Wohnungswechsel, ALGII neuantrag, Vermögen

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

VIP84

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
4 November 2008
Beiträge
73
Bewertungen
0
sooo hallo, wer schon bissl meine Themen gelesen hat, nicht wundern!
<<< es hat sich einiges geändert!

wir haben uns getrennt, meine Frau bleibt mit Kind in der bisherigen Wohnung.

soooo, war auf Wohnungssuche, habe etwas passendes gefunden.
Jetzt kommt der Hammer, welche hier bestimmt viele kaum glauben mögen.
letzten Mittwoch Mietangebot abgegeben, Donnerstag auf Eilantrag gebeten, Freitag schriftliche genehmigung! *WOW*
RESPEKT AN DIE LEISTUNGSABTEILUNG !!

Sooo, nun musste ich gleich ALG II beantragen, weil ich ja ne neue BG nummer brauch. Soooo heute war ich dann auf der Arge (hatte Freitag gleich den Termin für heut bekomm) ...das ganze Wochenende mit Ausfüllen rumgeärgert.
Nun gab es etwas Probleme, Sparbuch hatte ich die Zinsen nicht nachtragen lassen, Unterhalts anlage nicht vollständig, und bei meiner Altersvorsorge wollen die den Rückkaufswert haben.
...welcher betrag der sich darin befindet aus einer Versicherungsleistung stammt! ...eigentlich nicht mal als vermögen zu werten wäre.

Naja, sooo Sparbuch kein Problem, Anlage UH auch nicht.
Altersvorsorge... mhhh , ich habe nun die Versicherung gebeten mir da was schriftlich zu geben, was ich der Arge geben kann.
... In der Versicherung befinden sich 4000€

kann die Arge im schlechtesten fall verlangen die sich auszahlen zu lassen?

...zu mir, bin 24 ... was ist mit nen Freibetrag? ...würde ich auf 4350€ kommen, welche ich besitzen darf! also, was dann der ganze Aufwand?
 

Paolo_Pinkel

Super-Moderation
Mitglied seit
2 Juli 2008
Beiträge
12.837
Bewertungen
6.320
kann die Arge im schlechtesten fall verlangen die sich auszahlen zu lassen?

...zu mir, bin 24 ... was ist mit nen Freibetrag? ...würde ich auf 4350€ kommen, welche ich besitzen darf! also, was dann der ganze Aufwand?
Hi,

also deine Freibeträge bzgl. Vermögen sehen so aus:

Geldmittel:
150 x Lebensjahre an Kontoguthaben, Sparbuch, Barvermögen sowie weitere schnell lequidirbare Geldmittel.

Zusätzlich dazu hast du noch einen einmaligen Freibetrag in Höhe von 750,00 Euro.

Altersvorsorge:
250 x Lebensjahre für die Altersvorsorge. Diese aber dann auch nur wenn der Zugriff (Auszahlung) auf das Vermögen festgeschrieben ist. Also beispielsweise "Auszahlung mit Renteneintritt im Jahre 2050". Steht alles in deiner Police drin. Ist das der Fall kann die ARGE eine Verwertung der Mittel m. W. nicht verlangen da nicht zur Disposition stehen. Die Verwertung wäre durch den Rückkaufswert unwirtschaftlich.

Mehr dazu auch hier:
SGB II § 12 Zu berücksichtigendes Vermögen

Nur mal als Beispiel die FAQ-Seite eines Versichereres:
FAQ > Die Vermögensanrechnung bei Beantragung von Arbeitslosengeld II > Gothaer.de

Gruss

Paolo
 

VIP84

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
4 November 2008
Beiträge
73
Bewertungen
0
vielen Dank...
zur momentanen Situation.

habe ich kein Barvermögen, Kontauasuzug ist ah nix drauf,
auf Sparbuch, 5,86€
und dann noch die Lebensversicherung / Altersforsorge wo 4000€ drin sind

... also bewege ich mich mit meinen 24 Jahren im Freibetrag?

...oder ist das dann anders wenn geld in ner versicherung ist???


erstmal vielen dank
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten