Würde das gehen? (1 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 1)

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Jenni80

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
5 Februar 2007
Beiträge
16
Bewertungen
0
Ich will ja in ein neues Bundesland ziehen, nun habe ich ja gehört das das überhaupt nicht einfach ist.

Wenn die das nicht erlauben, könnte man das auch so machen, das man da einzieht, ich z.B. mit meinem Freund der arbeitet, dann zahlt er ja die Miete und ich bekomme nichts vom Staat. Dann sagt man nach 2 Mon. das wir uns getrennt haben und geht zum Amt, dann müssen die es doch genehmigen,oder?
 

Dopamin

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
29 Januar 2007
Beiträge
1.077
Bewertungen
0
Jenny,

wenn Du sicher bist, dass Du zwei Monate erst mal auf Krankenversicherung etc.pp. verzichten kannst...

Abgesehen davon, dass man vorsichtig sein sollte mit der Angabe falscher Tatsachen in Anträgen. Da würde ich fachliche Beratung (Anwalt) empfehlen...

Dopamin
 

eAlex79

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
20 Dezember 2006
Beiträge
927
Bewertungen
1
Das ihr euch trennt werden die nur mit hängen und würgen, evt auch nur wenn das Sozialgericht so entscheidet, akzeptieren... also das wird sicher net einfach.

Du könntest Dich natürlich gut vorbereiten, gibt genug Anhaltspunkte dazu hier im Forum.

x
x Alex.
x
 

Borgi

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
9 April 2007
Beiträge
1.261
Bewertungen
2
Vom Prinzip her könnte das funktionieren, aber .......
• Was ist, wenn ein kontrollbesuch stattfindet?
• Ist die Wohnung für dich alleine (max. 45m²) nicht zu gross für eine Person?
• Haut das mit der Miete hin?
• Beziehst du wärend der ersten zwei monate den Regelsatz? Besser wäre wenn nicht!
• Hast du das 18. Lebensjahr bereits überschritten? Sonst gehts zur Mama zurück



Das sollte gut durchdacht werden, denn das Amt zu besche.... kann schwerwiegende Folgen haben!
 

Jenni80

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
5 Februar 2007
Beiträge
16
Bewertungen
0
Stimmt, an die Krankenkasse habe ich ja garnicht gedacht, dann geht das wohl garnicht da ich zwei kleine Kinder habe.

Ich werde am montag erstmal zur Beratung, denn das macht mich voll wuschig das die bestimmen können wo ich wohnen darf und wo nicht, und wenn das nicht klappt habe ich ein problem
 

Jenni80

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
5 Februar 2007
Beiträge
16
Bewertungen
0
Vom Prinzip her könnte das funktionieren, aber .......
• Was ist, wenn ein kontrollbesuch stattfindet?
• Ist die Wohnung für dich alleine (max. 45m²) nicht zu gross für eine Person?
• Haut das mit der Miete hin?
• Beziehst du wärdend der ersten zwei monate den Regelsatz? Besser wäre wenn nicht!
• Hast du das 18. Lebensjahr bereits überschritten? Sonst gehts zur Mama zurück



Das sollte gut durchdacht werden, denn das Amt zu besche.... kann schwerwiegende Folgen haben!
ja, ich bin 26 Jahre alt. Ich würde in den zwei monaten dann überhaupt nichts beziehen wollen, und wir wären dann nur noch zu dritt in der Whg. aber die würden bestimmt kommen um zu kontrollieren
 

eAlex79

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
20 Dezember 2006
Beiträge
927
Bewertungen
1
Also soweit ich informiert bin darf zu so einem Zweck gar niemand kommen da kann man getrost die Tür verweigern wenn die überraschten stasi spielen.

x
x Alex.
x
 

Dopamin

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
29 Januar 2007
Beiträge
1.077
Bewertungen
0
Nicht in die Wohnung lassen kann dann aber vor dem Sozialgericht enden, nicht jeder verträgt den Stress und kann das finanziell wuppen zu warten (auch ein Eilverfahren wird nicht sofort entschieden).

Sollte wie Borgi schon schrieb, gut durchdacht sein - hier sind immerhin Kinder im Spiel...

Dopamin
 

Jenni80

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
5 Februar 2007
Beiträge
16
Bewertungen
0
Aber wenn ich mich nach zwei monaten trenne, wie lange dauert es dann bis der Neuantrag wieder durch ist? Nicht das ich da ohne Kohle hänge, weil die ja auch nicht die schnellsten sind
 

Dopamin

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
29 Januar 2007
Beiträge
1.077
Bewertungen
0
Kommt drauf an wie schnell die sind...

Ich habe meinen Folgeantrag hier mitte März abgegeben und der war bis letzten Donnerstag (!) noch nicht einmal bearbeitet...

Dopamin
 

Jenni80

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
5 Februar 2007
Beiträge
16
Bewertungen
0
Würde es denn gehen wenn ich eine Bescheinigung bekomme das ich erstmal auf 400€ Basis vielleicht anfangen kann zu arbeiten? Und dann wenn die es genehmigt haben verläuft sich das im Sande?
 

Sieghelm

Elo-User*in
Mitglied seit
28 November 2006
Beiträge
190
Bewertungen
0
Ich will ja in ein neues Bundesland ziehen, nun habe ich ja gehört das das überhaupt nicht einfach ist.

Wenn die das nicht erlauben, könnte man das auch so machen, das man da einzieht, ich z.B. mit meinem Freund der arbeitet, dann zahlt er ja die Miete und ich bekomme nichts vom Staat. Dann sagt man nach 2 Mon. das wir uns getrennt haben und geht zum Amt, dann müssen die es doch genehmigen,oder?
Keiner bestimmt wo Du Wohnen darfst.
Beantrage was Dir zusteht.
Bitte keine Anfrage "Wie besch----- ich am besten".
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben Unten