Wohnungssuche, wo am besten Suchen? Tipps ? (Berlin)

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

The_Vulcan

VIP Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
19 August 2006
Beiträge
1.229
Bewertungen
119
So, nun muss ich mal für jemand anderes wieder etwas Fragen.

Thema Wohnungssuche.... habe jetzt selber versucht zu helfen und z.B. über Immobilienscout24 gesucht... war sogar auf einer Besichtigung dabei....


Resultat immer dasselbe (am liebsten würde ich von der Besichtigung noch meine Fahrkosten zurück wollen weil wir in der Nachricht auch schon alles schrieben...) ... keine Leute die ALG2 bekommen ... Leute die vom Amt Geld bekommen will man nicht.

Eine Absage nach der anderen.... Gibt es denn für Berlin noch irgendwelche Unternehmen die auch Menschen in Not aufnehmen? Sprich... Wohnungslos und Geld vom Jobcenter.... kann doch nicht sein das die Unternehmen allesamt derart Asozial sind und immer wieder Absagen erteilen ala "Wir nehmen nur Leute mit festem gutbezahltem Job, keine ALG2 Empfänger" ......
 

bla47

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
31 Mai 2014
Beiträge
1.609
Bewertungen
324
Wer hier in Lev. einen WBS oder ALG 2 beantragt, bekommt eine Auflistung mit. Dort sind Wohnungs Gesellschaften mit Sozialwohnungen zum Anmieten drauf.
Der Sozialarbeiter der Wohnungslosenhilfe hat auch Wohnungen für Obdachlose. Die sind aber nicht so prickelnd. Du verstehst ?
Vielleicht gibt es in Berlin auch so etwas ?
guckst du hier mal: Wo und Wie. Das Verzeichnis der sozialen Dienste und Einrichtungen für Wohnungslose in Deutschland. Deutsche Wohnungslosenhilfe für alle 16 Bundesländer. Herausgeber und Rechteinhaber ist Helmut Richard Brox. - Wohnungslosenhilfe für Obdachlose und N
 

Seepferdchen 2010

Super-Moderation
Mitglied seit
19 November 2010
Beiträge
25.012
Bewertungen
18.042
Und auch hier würde ich mal nachfragen.........................

Zentrale Beratungsstelle für Menschen in Wohnungsnot Berlin Levetzowstrasse | Hilfe, Beratung und Unterstützung für Menschen die von Obdachlosigkeit bedroht oder betroffen sind

und

https://service.berlin.de/dienstleistung/324485/

Hier in diesem Link bitte auch mal reinschauen und lies bitte mal in der Web-Seite:

https://www.gebewo.de/

Heute waren wir in der Geschäftsstelle der GESOBAU in Pankow um den seit 1999 bestehenden Kooperationsvertrag um fünf weitere Jahre bis 2020 zu verlängern. Der Kooperationsvertrag zwischen der GESOBAU AG, dem Bezirk Pankow und der GEBEWO –Soziale Dienste- Berlin hat das Ziel, Menschen im Falle eines drohenden Wohnungsverlust schnell und nachhaltig zu helfen.

Hilfreich ist auch wenn die Miete direkt an den Vermieter gezahlt wird, also vom JC
überwiesen.
 

The_Vulcan

VIP Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
19 August 2006
Beiträge
1.229
Bewertungen
119
Danke euch, habs weitergegeben.

Ja das JC würde die Miete direkt zahlen. Bis zu 490.-EUR Gesamtmiete glaube ich sogar.


Leider hat die Person so einiges versaut... hatte mal eine Notunterkunft (Frauenhaus oder so) aber sich da nicht an die Regeln gehalten... sprich.. sie war oft nicht da wo sie da sein sollte sondern bei Freunden und daher hat man sie da rausgeworfen da sie davon ausgingen sie braucht ja keine Unterkunft.

Bei einer anderen Wohnung hat sie den Ort für den Termin nicht gefunden weil sie zu Dumm war dafür und daher hat die Wohnung ein anderer bekommen... Ich weis auch nicht ob betreffende Person einfach nur Faul und Blöd ist oder es wirklich "nur" Psychischer Natur ist.... hoffe aber gibt irgendwie hilfe... am liebsten hätte sie ja auch eine Betreuung die sich nicht nur um die Wohnungssuche kümmert sondern auch das Geld verwaltet... meist hat sie nach 1-2 Wochen Ihr gesamtes ALG2 schon aufm Kopf gehauen für Schwachsinn und irgendwelchen Leuten was ausgeben.
 

Seepferdchen 2010

Super-Moderation
Mitglied seit
19 November 2010
Beiträge
25.012
Bewertungen
18.042
am liebsten hätte sie ja auch eine Betreuung die sich nicht nur um die Wohnungssuche kümmert sondern auch das Geld verwaltet...

Das kann sie selbst beantragen beim Amtsgericht, du kannst ja mal auf dieses Formular
verweisen.

https://www.rechtlichebetreuung.de/54anregungbetreuung.pdf

Eventuell auch ärztlichen Rat einholen bzw. ggf. ein Attest.

Du schreibst ja sie ist in Berlin, vieleicht auch hilfreich hier mal Rat einholen.

Beratung (mob e.V. / Der Strassenfeger Berlin)
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten