Wolfgang Schäuble: Der gefährlichste Mann Europas

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

wolliohne

VIP Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
19 August 2005
Beiträge
14.320
Bewertungen
831
– und ein Plädoyer für Europa
Nach dem Interview, das der Bundesfinanzminister heute früh dem Deutschlandfunk gab, kann man es, ohne zu übertreiben, so formulieren: Dieser Mann geht über Leichen.
“Es gibt leider immer in Einzelfällen schreckliche, auch falsche Entscheidungen und Verzweiflung. Es gibt Übertreibungen in der Medienberichterstattung. Wir haben gerade auch eine Statistik von der Europäischen Zentralbank bekommen, wie das Vermögen in den Mitgliedsstaaten der Europäischen Union verteilt ist, und diese Statistik hat nicht gerade dafür gesprochen, dass die Vermögen in Deutschland am höchsten sind, sondern gerade auch in den Ländern, von denen wir ständig reden. Das heißt, wenn man genauer hinschaut, was die Probleme sind, wenn man die Probleme richtig analysiert und nicht die Schuld beim anderen sucht, dann findet man auch die richtigen Lösungen…“
Es ist die erschreckende Gleichgültigkeit gegenüber dem menschlichen Einzelschicksal, die Schäuble hier ausdrückt und die betroffen macht. Der Sprung von sterbenden Menschen zu einer Vermögensstatistik der EZB ist irre..
Dieser Mann zerstört Europa mit Worten, die wie Waffen wirken, nicht zuletzt durch den Druck, den Deutschland auf europäischer Ebene damit erzeugt…
Quelle: Wirtschaft und Gesellschaft
 

wolliohne

VIP Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
19 August 2005
Beiträge
14.320
Bewertungen
831
Schäubles Welt
„Die Schulden waren ja die Ursache der Krise, in der wir stecken. Deswegen müssen wir eine intelligente Politik, wie wir sie formuliert haben, fortsetzen. Wir erzielen ja Fortschritte. Jetzt zu sagen, wir machen jetzt wieder mehr Schulden, dann würde das Elend nur von Neuem beginnen, das wäre genau die falsche Antwort… Entscheidend ist, dass wir den Kurs fortsetzen…
Wir brauchen Stabilität und nachhaltiges Wachstum. Europa muss wettbewerbsfähig bleiben im globalen Wettbewerb. Das ist Deutschland im Augenblick, aber man kann es nicht von allen europäischen Ländern in der gleichen Weise sagen. Und nun kann man das Problem nicht dadurch lösen, dass man Deutschland so schwach macht wie die anderen, sondern die anderen müssen auf den Weg kommen, dort die Probleme zu lösen, wo sie bestehen.
Quelle: DLF
 

wolliohne

VIP Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
19 August 2005
Beiträge
14.320
Bewertungen
831
passend dazu:

Sahra Wagenknecht: Bundesregierung spaltet die Eurozone

"Mit ihrem ideologisch verbohrten Festhalten an den Kürzungsdiktaten lässt Angela Merkel die Eurozone auf ein unkontrolliertes Auseinanderbrechen zusteuern", kommentiert Sahra Wagenknecht die Rekordarbeitslosigkeit in Spanien und Frankreich. Die Erste Stellvertretende Vorsitzende der Fraktion DIE LINKE weiter:

"Merkels Dogma, dass die Kosten der Bankenrettung durch Lohn-, Renten- und Ausgabenkürzungen zu bezahlen sind, hat die offiziellen Arbeitslosenraten im überwiegenden Teil der Eurozone auf Rekordniveau steigen lassen. Diese Spaltung wird die Währungsunion auf Dauer nicht aushalten. Die offizielle Jugendarbeitslosigkeit von knapp 60 Prozent trotz Auswanderung wird zu sozialen und gesellschaftlichen Verwerfungen in Spanien führen. Die historische Verantwortung für die Folgen hat die Bundesregierung zu tragen.

DIE LINKE hat die sogenannten Rettungspakete im Bundestag konsequent abgelehnt und von Anfang an auf die Negativspirale in Verbindung mit den Kürzungsdiktaten hingewiesen. In den europäischen Ländern muss wieder mehr in soziale Dienstleistungen und ökologischen Umbau investiert werden, so wie es DIE LINKE mit dem Zukunftsinvestitionsprogramm für Deutschland fordert, finanziert durch eine Millionärssteuer auf Vermögen. Die Steuerzahlerinnen und Steuerzahler dürfen nicht mehr der Finanzmafia auf Gedeih und Verderb ausgeliefert werden. Deshalb sind private Großbanken zu vergesellschaften und alle Banken strengstens zu regulieren."
 
F

FrankyBoy

Gast
Es ist mathematisch beweisbar-, völlig ausgeschlossen, dass Schäble hier Recht hat - ich denke, Herr Schäuble ist ein asozialer Nichtskönner, der ausschließlich das Lied der Bonzen singt!

Er möchte durch Sparen in allen Nationen Europas, die Schulden senken - das ist nur leider völligst unmöglich, weil dies unser Geldsystem einfach nicht her gibt - Geld entsteht in unserem System ausschließlich dadurch, dass jemand Schulden aufnimmt aber die Zinsen- und Zinseszinsen, bleiben außen vor und genau diese, können wir heute nicht mehr erwirtschaften, denn genau das ist der Grund, warum heute viele zu Löhnen arbeiten müssen, die echt asozial sind!

Wie das alles zusammenhängt - hier, in 9 Minuten erklärt: Dirk Müller - Rating, Schuldenschnitt, Schuldgeldsystem - YouTube
 

hartaber4

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
8 September 2011
Beiträge
11.613
Bewertungen
2.631
Fragt sich nur wer diese "Volksvertreter" (immer wieder) wählt......
 

zalino

Elo-User*in
Mitglied seit
20 Dezember 2011
Beiträge
417
Bewertungen
13
Es ist die erschreckende Gleichgültigkeit gegenüber dem menschlichen Einzelschicksal, die Schäuble hier ausdrückt und die betroffen macht. Der Sprung von sterbenden Menschen zu einer Vermögensstatistik der EZB ist irre..

Der Mann hat das gleiche Problem wie Adolf Hitler!

Hitler ist nie an irgendeine Front gefahren und konnte sich das Elend, die Zerstörungen und Verwüstungen ansehen. Er ließ sich berichten und ließ sich dann genauso gefühlskalt wie SS_chäuble über die Opfer aus, um sich nur eine Sekunde später den wirklichen Problemen, der Strategie zu widmen.

An vielen anderen Stellen wurde ja schon eindeutig beschrieben, das SS_chäuble eine sozio-psychopatische Charakterstruktur aufweist.

Zalino
 

Nimschö

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
6 August 2007
Beiträge
2.070
Bewertungen
833
Herr Schäuble...
27 Menschen sitzen eingesperrt in einem Keller. Einer der Eingesperrten fängt an, seinen Mitgefangenen Gliedmaßen abzuschneiden um diese zu verspeisen. Ihr Vorschlag wäre also, man verbietet diesem Menschen NICHT seine Mitmenschen aufzufuttern, sondern fordert alle anderen auf auch alle anderen zu mampfen, weil dann "alle mehr davon haben"? Nett...
 
F

FrankyBoy

Gast
Fragt sich nur wer diese "Volksvertreter" (immer wieder) wählt......
Ich gebe dir mein ganz tiefes Versprechen, dass ich noch nie an einer Bundestagswahl teilgenommen habe - ich habe dafür Beppe Grillo wählen dürfen und mit der Wahl, bin ich bisher eher zufrieden :icon_hug:.

Art. 116 GG - könnte ich zwar kurzfristig ändern aber derzeit habe ich andere Pläne.....
 

olivera

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
31 März 2010
Beiträge
905
Bewertungen
191
Herr Schäuble...
27 Menschen sitzen eingesperrt in einem Keller. Einer der Eingesperrten fängt an, seinen Mitgefangenen Gliedmaßen abzuschneiden um diese zu verspeisen. Ihr Vorschlag wäre also, man verbietet diesem Menschen NICHT seine Mitmenschen aufzufuttern, sondern fordert alle anderen auf auch alle anderen zu mampfen, weil dann "alle mehr davon haben"? Nett...

Alternative1: keiner frisst keinen. Alle sterben. In Würde und 'Menschlichkeit', trotzdem tot. Nobel geht die Welt zugrunde?

Alternative2: Ein ganz 'Nobler' bietet sich an, gefressen zu werden. Oder mehrere. Bis nur noch einer übrigbleibt. 'Survival of the least noble', Überleben des Un-Menschen?

Alternative3: geheime Abstimmung. Mehrheitsprinzip. Zum Schluss Stimmenparität (1 - 1). Der Klügere gibt nach (Ergebnis ähnlich Alt2, modifiziert nach 'richtiger Riecher', 'Mehrheitsinstinkt') oder Kampf.

Alternative4: offene Diskussion, Abstimmung. 1-1. Wie Alt3, diesmal zusätzlich modif. n. Charisma (Großmaul, das Mehrheiten um sich sammeln kann)

Alt 3 + 4 entsprechen unserer 'Demokratie / FDGO', mit kleinen Abweichungen, aus denen weitere Unterarten/Modelle der genannten Alternativen gebastelt werden können (in Alt4 etw zusätzlich Gewaltandrohung: Kraft, Macht, [Diskurs]Herrschaft) ... 'gestorben wird immer', auch getötet, ob durch Aktion oder Unterlassen (könnte man nicht jemand retten, während&stattdessen man hier am PC sitzt?)

Wenn ich eine fundamental andere Alternative übersehen habe, bitte posten.
 
E

ExitUser

Gast
Fragt sich nur wer diese "Volksvertreter" (immer wieder) wählt......

Kleine Formel:
Anzahl der Wahlberechtigten
- Anzahl der Nichtwähler
- Anzahl der Apparatischks/Lobbyisten/sonstige Nutznießer
- Anzahl der unverbesserlichen Optimisten
: Prozentpunkte auf die jeweiligen Parteien
= Sogut wie niemand normalsterbliches aus dem Volk.
 

left

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
22 Mai 2006
Beiträge
1.269
Bewertungen
69
Der Mann hat das gleiche Problem wie Adolf Hitler!

Hitler ist nie an irgendeine Front gefahren und konnte sich das Elend, die Zerstörungen und Verwüstungen ansehen. Er ließ sich berichten und ließ sich dann genauso gefühlskalt wie SS_chäuble über die Opfer aus, um sich nur eine Sekunde später den wirklichen Problemen, der Strategie zu widmen.

An vielen anderen Stellen wurde ja schon eindeutig beschrieben, das SS_chäuble eine sozio-psychopatische Charakterstruktur aufweist.

Zalino

jetzt bist Du aber arg übers Ziel geschossen.
So eine Aussage geht voll daneben.
Kannst Du ja noch überarbeiten, bevor die Mods das machen.

Übrigens war der Massenmörder Hitler, Gefreiter an der Front im 1. WK
 

XxMikexX

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
11 Februar 2012
Beiträge
2.860
Bewertungen
10
Kleine Formel:
Anzahl der Wahlberechtigten
- Anzahl der Nichtwähler
- Anzahl der Apparatischks/Lobbyisten/sonstige Nutznießer(Die gehen immer ihre Spezi-Partei wählen)
- Anzahl der unverbesserlichen Optimisten(Die wählen meist auch)
: Prozentpunkte auf die jeweiligen Parteien
= Sogut wie niemand normalsterbliches aus dem Volk.(falsch)
Ich muß leider widersprechen. (in rot)


Richtig ist:


Anzahl der Wahlberechtigten

- Anzahl der Nichtwähler

-Anzahl der Wähler mit ungültigen Stimmen (nur gültige Stimmen zählen bei einer Wahl!)




Das heißt jede Menge Leute wählen die!

Warum?

Jetzt kommt die Rolle der Medien ins Spiel.
 

zalino

Elo-User*in
Mitglied seit
20 Dezember 2011
Beiträge
417
Bewertungen
13
Ich finde das ist noch moderat ausgedrückt.
Da gibt es ganz andere Seiten und Foren die Ausdrücke für Schäuble benutzen, die ich für dieses Forum noch nicht einmal denken würde.

Das Schäuble als Psychopath eingeschätzt wird ist sogar schon dem Mainstream aufgefallen und wurde dort genauso auch ausgedrückt, im Mainstream!

Den Vergleich von Helmut Kohl: Gorbatschow sei wie Adolf Hitler, finde ich gänzlich unpassender. Darüber hinaus habe ich nur eine ähnliche Haltung festgestellt., und nicht gesagt: er sei wie...

Übrigens war der Massenmörder Hitler, Gefreiter an der Front im 1. WK

Darum geht es nicht. WK II.
Dieser Typ hat an seinem "strategischen Schreibtisch" Entscheidungen getroffen, die Europa verwüstet haben und über 70 Millionen Menschen das Leben gekostet haben. Die Verwüstungen und Zerstörungen hat der sich niemals angeschaut...

Wieviel Tote muß ein Mensch denn so ansammeln, bis das Prädikat Massenmörder, oder Sozio-Psychopath passend erscheint.

1 Menschenleben ?
2 Menschenleben ?
100 Menschenleben ?
1000 oder 10000...

Wieviel Tote braucht es...? Und wie wird das gezählt?
Nur durch eigene Hand, oder zählt auch das Geschwafel und Entscheidungen vom Schreibtisch aus?

Mag sein, das es unangenehm ist mit ähnlichen Problemen eines Massenmörders konfrontiert zu werden, aber für Eindruck und Assoziation ist Schäuble zuständig...Er ist derjenige der einem geradezu Eindruck und Assoziationen aufdrängt!

Zalino
 
S

Steamhammer

Gast
Es wird Zeit für eine zweite Befreiung nach 45. Die Deutschen müssen von ihrer Wirtschaft befreit werden, deren Befehlsempfänger Schäuble ist.
Die Wirtschaft richtet den letzten Rest Aufrechter in der BRD hin und sorgt dann noch dafür, dass ein Krieg in Westeuropa nicht mehr ganz unmöglich ist.

Hundt und co würden sicher dann sogar mit den Leichen Gewinnnmaximierung betreiben.
Man denkt, es war Pech, dass da ein Mann 1990 nicht.......
 

hemmi

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
16 Juni 2010
Beiträge
2.161
Bewertungen
52
Französische Politiker verschärfen den Ton, speziell Herrn Schäuble gegenüber, man ist es langsam Leid ständig von Schäuble belehrt zuwerden uund in der Bevölkerung wird er eh " Boches " genannt.:icon_kotz2:
 
S

Steamhammer

Gast
Französische Politiker verschärfen den Ton, speziell Herrn Schäuble gegenüber, man ist es langsam Leid ständig von Schäuble belehrt zuwerden uund in der Bevölkerung wird er eh " Boches " genannt.:icon_kotz2:

Dann hoffen wir, dass die Franzosen diesbezüglich noch mehr tun werden.
 

XxMikexX

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
11 Februar 2012
Beiträge
2.860
Bewertungen
10
Französische Politiker verschärfen den Ton, speziell Herrn Schäuble gegenüber, man ist es langsam Leid ständig von Schäuble belehrt zuwerden uund in der Bevölkerung wird er eh " Boches " genannt.:icon_kotz2:
Das ist noch freundlich gemeint, früher wurden alle Deutschen so da genannt, wir bewegen uns wieder auf alte Zeiten hin.

Von wegen Euro = Freundschaft und Frieden in Europa, laut Kohl, Merkel und diesen Schweinen, das ist übrigens die Bedeutung dieses Begriffs.

In den Einzelfällen gebe ich den Franzosen hier nicht Unrecht.
 

olivera

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
31 März 2010
Beiträge
905
Bewertungen
191
...Wenn ich eine fundamental andere Alternative übersehen habe, bitte posten.
Keine Antwort, na schön, aber ein Hinweis:
Dann hoffen wir, dass die Franzosen diesbezüglich noch mehr tun werden.
Dieses Revoluzzervolk - Alternative 5:
...27 Menschen sitzen eingesperrt in einem Keller. ...
Die Gefangenen könnten ausbrechen! - Aber draußen ist Winter, die Wölfe heulen, Wärter haben alle Waffen gebunkert - und was machen die Gefangenen in Freiheit bloss? Die Wärter enthaupten, andere Länder überfallen, die Schwachen unterdrücken, Reichtum ansammeln, Gefängnisse bauen, Religionen&Ideologien erfinden, Abweichler einsperren und verhungern lassen, so wie früher auch?...:icon_kinn:
 

hemmi

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
16 Juni 2010
Beiträge
2.161
Bewertungen
52
Das ist noch freundlich gemeint, früher wurden alle Deutschen so da genannt, wir bewegen uns wieder auf alte Zeiten hin.

Von wegen Euro = Freundschaft und Frieden in Europa, laut Kohl, Merkel und diesen Schweinen, das ist übrigens die Bedeutung dieses Begriffs.

In den Einzelfällen gebe ich den Franzosen hier nicht Unrecht.

Ich kenne den Begiff und auch die Bedeutung von "Boches" meine Frau ist Französin und seit einigen Jahren wohne wir auch in F nachdem wir viele Jahre in D gelebt haben.
Ich habe diesen Schritt noch nicht eine Minute bereut.:icon_biggrin:
 

XxMikexX

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
11 Februar 2012
Beiträge
2.860
Bewertungen
10
@hemmi

Kann ich nachvollziehen.

Bin 50 jetzt und es ist leider zu spät für mich, aber allen anderen kann ich nur den Rat geben die Füße in die Hand zu nehmen.

(Vorher Sprache lernen)
 
E

ExitUser

Gast
Ist doch ein abgekartetes Spiel: Schäuble ist ein Mann der Hochfinanz und arbeitet für die Gläubiger, die sich auf Kosten der Völker die Taschen füllen. Und wenn alles zusammenbricht wird man Deutschland die Schuld dafür geben. Schäuble sagte ja schon selbst, dass Deutschland seit 1945 nicht souverän ist.
 
S

Steamhammer

Gast
Das ist noch freundlich gemeint, früher wurden alle Deutschen so da genannt, wir bewegen uns wieder auf alte Zeiten hin.

Von wegen Euro = Freundschaft und Frieden in Europa, laut Kohl, Merkel und diesen Schweinen, das ist übrigens die Bedeutung dieses Begriffs.

In den Einzelfällen gebe ich den Franzosen hier nicht Unrecht.

Nur,wenn die ganzen Arbeitgebervertreterfiguren samt diesen mittlerweile astronomisch vielen "schönen neuen deutschen Unternehmern" ++ um es freundlich zu formulieren++ in die Sahara ausgesiedelt würden,besteht die geringe Chance,die BRD wieder zu einem Land zu machen,dessen Arbehtswelt wenigstens den grundlegendsten ethischen Ansprüchen entspricht.Ob uns Frankreich dabei hilft?
 
S

Steamhammer

Gast
@hemmi

Kann ich nachvollziehen.

Bin 50 jetzt und es ist leider zu spät für mich, aber allen anderen kann ich nur den Rat geben die Füße in die Hand zu nehmen.

(Vorher Sprache lernen)

Stimmt.Mit Ü50 muß man andere Wege finden,das ist nunmal so.Aber als Väter und Mütter sind wir verpflichtet,unsere Kinder dabei mit aller Kraft zu unterstützen,dieses wahnsinnig anmutende Land möglicherweise hinter sich lassen zu können.Meine Tochter aus erster Ehe ist schon weit fort und hat erst dann wirklich zu LEBen begonnen,auch mit einem für deutsche Verhältnisse hohen Einkommen in ihrem Job als Busfahrerin.Zusammen mit ihrem Mann hat sie ein Einkommen,von dem Deutsche in diesen Berufen nur träumen und das menschliche Miteinander in den Betrieben ist nach ihren Angaben 10 mal angenehmer als hier.
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten