Würdet ihr euch freiwillig mit dem neuen Impfstoff von Biontech und Pfizer gegen Corona impfen lassen?

Würdet ihr euch freiwillig mit dem neuen Impfstoff von Biontech/Pfizer gegen Corona impfen lassen?

  • Ja unbedingt, ich würde mich freiwillig, schnellstmöglich impfen lassen!

    Stimmen: 52 30,2%
  • Bisher unentschlossen, vielleicht ja, vielleicht auch nicht!

    Stimmen: 32 18,6%
  • Nein auf keinen Fall, ich würde mich nicht unbedingt, schnellstmöglich und freiwillig impfen lassen!

    Stimmen: 88 51,2%

  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    172

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

grün_fink

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
3 Juli 2019
Beiträge
4.525
Bewertungen
9.631
Wenn du den richtigen Link hast, schalte mal um auf deutsch. Vielleicht klappt es dann.
 

Zermürbt38

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
8 Mai 2019
Beiträge
2.031
Bewertungen
2.573
Auch interessant:
 

grün_fink

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
3 Juli 2019
Beiträge
4.525
Bewertungen
9.631

COVID-19: Norwegen ändert Impfanweisungen für ältere, gebrechliche Menschen​

Oslo – Die norwegische Gesundheitsbehörde hat ihre Anweisungen zur Impfung älterer, gebrechlicher Menschen gegen COVID-19 geändert. Bei dieser Bevölkerungsgruppe könnten die üblichen Nebenwirkungen der Impfung zu schweren Verläufen führen, wie die Auswertung von Todesfällen kurz nach der Impfung mit einem mRNA-Impfstoff gezeigt habe.

In Norwegen sind bis dato 23 Menschen kurz nach der ersten COVID-19-Impfdosis verstorben. Dabei handelte es sich vorwiegend um ältere Menschen mit schweren Grunderkrankungen. Bei diesen Patienten sollen Ärzte in Norwegen künftig individuell beurteilen, ob der Nutzen der Impfung die Risiken von Nebenwirkungen überwiegt.
Desweiteren der Hinweis, dass die Impfung für jüngere fitte Menschen verträglich ist, und bei den Studien wenig alte Menschen mitgemacht haben.
 

Sowhat

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
1 August 2016
Beiträge
1.592
Bewertungen
1.017
Eine 81jährige Tante von mir hat heute ihren Arzt wegen der Impfung gefragt, weil sie ja auch die "Impfeinladung" bekam und weil sie Blutverdünner nimmt. Der Arzt meinte, sie solle noch ein Viertel Jahr mit der Impfung warten, dann wüßte man genaueres.
Muss jeder selbst entscheiden, ob er gleich will oder nicht.
Bei uns in der Gegend sollen jetzt in einem Pflegeheim Leute nach der Impfung an Covid erkrankt sein. Ich weiss nicht ob es stimmt. Auf jeden Fall sollte man aufpassen stand da, dass die Impfung erst nach der zweiten Dosis richtig wirkt.
 

grün_fink

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
3 Juli 2019
Beiträge
4.525
Bewertungen
9.631
Eine teilweise Schutzwirkung soll es schon nach der ersten Impfung geben, habe ich gestern gelesen.
Wurde in einem anderen Land schon aus den Statistiken ersichtlich.
 

ZynHH

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
6 Juli 2011
Beiträge
19.411
Bewertungen
27.080
Eine teilweise Schutzwirkung soll es schon nach der ersten Impfung geben, habe ich gestern gelesen.
Wurde in einem anderen Land schon aus den Statistiken ersichtlich.
Ja, aber 2-4 Wochen dauert es schon. Jedenfalls wirkt keine Impfung von jetzt auf gleich.
 

Stauer

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
23 Januar 2019
Beiträge
1.288
Bewertungen
4.298
Desweiteren der Hinweis, dass die Impfung für jüngere fitte Menschen verträglich ist, und bei den Studien wenig alte Menschen mitgemacht haben.
Da kommt der erste Parameter zum Vorschein. Wer weiß, was die Studien noch für Überraschungen haben.
Trau keiner Statistik, die Du nicht selbst gefälscht hast.
Bei uns in der Gegend sollen jetzt in einem Pflegeheim Leute nach der Impfung an Covid erkrankt sein. Ich weiss nicht ob es stimmt.
In der Nähe von Kronach sollen 2 Altenheime betroffen sein. Das kann auch nur wegen einem Mißverständnis zur Ansteckung gekommen sein. Vieleicht achten die Alten o.k. jetzt ist geimpft, dann kann nichts mehr passieren. Sie wußten vieleicht nicht, daß erst nach er 2. Impfung ein Schutz vor Corona aufgebaut ist.
Die volle Schutzwirkung wird erst kurz nach der zweiten Impfdosis erreicht.
Wieviel Zeit ist kurz nach? 1 Tag?
 

Sowhat

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
1 August 2016
Beiträge
1.592
Bewertungen
1.017
Regt euch ab, es wurde auch gesagt, dass wenn in dem Tempo wie jetzt weitergeimpft wird, dann sind am Jahresende 12% der Bevölkerung geimpft. Da müssen also die meisten von euch noch etwas warten.
 

Gaestin

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
10 Januar 2007
Beiträge
2.032
Bewertungen
1.650
Ein kleines Land hatte bis gestern Millionen geimpft ein Viertel der Einwohner seit gestern die ab vierzig Jahre es geht weiter und hier?? Die vier großen Krankenkassen denen alle angehören haben den Impfstoff gekauft
 

ZynHH

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
6 Juli 2011
Beiträge
19.411
Bewertungen
27.080

Zyn ist dieser Meinung
Aufgrund der Berichterstattung.

Hier ein kleiner Zeitungsbericht dazu

Palästinenser warten auf Immunisierung: Impfvorreiter Israel in der Kritik

Israel impft im Rekordtempo, Palästinenser*innen warten noch auf ihre Dosen. Die Frage, wer die Ungleichheit verantwortet, sorgt für Kontroversen.
taz.de
taz.de

Ging gestern aber auch durch die tv-nachrichten.
 
E

ExUser 2606

Gast
Da kommt der erste Parameter zum Vorschein. Wer weiß, was die Studien noch für Überraschungen haben.
Trau keiner Statistik, die Du nicht selbst gefälscht hast.
Das war doch von vorne herein klar. Und auch die vereinzelten Todesfälle kurz nach der Impfung machen mir keine Sorgen. In Niedersachsen ist eine hochbetagte Frau mit mehreren schweren Vorerkrankungen 1 Stunde nach der Impfung verstorben. Man hat eine Obduktion veranlasst und es wurde keine ZUsammenhang mit der Impfung festgestellt. Man darf ja nocht vergessen, dass die Menschen, die jettzt geimpft werden, zum grossen teil schon sehr alt sind und doe fittesten werden das auch nicht mehr sein, sonst wären soe nicht im Heim. Da ist also sowieso quasi jederzeit mit dem dem Tod zu rechnen und das erhöht natürlich auch die Wahrscheinlichkeit, dass dass dann zufällig mit der Impfung zusammentrifft. Ich habe neulich von einem Arzt in enem Interview gehört, ich meine es war sogar der Päsidemt der Ärtekammer oder so, dass immer am Tag nach dem Impftermmin nochmal im Pflegeheimangerufen wird, ob alles in Ordnung sit und auch da gibt es in der Regel keine Auffälligkeiten.
 

Gaestin

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
10 Januar 2007
Beiträge
2.032
Bewertungen
1.650
Der zitierte taz Artikel sagt auch dass Ramallah sich um den russischen Impfstoff Sputnik bemüht
Zitat
 

Enkomion

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
6 März 2020
Beiträge
802
Bewertungen
525
Prof Lauterlach hat gestern bei Herrn Glanz in der Sendung apokalyptisch sinniert, dass es fraglich sei, ob die bekannten Impfstoffe noch gegen die Mutationen wirken können.

Dazu kommt, dass die Kronenzeitung in Österreich meldet, dass in Kalifornien 330000 Impfdosen Moderna nicht mehr verbraucht werden, weil sie zu schweren Allergien geführt hätten.

Das Europaparlament stritt sich gestern wie die Kesselflicker darüber, dass Passagen in den Verträgen der Impfanbieter geschwärzt wurden, was Schadenersatz betrifft und warum da so viel geheim bleiben soll.

In Norwegen soll es rätselhafte Todesfälle nach dem Impfen gegeben haben.
Und in China werden über 59 Jahre alte Menschen nicht geimpft, wegen der Risiken.
Ich habe jetzt die Faxen dicke. So nicht. Ich lasse mich nicht mehr impfen, solange alles offensichtlich im gefährlichem Halbwissen plus Hiobsbotschaften versinkt.
Und dann noch das: Suchmodus www.freitag.de. "Reiche in England umgehen Impfstoff-Reihung"
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten