Wohnungsgröße

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

jubu

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
12 Dezember 2005
Beiträge
11
Bewertungen
0
Guten Tag,

ich beziehe seit Nov. 2006 ALG II. Seit 2002 bewohne ich alleine eine nur teilweise sanierte Wohnung, die offiziell 55 qm groß ist und dafür zahle ich auch meine Kalt-Miete von sagenhaften 2,80 €/qm. Damals habe ich die außerdem zur Wohnung gehörenden abgetrennten und nicht mehr zugänglichen und nutzbaren 1,5 Zimmer saniert, sehr viel investiert und nutze sie nun mietfrei, zahle lediglich Nebenkosten. Mit dem Vermieter ist da alles klar. Außerdem habe ich 2004 in die gesamte Wohnung eine Heizung einbauen lassen - auf meine Kosten. Nun nutze ich also etwa 90 qm, wobei ein Raum mein Büro ist, denn ich bin Selbstständig.

1. Kann mir die ARGE auf Grund der Wohnungsgröße irgendwas tun, obwohl ich mit meinen Wohnkosten immer noch weit unter den Obergrenzen liege und niemals nie eine Wohnung in zustehender Größe (45 - 50 qm) bekommen würde, die annähernd so günstig ist?

2. Bei Bekannten geht die Mähr, dass die ARGE, wenn man zu großen Wohnraum hat, einen zwar mangels anderem Wohnraum nicht zum Umzug zwingt aber die "überschüssigen" Räume verrammelt und versiegelt werden. Stimmt das?

3. Kann die ARGE so tun, als ob meine KM für den gesamten Wohnraum ist und anteilig kürzen, obwohl ich ja wesentlich unter den vom Amt akzeptierten Kosten liege und es ja auch nicht so ist?

Viele Grüße in der Hoffnung auf baldige Antwort von Jubu
 

ofra

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
18 Juli 2006
Beiträge
1.922
Bewertungen
3
das abschließen überschüssiger räume hat es tatsächlich mal gegeben (bei plattenbauwohnungen im osten). darüber gab es sogar mal einen bericht im fernsehen. vermutlich wird dir die arge für die überschüssigen räume keine nebenkosten anerkennen.
 
E

ExitUser

Gast
@jubu
Nein
relevant sind die Kosten
du kannst rein theoretisch auch in ner 30qm Butze wohnen und zum Umzug aufgefordert werden, wenn die Kosten zu hoch sind
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten