Wohnungssuche mit H4 in München

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

sechzgerboy2012

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
20 Juni 2012
Beiträge
22
Bewertungen
0
Hallo liebe Forum-User,

ich habe einen Spezl, der wegen Eigenbedarf zum 31.01.2013 seine Wohnung räumen muss. Nun war ich beim JC und er hat einen Kautions- und Provisionsshein bekommen. D.h. eine eventuelle anfallende maklergebühr würde von der Stadt übernommen werden. Eine Kaution übernimmt das JC als Darlehen. Soweit so gut. Jetzt ist es so, ich habe mit meinem Spezl zusammen Wohnungen gesucht. Aber kaum nimmt man das Wort Hartz4 in Mund, sind die Wohnungen auf einmal alle vergeben...

Nun meine Frage: Kennt jemand nen guten Makler, der in München auch H4-Erwerbslosen Wohnungen vermittelt?

Ich weiss nun leider nichtmhr weiter. :icon_cry:Wir haben mindestens 200 Wohnungen angerufen und besichtigt.

Gruß,

Michi

PS: Sollte dieser Post hier falsch sein, bitte verschieben....:icon_neutral:
 

sechzgerboy2012

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
20 Juni 2012
Beiträge
22
Bewertungen
0
Danke. Aber ich denke so ein Wohnheim ist eher eine schlechte Idee, da mein Spezl auch ne Tochter hat, die er ab und zu mal zu sich holen darf.... Aber zur Not muss er halt mal auf das verzichten und dann gehts halt erst wieder wenn er ein neues "Heim" hat...
 

Curt The Cat

Redaktion
Mitglied seit
18 Juni 2005
Beiträge
8.020
Bewertungen
10.722
Danke. ..., da mein Spezl auch ne Tochter hat, die er ab und zu mal zu sich holen darf.... Aber zur Not muss er halt mal auf das verzichten und dann gehts halt erst wieder wenn er ein neues "Heim" hat...

Schon mal hier geschaut ...?

Wohnen bei Wohnungsgenossenschaften - Portal aller Wohnungsgenossenschaften in der Wohnungswirtschaft - Wohn eG

Und auf den Umgang sollte er nicht verzichten. Wenn das Kind regelmäßig zu ihm kommt, dann hat er Anspuch auf mehr Wohnraum - das Umgangsrecht ist von grundrechtlicher Bedeutung!


:icon_wink:
 

sechzgerboy2012

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
20 Juni 2012
Beiträge
22
Bewertungen
0
Danke.

Ja auf nen Umzug wird er wohl nicht verzichten. Und wir haben auch gekämpft, dass er in eine größere Wohnung ziehen darf. Naja das wird schon. Gut Ding will Weile haben. Geht halt nicht alles von heut auf morgen.
 
S

silka

Gast
Was tut denn der Vermieter?
Hat der was angeboten hinsichtlich Wohnungsbeschaffung?
Oft haben die noch andere Unterkünfte oder kennen den und den?
Oft bieten die auch Abfindungen an, damit man damit besseres oder schneller was findet.

Warum muß man denn Hartz 4 sagen?
Warum muß es denn ein Makler sein?
Noch dazu ein GUTER?
Ich kenne nicht einen einzigen guten Makler.
Immobilien-Makler. Mehr muß nicht gesagt werden.

Aber:
Was sucht ihr denn jetzt für eine Wohnung?
Eine für 1 Person oder eine für das Umgangsrecht (also größer)?

Müßt ihr das nicht schon jetzt wissen?
Nochn Umzug, wenn dann das Umgangsrecht durch ist, bezahlt dann kein Amt mehr.
 

sechzgerboy2012

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
20 Juni 2012
Beiträge
22
Bewertungen
0
Also erstmal sorry wegen dem Wort "Hartz4"... ALG-2 hört sich echt besser an.... Also wir suchen eine Wohnung für 2 Personen, damit er dann endlih mal in Ruhe das Umgangsrecht ausüben kann. Und seine jetzigenVermieter haben diese Wohnung erst im Juni 2012 gekauft. Sie haben keine anderen "unterkunftsmöglichkeiten".... Auch das mit der Kündigung wegen Eigenbedarf scheint "legal" zu sein. deswegen hatten wir schon einen Termin beim Mieterverein... Und wenn es eine Wohnung von privat wird ist es eh besser... Kein generve mit den Maklern....
 

gila

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
20 Dezember 2008
Beiträge
14.103
Bewertungen
21.755
Hallöchen. Du wirst dir generell in München mit Wohnungssuche schwer tun. Auf jede günstige Wohnung kommen Hunderte Bewerber - die mit Job werden zuerst genommen, obwohl das Quatsch ist, denn als H4 gibt es wenigstens die Miete "garantiert" :icon_twisted:

Vielleicht - als Notlösung - schaut ihr zunächst auch mal bei WGs über diverse Internetplattformen nach Möglichkeiten? Parallel zur Wohnungssuche, damit er nicht ohne Dach da steht, wenn er bis 31.1. keine Wohnung hat.

Ganz besonders schwer ohne Makler - denn die meisten Wohnungen laufen eben über die. Drum hat das JC wohlweislich schon einen Provisionsschein rausgerückt.
Und 2. wegen der Preise und der (noch) vom JC vertretenen "Richtlinie". Zu der gibt es noch weniger - vor allem, wenn es 2 oder 3 Zimmer sein sollten.

Diese Richtlinie wurde vom LSG kürzlich als "nicht schlüssig" erachtet und muss neu erarbeitet werden.
Wir klagen auch gerade, weil Tochter 30 Euro über der Richtlinie nicht bekommt.
Bis das alles jedoch soweit ist, wird kein Münchener Jobcenter eine eigene Ermessensentscheidung treffen wollen, wenn die Miete einer neuen Wohnung auch nur 10 Euro überm Satz liegt!

Sollte es hier dazu kommen, dass dein Freund eine Wohnung FÄNDE, und die wäre geringfügig teurer, dann nenne ich dir gerne unseren Anwalt, der ihn beraten könnte. Er ist auch mit der Sache der Schlüssigkeit betraut worden.

Zur Kaution auf Darlehen sollte er sich mal tiefer in die Materie knien: Hartz-IV-Empfänger müssen Darlehen für Mietkaution nicht abstottern - Kanzlei Blaufelder
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten