
 

HermineL

Super-Moderation
Mitglied seit
4 September 2017
Beiträge
6.825
Bewertungen
20.388
Bis ich dran kommen würde ist wahrscheinlich bei den ersten Risikogruppen der Impfschutz schon wieder abgelaufen und es geht wieder von vorne los
Durch die neu festgelegte Impfpriorisierung bin ich jetzt nach vorne in die zweite Gruppe gerutscht. Da ich mich eigentlich impfen lassen will, ist das normalerweise positiv aber dort soll hauptsächlich der Impfstoff von Astra Zeneca verimpft werden. Den wiederum lehne ich ab und in anderen Ländern würde ich den gar nicht bekommen, weil dieser dort nur bis zum Alter von 55 verimpft wird hier aber bis 65. Also werde ich mich doch noch länger in Geduld üben müssen.

 

ABSW

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
29 September 2018
Beiträge
409
Bewertungen
569
Zum Impfstoff AstraZeneca ist einfach ein "Billigprodukt"
das jetzt vermehrt eingesetzt wird.
Die Schweiz hat es bereits abgelehnt den Impfstoff einzusetzen.

In Südafrika wurde der Impfstoff bereits wieder abgesetzt.
 

gila

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
20 Dezember 2008
Beiträge
14.582
Bewertungen
22.749
Ich hasse solche platten, ungenauen, nicht belegte, undifferenzierte und in Teilen auch unrichtige Aussagen! 😠

Man bekommt schon seit Monaten von jedem Fernsehsender, Radiosender Internet Kanal etc. unpräzise halbgare Aussagen geliefert, die halbstündlich in kurzen Anmerkungen, oftmals in der Formulierung überhaupt nicht bedacht, kurz aufblitzen, in den Gehirnen der zumeist total desinteressierten Massen nichts wie Gerüchte und unhaltbares Gedankengut auslösen.

Es hat sich hier schon ein ganz bestimmtes Vokabular etabliert, was auf den Bürger förmlich einprasselt und nicht mehr als neutral oder gar wertfrei bezeichnet werden kann.
Kein Wunder, dass es Leute gibt, die das Wort Lügenpresse in den Mund nehmen.

Zum Impfstoff AstraZeneca ist einfach ein "Billigprodukt"

Wie kommt man darauf, wo steht das?
Nur weil es eventuell billiger ist als andere die eventuell als Wucher bezeichnet werden könnten, wollte man Gerüchte weiter ernähren, ist es ein Billigprodukt und erweckt durch eine solche unbedachte Aussage den Eindruck, als hätte man hier schlechte Ware zum Schleuderpreis?

Wie kommt man als medizinischer Laie zu solchen Aussagen?

Die Schweiz hat es bereits abgelehnt den Impfstoff einzusetzen.

Aha, hört sich spannend an, als würde man hier ein fauliges Produkt vom Markt genommen haben. Wenn man aber mal die Quellen benennt, damit die Leute die Chance haben nachzulesen, sind die Aussagen völlig anders gelagert:
  • Der Impfstoff von AstraZeneca wurde von der Schweizer Zulassungsbehörde „Swissmedic“ abgelehnt.
  • Grund seien nicht ausreichende Daten für eine Zulassung des Impfstoffs des britisch-schwedischen Konzerns. Es seien zusätzliche Angaben zur Sicherheit, Wirksamkeit und Qualität nötig.

Aha, ein Schweizer Institut hat für seine eigenen Anforderungen noch zu wenig Daten. Das sagt ja wohl völlig etwas anderes erst einmal aus...

In Südafrika wurde der Impfstoff bereits wieder abgesetzt.

Bereits wieder abgesetzt......?

Warum auch hier nur eine platte Aussage, die gerade in solchen sensiblen Diskussionen zu Missverständnissen führt. Auch hier könnte man etwas genauer sein:


Die Wirkung bei einem schweren Krankheitsverlauf nach einer Ansteckung mit der Mutation wurde dabei nicht überprüft, hieß es von den Universitäten Oxford und Witwatersrand in Johannesburg mit. Die Teilnehmer der Studie gehörten wegen ihres jungen Alters nicht zu den Risikogruppen, die meist schwerer durch eine Infektion erkranken. Die Studie muss noch unabhängig überprüft werden.

Und dabei geht es in Südafrika speziell um die südafrikanische Mutation.
 

Enkomion

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
6 März 2020
Beiträge
802
Bewertungen
525
Ich halte mich da eher an die sachlich fundierten Hinweise eines Experten in der Frankfurter Rundschau. In dem Artikel:
Experte über Astrazeneca:" Da wird Sand in die Augen gestreut"
 

ABSW

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
29 September 2018
Beiträge
409
Bewertungen
569
Hallo Gila,

deine Angriffe sind einfach unberechtigt..
Hättest Du dich besser zu den einzelnen Präparaten informiert,
dann würdest Du die Kosten kennen.

Du kannst dich ja mit dem Impfstoff AstraZeneca impfen lassen.
 

gila

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
20 Dezember 2008
Beiträge
14.582
Bewertungen
22.749
Ich halte mich da eher an die sachlich fundierten Hinweise eines Experten in der Frankfurter Rundschau. In dem Artikel:
Experte über Astrazeneca:" Da wird Sand in die Augen gestreut"
Das ist eine Meinung bisher, die in eine bestimmte Richtung Kritik übt, allerdings werden hier völlig andere Gesichtspunkte kritisiert, als in den oben genannten Aussagen und Berichten.

Hallo Gila,

deine Angriffe sind einfach unberechtigt..
Hättest Du dich besser zu den einzelnen Präparaten informiert,
dann würdest Du die Kosten kennen.

Du kannst dich ja mit dem Impfstoff AstraZeneca impfen lassen.
Schon wieder ganz schön ungenau... Ich hatte auf deine vollkommen von jeglichem Hintergrund losgelösten Platten Aussagen fundiert geantwortet.

Du lieferst immer wieder Aussagen ohne jeglichen nachprüfbaren Hintergrund.
Was haben Preis und Impfbereitschaft nun miteinander zu tun?
 

HermineL

Super-Moderation
Mitglied seit
4 September 2017
Beiträge
6.825
Bewertungen
20.388
Ich hasse solche platten, ungenauen, nicht belegte, undifferenzierte und in Teilen auch unrichtige Aussagen!
Im Prinzip gebe ich dir ja recht aber ehrlich gesagt wollte ich mich vor Ende des Jahres erst gar nicht impfen lassen, um abzusehen, welche Nebenwirkungen auftreten. Nun habe ich mich eigentlich aufgrund der Mutationen doch entschieden mich früher impfen zu lassen aber dann bitte doch mit einem Impfstoff der auch, nach bisherigem Stand der Dinge, entsprechend wirkt.

Der Impfstoff von Astra Zeneca ist aber hier noch viele Nachweise schuldig und das es Länder gibt die den Impfstoff nur Menschen unter 55 Jahren verimpfen erhöht das Vertrauen nicht gerade. Evtl. stellt sich hinterher raus das dieser genauso gut wie die anderen ist aber im Augenblick sieht es nicht danach aus und die Zweifel, die man durch die Berichterstattung darüber bekommt, kann man nicht einfach wieder ausblenden. Egal ob diese ungenau, wirklich belegt oder sonst etwas ist. Wenn ich nach der Impfung ständig aufgrund Zweifel an der Wirksamkeit des Impfstoffes habe kann ich es besser gleich sein lassen.

Ich halte mich da eher an die sachlich fundierten Hinweise eines Experten in der Frankfurter Rundschau. In dem Artikel:
Experte über Astrazeneca:" Da wird Sand in die Augen gestreut"
Verlinkte Quelle wo das genau nachzulesen ist ?
 

gila

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
20 Dezember 2008
Beiträge
14.582
Bewertungen
22.749
die Zweifel, die man durch die Berichterstattung darüber bekommt

Das ist richtig und der Punkt, aber dann sollten die Leute hier ihre "Wichtigkeit" in der Diskussion weniger mit platten und dehnbaren Meldungen sondern mit fundierten Quellen und Aussagen belegen, sodass man sich als Leser, auch bei sporadischen Hereinschauen, ein Bild davon machen kann, um welche SACHLICHEN Attribute es überhaupt geht.

Alles andere ist Bild-Zeitungs Niveau und das macht eine Beteiligung an so einer Diskussion dann letztlich zur Zeitverschwendung.
 

ABSW

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
29 September 2018
Beiträge
409
Bewertungen
569
AstraZeneca-Impfstoff " recht begrenzte Wirkung" gegen die Südafrika- Coronavirus
bestätigt von AstraZeneca u. Oxford University
nachzulesen hier:


Die einzelnen Preise für die Impfstoffe u. die Verträge wurdedurch die EU nur "geschärzt" vorgelegt.

Aber in Belgien wurde die Zahlen veröffentlicht.

u.a. hier nachzulesen:

https://www.businessinsider.de/poli...-das-kostet-eine-dosis-des-corona-impfstoffs/
 

gila

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
20 Dezember 2008
Beiträge
14.582
Bewertungen
22.749
Was haben Preis und Impfbereitschaft nun miteinander zu tun?

AstraZeneca-Impfstoff " recht begrenzte Wirkung" gegen die Südafrika- Coronavirus

MEHR ist einfach noch nicht wirklich bekannt - daher kann man auch nicht generell "verteufeln",
wovon wir als med. Laien nicht mal eine Ahnung haben.
Um sich eine Meinung zu BILDEN - bedarf es jedoch konkreter und fachlich versierter Aussagen und
nicht nach dem Motto "B.I.L.D dir eine Meinung".
 

gila

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
20 Dezember 2008
Beiträge
14.582
Bewertungen
22.749
Zum Impfstoff AstraZeneca ist einfach ein "Billigprodukt"
das jetzt vermehrt eingesetzt wird.
Die Schweiz hat es bereits abgelehnt den Impfstoff einzusetzen.

In Südafrika wurde der Impfstoff bereits wieder abgesetzt.

Du scheinst dir der WIRKUNG ... der negativen Einflussnahme deiner eigenen dahingeworfenen Aussagen auf den Leser nicht bewusst zu sein.

Zu erwarten, dass noch der logische Denkschluss zum THEMA "Impfbereitschaft", um das hier ja hier geht, hergestellt wird - scheint doch etwas zu viel verlangt zu sein, oder?

Lassen wir es dabei. Eine Diskussion ist mit dir nicht möglich.

Wieder FALSCH.
Es müsste heißen: leider ist MIR, ABSW, eine Diskussion mit dir nicht möglich, denn ich verstehe leider
nicht, worum es geht...
 

karlbecker

Elo-User*in
Mitglied seit
7 Januar 2019
Beiträge
125
Bewertungen
140
Ich finde es immer wieder erheiternd wenn ich Dinge die in der Bläd Zeitung stehen, von mehreren als billige Falschaussagen betittelt, dann plötzlich in anderen Medien oder Zeitungen lese und diese von eben jenen als glaubhaft empfunden werden.

Man muss halt neben der vielen vielleicht unbedacht gewählten Worten in der Lage sein die Kernaussage herauszulesen was nicht jedem gegeben scheint.
 
Oben Unten