Wohnungsraemung obdachlos hausrat einlagerung kosten weiteres vorgehen

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

GlobalPlayer

VIP Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
15 Oktober 2007
Beiträge
1.210
Bewertungen
28
Ich bin im dez. Gereaumt worden und war 5 wochen in einer klinik.
Mittlerweile bin ich in einem obdachlosenheim.
Ich bezog em rente plus sgb 12 leistungen.

Das problem ist,das in der wohnung und keller noch alle moebel,hausrat und alles ist.
Ich hatteich hier schonmal erkundigt ,und es wurde mir ein urteil genannt,dass das amt eimlagerungskosten uebernehmen muss.
Ich habe zwar in der sache nen betreuer bekommen der sagt mir aber ich muss das selber zahlen.kann mir da jemand weiterhelfen
 

Seepferdchen 2010

Super-Moderation
Mitglied seit
19 November 2010
Beiträge
25.246
Bewertungen
18.652

Seepferdchen 2010

Super-Moderation
Mitglied seit
19 November 2010
Beiträge
25.246
Bewertungen
18.652

GlobalPlayer

VIP Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
15 Oktober 2007
Beiträge
1.210
Bewertungen
28
Hmm Berliner Räumung, nun lies bitte mal hier:


ok danke aber ich breauchte noch mehr infos dazu.der betreuer sagt mir ich mus das selbst bezahlen.....

Gint es da irgendeine rechtsgrundlage?muss man sie kosten dann am ende beantragen fuer das einlagern?was darc ich denn da mieten..garage..containdr...?

Was ist mit dem transport von wohning zum lageort und wieder weg.....usw
 

HartzVerdient

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
29 August 2012
Beiträge
4.353
Bewertungen
4.178
Du kannst ein Unternehmen mit der Einlagerung deiner Möbel beauftragen.

Ich würde die Möbel nicht in einer Garage oder so einlagern, da dort Feuchtigkeit dein Eigentum zerstört.

Besser wäre die Einlagerung in Containern, welche dann beim Unternehmen bei 20°C gelagert werden.

Ich selbst habe meine Möbel und sonstige private Sachen einlagern lassen. Die kamen mit einem Umzugswagen an (kostete 500€ damals) und haben alles eingepackt und mitgenommen. Das Zeug wird dann in einen Überseecontainer gepackt 32qm (ein halber Container bei mir: ca 16qm). Dieser kostet pro Tag ca 2.50€ und das Geld wird im Rahmen der KdU vom Jobcenter bezahlt. Ich wohne, nach Auflösung meiner alten Wohnung, wieder bei meinen Eltern... Die Kosten werden weiterhin im Rahmen der KdU vom Jobcenter übernommen.
 

Seepferdchen 2010

Super-Moderation
Mitglied seit
19 November 2010
Beiträge
25.246
Bewertungen
18.652
Hallo @GlobalPlayer

ok danke aber ich breauchte noch mehr infos dazu

Bitte stelle einen Antrag beim Grusiamt wie ich dir bereits geschrieben habe,
siehe Post 4.

Lass dir bitte einen Kostenvoranschlag geben und reiche den bitte in Kopie
mit dem Antrag beim Amt nachweisbar ein.

@HartzVerdient hat dir ja auch schon geschrieben, wie er das über dem Jobcenter
gemacht hat.

Vieleicht kann er noch schreiben wieviele Kostenvoranschläge er dazu eingereicht hat?

Also schau im Net nach Einlagerungsangebote, dazu gibst du bei Google zur
Suche zum Beispiel "Einlagerung Möbel und deine Stadt ein" dann kommst
du auf einige Web-Seiten/Links.

.
 

Seepferdchen 2010

Super-Moderation
Mitglied seit
19 November 2010
Beiträge
25.246
Bewertungen
18.652
@GlobalPlayer

und rechtsgrundlage ist nur das urteil?
Oder steht dazu noch was im gesetz
hier gibt zwei unterschiedliche Urteile, jetzt kommt es auf deinen Sachstand an
lies mal beide Urteile und die Begründung, du mußt jetzt sehen was trift auf deinen
Sachstand zu, also wie ist es bei dir zur Zwangsäumung gekommen ist usw.

https://openjur.de/u/679066.html

Nach Anhäufung von Mietschulden und vorheriger ordentlicher Kündigung kündigte der frühere Vermieter der damals wie heute beim Beklagten im Leistungsbezug nach dem SGB II stehenden Klägerin mit Schreiben vom 05.05.2008 deren damalige Wohnung in B-Stadt zum 09.05.2008 fristlos und strengte eine Räumungsklage vor dem Amtsgericht B-Stadt an. In der mündlichen Verhandlung vor dem Amtsgericht B-Stadt am 07.05.2008 verpflichtete sich die Klägerin, die Wohnung bis spätestens 15.05.2008 geräumt zu haben.
und

5. 4 Landessozialgericht Berlin-Brandenburg, Urteil vom 18.12.2014 - L 18 AS 1826/14

Kosten der Zwangsräumung und der dadurch entstandenen Einlagerungskosten für Hausrat für die frühere Wohnung der Leistungsbezieherin ( LB ) müssen vom Grundsicherungsträger nicht übernommen werden, denn letztlich begehrt die LB die Übernahme einer allgemeinen Schuldentilgung, die nicht Aufgabe der Grundsicherungsleistungen nach dem SGB II sein kann.
bitte alles lesen!

Quelle: Tacheles Rechtsprechungsticker KW 07/2015

In Post2 hast du ja auch noch im Link Urteile die für eine Übernahme sich in der Urteilebegründung ausgesprochen haben.

Und schau dir die Urteile in meinem Link Post 2 noch mal an, da sind 4 Aktenzeichen kopiere dir diese AZ und füge sie bei Google ein um die Urteile zu lesen, hier wird ja begründet das bei einer Einlagerung die Kosten übernommen werden müßen, bedenke es kommt auf den Einzelfall an und natürlich auf die jeweiligen Umstände die zur Zwangsräumung geführt haben.

Du kannst auch zu einem Anwalt, zwecks einer Beratung, dafür brauchst du eine Kopie vom Bescheid Grusiamt.

Hier ein Link wo du in deiner Stadt einen Anwalt bzw. auch eine Beratungsstelle findest.

Adressen ? Tacheles Adressdatenbank
 
Zuletzt bearbeitet:

GlobalPlayer

VIP Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
15 Oktober 2007
Beiträge
1.210
Bewertungen
28
Also ich war heute in der wohnung.
Alles isz entsorgt.
Ich hatte den betreuer beauftragt das mit dem ausräumen und unterstellen zu regeln.
Ich hatte einstweilige verfuegung erwirkt
Kann ich schadensersatz fordern?darf der betreuer einfach die ea zurückziehen ohne mich zu fragen
 

Seepferdchen 2010

Super-Moderation
Mitglied seit
19 November 2010
Beiträge
25.246
Bewertungen
18.652
Hallo @GlobalPlayer,

darf der betreuer einfach die ea zurückziehen ohne mich zu fragen

Hier zunächst die Frage, was steht in der Bestellungsurkunde/Betreuerausweis für den Betreuer,welche Aufgaben bzw. Intressen soll er für dich wahrnehmen?

Ich hatte einstweilige verfuegung erwirkt

Bitte hier mal genauer schreiben für was hast du diese Verfügung gestellt?

Ich hatte den betreuer beauftragt das mit dem ausräumen und unterstellen zu regeln.

Wurden denn deine Sachen eingelagert und hast du darüber einen Beleg?
 

Seepferdchen 2010

Super-Moderation
Mitglied seit
19 November 2010
Beiträge
25.246
Bewertungen
18.652
Nun @GlobalPlayer

Ich hatte den betreuer beauftragt das mit dem ausräumen und unterstellen zu regeln.

Hast du das schriftlich gemacht mit dem Betreuer?

der ist bestellt fuer wohnung vermoegen gesundheit,

Das heißt er verwaltet dein Konto samt Einnahmen und Ausgaben.

Neim es wurde nix eingelagert es wurde einfach alles entsorgt

Über die Entsorgung muß eine Rechnung vorhanden sein, hast du so einen Beleg?

Wie begründet der Betreuer diese Entsorgung ohne deine Zustimmung?
 

GlobalPlayer

VIP Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
15 Oktober 2007
Beiträge
1.210
Bewertungen
28
Nun @GlobalPlayer

Hast du das schriftlich gemacht mit dem Betreuer?

Nein nur muendlich,er wollte das telefonisch abklaeren und sich melden

Das heißt er verwaltet dein Konto samt Einnahmen und Ausgaben.

Ich muss sagen ich hatte bisher kein Gespräch oder was darueber ich musste nur einen bogen ausfüllen.

Über die Entsorgung muß eine Rechnung vorhanden sein, hast du so einen Beleg?

Ich weiss ja bisher noch nicht mal warum

Wie begründet der Betreuer diese Entsorgung ohne deine Zustimmung?

k.a...die frage ist darf der betreuer z.b. Die ea einfach zuruecknehmen gg.d. Gegenseite ohne meine Erlaubnis,denn dann wurde ja auch gegen die ea verstossen
 

Seepferdchen 2010

Super-Moderation
Mitglied seit
19 November 2010
Beiträge
25.246
Bewertungen
18.652
k.a...die frage ist darf der betreuer z.b. Die ea einfach zuruecknehmen gg.d. Gegenseite ohne meine Erlaubnis,denn dann wurde ja auch gegen die ea verstossen
Nein dafür braucht er dein schriftliches Einverständnis.

Für die Entsorgung muß er dir schon eine Begründung geben und das ganze bitte
schriftlich samt Beleg in Kopie für die Entsorgung!

Eine Frage noch du hast geschrieben der Betreuer ist auch für deine Gesundheit
zuständig, wie genau ist das festgelegt worden bzw. was genau steht in der Bestellurkunde?
 

TazD

Super-Moderation
Mitglied seit
12 März 2015
Beiträge
8.458
Bewertungen
22.353
Wenn in der Bestallungsurkunde (nicht Bestellurkunde, aber das nur am Rande) nicht auch die Vertretung gegenüber Behörden als Aufgabenkreis definiert wurde, dann kann er die eA auch nicht zurücknehmen.
Eine Vollmacht dazu liegt ja nicht vor.

Da hier aber der Aufgabenkreis der Wohnung bestellt wurde, berechtigt dies zur Wohnungskündigung und auch zur Wohnungsauflösung.
Eine Säuberung und Entrümpelung ist nur unter bestimmten Umständen erlaubt.

Bevor hier aber diesbezüglich Mutmaßungen angestellt werden, bitte ich den TE erstmal beim Betreuer nachzuhaken und den Verbleib der Möbel (egal ob Einlagerung oder Müllhalde) zweifelsfrei zu klären und nachzuweisen.
 

GlobalPlayer

VIP Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
15 Oktober 2007
Beiträge
1.210
Bewertungen
28
Wenn in der Bestallungsurkunde (nicht Bestellurkunde, aber das nur am Rande) nicht auch die Vertretung gegenüber Behörden als Aufgabenkreis definiert wurde, dann kann er die eA auch nicht zurücknehmen.

habe eben beim betreuer nachgefragt anscheinend hat er hier im haus paar mal bescheid gesagt aber es ist mir nicht mitgeteilt worden.

Nichts dezto trotz hat er bzgl. Der ea nichts gemacht,die war also wohl nicht aufgehoben.er wusste auch nicht das jetzt alles weg ist
 

Atze Knorke

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
28 Februar 2009
Beiträge
2.519
Bewertungen
3.120
Hallo GlobalPlayer,

Moment mal! In deinen fünf Monaten Klinikaufhalt hat sich der Betreuer wie um deine Belange gekümmert? Wat ist dat denn für ein Betreuer? Mach' den mal Hitze unterm Schädel. Wat denkt der sich eigentlich?

Nur mal irgendwo im Haus Bescheid geben ... diese Fisimatenten muss du dir nicht
gefallen lassen!

Von wo ist denn dieser komische Betreuer? Seltsam, wer hat den für dich bestellt?

Grundsatz:
Augenhöhe zwischen GlobelPlayer und Betreuer --> völlig kontraproduktiv

Alles ist dir schriftlich zu kommen zu lassen. Die Einstweilige Verfügung vorm SG
hat der Betreuer zurückgezogen? Ganz schlechter Stil!

Dann mal schnell Butter bei den Fischen, der komische BETREUER MUSS sich erklären
zu den übergriffigen Vorgängen, in dem er den Ball wieder zu dir zurück schiebt, dass
du dich um alles kümmern sollst. Leider zu deinem Schicksal auch noch dieses Konfliktpotenzial.

Hier hörts aber gewaltig auf! Weshalb wurde die bevorstehende Obdachlosigkeit nicht
verhindert. Weshalb Berliner Räumung? Das ist doch immer der besondere vollmundige Satz:
Obdachlosigkeit ist keinem zuzumuten
!

Von wo beziehst du jetzt deine Leistungen (Antragstellung/Bescheide) oder gibt es Tagesgeld?

Wende dich an - es war Münster nicht wahr - steht im alten Beitrag#6
https://www.elo-forum.org/kdu-obdac...gkeit-krankheit-sgb-12-schritte-vorgehen.html

Ich habe fertig! Entschuldige bitte, doch dieses Vorgehen zieht einem die Fußnägel hoch.
 
Zuletzt bearbeitet:

GlobalPlayer

VIP Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
15 Oktober 2007
Beiträge
1.210
Bewertungen
28
Hallo GlobalPlayer,


5 wochen klinik.das verfahren dauerte sehr lang.und ich dachte der regelt das alles mit den sachen.
Das ist ein anwalt.

Die ea hat er nicht zurückgezogen.
Ich bin obdachlos weil der vorherige ra schei*se bauten und ich dann auch keine kraft mehr hatte.

Berliner raumung weißs billiger ist
 

Atze Knorke

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
28 Februar 2009
Beiträge
2.519
Bewertungen
3.120
Hallo GlobalPlayer,

meine Korrektur vergessen, lag noch auf der Leiste, Zeit war um.:icon_kratz:

Aus Beitrag #21: Von wo beziehst du jetzt deine Leistungen (Antragstellung/Bescheide) oder gibt es Tagesgeld?
Oha, hast du hier bereits in diesem Beitrag vermerkt:
https://www.elo-forum.org/grundsich...ion-sgbxii-regelsatz-wenig-hinweis-geben.html

Das ist ein Rechtsanwalt, na die haben da auch eine ganz besondere Nische für sich
als Betreuer entdeckt. Holzauge sei wachsam!
 

GlobalPlayer

VIP Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
15 Oktober 2007
Beiträge
1.210
Bewertungen
28
Hallo GlobalPlayer,

meine Korrektur vergessen, lag noch auf der Leiste, Zeit war um.:icon_kratz:

Aus Beitrag #21: Von wo beziehst du jetzt deine Leistungen (Antragstellung/Bescheide) oder gibt es Tagesgeld?
Oha, hast du hier bereits in diesem Beitrag vermerkt:
https://www.elo-forum.org/grundsich...ion-sgbxii-regelsatz-wenig-hinweis-geben.html

Das ist ein Rechtsanwalt, na die haben da auch eine ganz besondere Nische für sich
als Betreuer entdeckt. Holzauge sei wachsam!

das ist noch ein neues problem....das sozialamt hat einfach seit j die leistungen komplett eingestellt und ich war im dez u. J. I.d. Klinik und ab feb hier im heim...die rente muss ich hier abfuehren,und bekomme sonst ca. 100 e taschengeld,damit komme ich aber nicht hin da ich trotzdem noch andere kosten habe wie medikamente,zus. Lebensmittel u Getränke ,pflegeprodukte ,handy internet,...

Es gibt noch 40e kleidergeld im monat aber das wird nur bei bedarf ausgezahlt und nachgeprüft...was kann ich da tun?
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten