• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Wohnungsverlust droht !!!

Status
Nicht offen für weitere Antworten.

Merxmir

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
26 Aug 2006
Beiträge
3
Gefällt mir
0
#1
Hallo,

also um es kurz zu machen es dreht sich hier nicht um mich sondern um meine Freundin SIe wohnt mit ihrem 4J. Sohn in einer 2 Zimmer Wohnung durch verschiedene Schicksalsschläge ist Sie in Mietrückstand geraten und es droht Ihr der Wohnungsverlust , jetzt zu dem Problem Jobcenter hilft ihr wohl nich wirklich Sie braucht also ne neue Wohnung das Hauptproblem ist das Sie ja nun keine Mietschuldenfreiheits bescheinigung bekommt das JobCenter hat ihr zwar zugesichert bis 444€ Brutto Warm die Miete zu übernehmen und ich denke mal auch die Kaution nur welcher Vermieter nimmt jemand ohne diese Mietschuldenfreiheit bescheinigung ?????

Und was gibt es für möglichkeiten trotzdem an eine neue Wohnung zu kommen ??? Ohne zwischenzeitlich auf der strasse zu sitzen ????

Für schnelle Hilfe/Vorschläge wäre ich Dankbar

Ich hoffe das es einigermaßen verständlich ist .
 
E

ExitUser

Gast
#2
Hallo,

also um es kurz zu machen es dreht sich hier nicht um mich sondern um meine Freundin SIe wohnt mit ihrem 4J. Sohn in einer 2 Zimmer Wohnung durch verschiedene Schicksalsschläge ist Sie in Mietrückstand geraten und es droht Ihr der Wohnungsverlust , jetzt zu dem Problem Jobcenter hilft ihr wohl nich wirklich Sie braucht also ne neue Wohnung das Hauptproblem ist das Sie ja nun keine Mietschuldenfreiheits bescheinigung bekommt das JobCenter hat ihr zwar zugesichert bis 444€ Brutto Warm die Miete zu übernehmen und ich denke mal auch die Kaution nur welcher Vermieter nimmt jemand ohne diese Mietschuldenfreiheit bescheinigung ?????

Und was gibt es für möglichkeiten trotzdem an eine neue Wohnung zu kommen ??? Ohne zwischenzeitlich auf der strasse zu sitzen ????

Für schnelle Hilfe/Vorschläge wäre ich Dankbar

Ich hoffe das es einigermaßen verständlich ist .
Wurde ihr die Wohnug schon gekündigt? Bei drohender Obdachlosigkeit übernimmt die Arge die Mietschulden darlehensweise.
 
E

ExitUser

Gast
#6
du schreibst sie übernimmt! Und das ist als Information nicht gesichert korrekt.
:icon_laber:

Kannst Du Dich bitte erst informieren und dann angreifen? Das Dir erspart so manches.

"Der Antragsgegner wird im Wege der einstweiligen Anordnung verpflichtet, den Antragstellern ein Darlehen zur Tilgung ihrer Mietschulden für die Wohnung A-Straße in A-Stadt in Höhe von 6.700,00 Euro zu bewilligen. Es bleibt dem Antragsgegner freigestellt, dieses Darlehen direkt an den Vermieter der Antragsteller auszuzahlen."
...
"Nach § 34 Abs. 1 S. 2 SGB XII sollen Schulden übernommen werden, wenn dies gerechtfertigt und notwendig ist und sonst Wohnungslosigkeit einzutreten droht."

http://www.elo-forum.org/archive/s-16-so-35-06-er-uebernahme-von-mietschulden-t3501.html

Gruß, Anselm
 

T. Rose

Elo-User/in

Mitglied seit
19 Mai 2007
Beiträge
52
Gefällt mir
0
#7
da steht nicht nur notwendig,sondern auch gerechtfertigt.Natürlich wird der Einzelfall angeschaut und es geht hier noch nicht um eine EA sondern zunächst um die Entscheidung der Arge.
 

Arwen

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
20 Aug 2006
Beiträge
1.653
Gefällt mir
1
#8
...und die wird sich so lange quer stellen und kein Darlehen gewähren, bis die schriftliche Kündigung der Wohnung (von Vermieterseite) wegen Mietschulden vorliegt und selbst dann...
 
E

ExitUser

Gast
#9
Da habe ich hier vor Ort andere Erfahrungen gemacht, Mietschulden wurden problemlos übernommen, nachdem der Vermieter der Arge bescheinigte, dass anderenfalls das Mietverhältnis fristlos gekündigt wird (3 Monatsmieten Rückstand).
Die Mietschulden wurden von der Arge direkt an dem Vermieter überwiesen, das gleiche gilt auch für zukünftige Mietzahlungen.
 

T. Rose

Elo-User/in

Mitglied seit
19 Mai 2007
Beiträge
52
Gefällt mir
0
#10
Da habe ich hier vor Ort andere Erfahrungen gemacht, Mietschulden wurden problemlos übernommen, nachdem der Vermieter der Arge bescheinigte, dass anderenfalls das Mietverhältnis fristlos gekündigt wird (3 Monatsmieten Rückstand).
Kann sein,es ist aber regional total unterschiedlich.Außerdem wenn der Vermieter bereits gekündigt hat muß er seine Kündigung auch dann nicht zurückziehen,wenn die Miete nachgezahlt wird.Dann kommt es auf den Räumungstermin an und ob man wirksam dagegen angehn kann.Im Zweifel bedeutet das eine Klage vor dem Sozialgericht und eine vor dem Amtsgericht und am Ende braucht man von der Arge doch wieder eine neue Kaution und die Zustimmung zum Umzug und dort stellen sie sich nochmal quer. :frown:
 

Merxmir

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
26 Aug 2006
Beiträge
3
Gefällt mir
0
#11
Oh so viele infos

Hallo

danke erstmal für diese hilfe und den paragraphen der da jetzt steht also wir sind soweit das ihr das JobCenter wohl schon 3 mal abgelehnt hat wir wollen am Freitag zum Sozialgericht gehen mal sehen was die bewirken können .
 

Karin797

Elo-User/in

Mitglied seit
22 Mai 2007
Beiträge
40
Gefällt mir
0
#12
Als Berlinerin kenne ich das leider auch von meiner Nachbarin. Da hat das Job Center den Antrag so lange liegen gelassen bis der Vermieter zur Räumung aufgefordert hat. Das Job Center hat die Mietschulden nicht übernommen, da ja genügend freie Wohnungen vorhanden seien und keine Obdachlosigkeit drohen würde. Sie hat sich dann selbst eine Wohnung gesucht und das Job Center hat wenigstens den Umzug bezahlt.
 

Merxmir

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
26 Aug 2006
Beiträge
3
Gefällt mir
0
#13
ohohoho was habe ich hier gemacht

Hy,

Ihr müsst euch doch nun hier nich gegenseitig angiften weil das hilft ja nun mal keinen weiter , so mal mein Senf ....lol

Wie in den einem Thread geschrieben wo die Nachbarin sich selber eine Whg gesucht alles gut und schön nur OHNE Mietschuldenfreiheitsbescheinigung gibt ein doch keiner mehr ne Whg heutzutage oder ??

Aber wir werden ja sehen was das SG dazu sagt hier in Berlin morgen geht meine Freundin erstmal wieder zum JobCenter ich habe ihr gesagt sie soll den Schnarchnasen da mal den Para vortragen mal sehen was passiert manchmal wenn man als Hartz 4er den sowas an den Kopf schmeisst reagieren sie ja manchmal warum keine ahnung aber das hatte ich persönlich auch schon nun ja und beim SG am Freitag lass ich mich überraschen wenn morgen nich ein wunder passiert.


So wenn jemand rechtschreibfehler findet darf er sie behalten werbegeschenk von antibelag .....lol

so nen schönen abend noch
 

Kaleika

Redaktion

Mitarbeiter
Redaktion
Mitglied seit
20 Aug 2006
Beiträge
4.326
Gefällt mir
365
#14
Hallo Merxmir,
Du hast gar nichts gemacht, außer berechtigte Fragen zu stellen.
Leider kommen immer wieder Menschen ins Forum, die sich nicht zum Thema äußern wollen, bloß so tun als ob und stattdessen Selbstdarstellung betreiben und um leider nur negative Aufmerksamkeit zu bekommen.
Kaleika
 

Grobi

Elo-User/in

Mitglied seit
9 Jun 2006
Beiträge
346
Gefällt mir
1
#15
Faszinierend, das hier kein Mod mal hingeht und die Sandkastenspiele mal vom wirklich wichtigen trennt - oder hat hier echt noch keiner vor lauter Zickenkrieg auf Förmchen-und-Schäufelchen-Niveau realisiert, das man merxmir vielleicht doch noch ein wenig helfen könnte? Anstatt hier den Thread unnötig aufzublähen mit absolut PN-tauglichem Schrott währe das doch viel eher im Sinne dieses Forums, oder?

Immerhin gibt es auch sinnvolle tips, gerade für den (nicht für jeden einfachen) gang zum Sozialgericht und dessen Vorbereitung - wie z.b. hier am Beispiel SG Düsseldorf Verfahrenshinweise, sollte aber auch in Berlin ähnlich sein. Gut einlesen & informiert an die Sache herangehen ist auch in diesem Falle absolut erforderlich.
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben Unten